Dienstag, 26.01.2016
HANDBALL-EMEINZELKRITIKAllstars, Bad Boys
und der Flitzer
HANDBALL-EMKommentarDer Siegeszug des
kleinen Generals
HANDBALL-EMDHB vs. ESP Nachbericht"Weil sie Arschlöcher
waren"
HANDBALL-EMStorify"Gott und die
Welt entfällt"
HANDBALL-EMDiashow WolffChuck wer? Hier
kommt Wolff
HANDBALL-EMDHB vs. ESP AnalyseDHB-Bubis sind
Europameister!
HANDBALL-EMAlles zum FinaleNoch einmal
Helden sein
HANDBALL-EMPekeler-Interview"Sind geil darauf,
Abwehr zu spielen"
HANDBALL-EMDiashowDHB: Die großen
Turniere seit 2007
HANDBALL-EMDHB vs. NOR NachberichtDank Sofa-Held
im Wunderland
HANDBALL-EMDHB vs. NOR AnalyseFinale! DHB-Märchen
geht weiter
HANDBALL-EMHead-to-Head DHB - NOREin superenges
Höschen
HANDBALL-EMSchmidt-Interview"Nicht in Krakau, um
Vierter zu werden"
HANDBALL-EMDHB vs. DEN Nachbericht"Crazy, ihr
Freaks!"
HANDBALL-EMDHB vs. DEN AnalyseHALBFINALE! DHB
schafft Sensation
HANDBALL-EMTalk mit Wislander & Jacobsen"Deutschland braucht
magischen Abend"
HANDBALL-EMZwei Wege ins HalbfinaleDeutschland kommt
weiter, wenn...
HANDBALL-EMKohlbacher-Interview"Wir müssen die
Dänen weghauen"
HANDBALL-EMDHB vs. RUS NachberichtZwischen Schock
und Trotz
HANDBALL-EMDHB vs. RUS AnalyseKrimi! DHB-Team
knackt auch Russland
HANDBALL-EMWiede-Interview"Dagur tut dem
Handball einfach gut"
HANDBALL-EMDHB vs. HUN NachberichtHibbeliger Marsch
in die Weltspitze
Handball-EMDHB vs HUN AnalyseDHB-Team überrennt
desolate Ungarn
HANDBALL-EMHauptrunden-CheckDrei Gipfel auf dem
Weg nach Krakau
HANDBALL-EMDHB - SLO NachberichtDagurs Grünschnäbel
im Aggro-Modus
HANDBALL-EMDHB - SLO AnalyseGanz souverän!
DHB-Team weiter
HANDBALL-EMWeinhold-Interview"Hätten fast in den
Fernseher gebissen"
HANDBALL-EMDHB vs. SWE NachberichtWer hat Angst
vorm bösen Wolff?
HANDBALL-EMDHB vs. SWE AnalyseComeback-Krimi!
DHB-Team siegt
HANDBALL-EMTagebuch, Teil 1"Mit mir nicht,
Freundchen"
HANDBALL-EMLichtlein-Interview"Zieh mein Ding so
durch wie immer"
HANDBALL-EMDHB vs ESP NachberichtEin Mutmacher zum
Doppelschlag
HANDBALL-EMDHB vs. ESP AnalyseAuftaktpleite für
Deutschland
HANDBALL-EMRoundupAlle Spiele, Gruppen
und Topscorer
HANDBALL-EMPower RankingIt's time for
Danish Dynamite
HANDBALL-EMRoggisch-Interview"Jungs kommen auf
dem Zahnfleisch daher"
HANDBALL-EMDHB-KadercheckJung, fähig -
und erfolgreich?
HANDBALL-EMPolen vor Heim-EMEin Traum in
Weiß und Rot

Jannik Kohlbacher im Interview

"Wir müssen die Dänen weghauen"

Steffen Weinhold und Christian Dissinger verletzt, mit Dänemark eine absolute Weltklasse-Mannschaft vor der Brust (Mi., 18.15 Uhr im LIVETICKER): Für Jannik Kohlbacher noch lange kein Grund, den Mut zu verlieren. Der Kreisläufer der HSG Wetzlar über seinen Höhenflug bei der EM in Polen, den außergewöhnlichen Zusammenhalt im DHB-Team und eine Konstellation, die für Ärger sorgen könnte.

Jannik Kohlbacher bestritt im November 2015 gegen Brasilien sein erstes Länderspiel
© getty
Jannik Kohlbacher bestritt im November 2015 gegen Brasilien sein erstes Länderspiel

SPOX: Herr Kohlbacher, Sie gehören mit Ihren 20 Jahren neben Fabian Wiede oder Rune Dahmke zu den so unbekümmert aufspielenden DHB-Emporkömmlingen, die derzeit ganz Handball-Deutschland begeistern. Sie könnten kaum glücklicher sein, oder?

Jannik Kohlbacher: Das stimmt. Ich lebe hier meinen Traum, habe einen riesigen Spaß - es läuft einfach. Ich bin mit dem, was bisher für mich läuft bei der EM, sehr zufrieden. Ich hätte niemals geglaubt, dass ich so viel spielen darf.

SPOX: Und diese Spielzeit erhalten Sie zumindest teilweise auch in den alles entscheidenden Phasen einer Partie.

Kohlbacher: Ganz genau, das freut mich natürlich noch mehr. Gegen Russland durfte ich selbst in den letzten zehn Minuten ran, als es so knapp war. Ich bin für die Spielzeit und das Vertrauen, das mir Bundestrainer Dagur Sigurdsson schenkt, wirklich sehr dankbar. Es gab bisher noch kein EM-Spiel, bei dem ich nicht auf der Platte stand.

SPOX: Insgesamt hat das DHB-Team viel mehr gerissen, als es ihm viele Experten zugetraut hätten. Wie fällt Ihr Fazit aus?

Kohlbacher: Moment mal. Ich will hier kein EM-Fazit ziehen. Wir sind doch hoffentlich noch gar nicht am Ende. (lacht)

SPOX: Ich dachte eher an ein Zwischenfazit.

Kohlbacher: Okay. Wir können jetzt schon mit Gewissheit sagen, dass wir noch zwei, hoffentlich drei Spiele haben. Bisher können wir natürlich zufrieden sein. Wir haben eigentlich noch kein einziges schlechtes Spiel gemacht. Das soll bitte auch so bleiben.

SPOX: Die Mannschaft vermittelt für Außenstehende den Eindruck, als sei sie sehr intakt. Gewähren Sie uns doch mal einen Einblick.

Kohlbacher: Das wirkt nicht nur so. Die Tatsache, dass wir eine richtige Mannschaft sind, ist ein wichtiger Grund dafür, warum ich mich derzeit so wohlfühle. Wir stehen zusammen, haben einen unglaublichen Teamspirit. Wir kämpfen zusammen und füreinander. Jeder macht wirklich alles, um dem anderen, egal wer es ist, zu helfen. Das macht schon richtig Bock. Und jetzt, wo wir nach Uwe Gensheimer mit Steffen Weinhold zum zweiten Mal unseren Käpt'n verloren haben, müssen wir eben noch enger zusammenrücken.

Die Gewinner der Handball-EM
1994, SCHWEDEN: Portugal lädt zur ersten EM - und der erste Titel geht an die Skandinavier! Der hier jubelnde Keeper Tomas Svensson schafft es sogar ins Allstar-Team
© getty
1/11
1994, SCHWEDEN: Portugal lädt zur ersten EM - und der erste Titel geht an die Skandinavier! Der hier jubelnde Keeper Tomas Svensson schafft es sogar ins Allstar-Team
/de/sport/diashows/handball-europameister-seit-1994/handball-europameisterschaft-em-seit-1994-titeltraeger.html
1996, RUSSLAND: Zweites Finale und der erste Triumph für Russland - Andrei Lawrow, seines Zeichens größter Titelsammer der Geschichte, darf sich in Spanien freuen
© getty
2/11
1996, RUSSLAND: Zweites Finale und der erste Triumph für Russland - Andrei Lawrow, seines Zeichens größter Titelsammer der Geschichte, darf sich in Spanien freuen
/de/sport/diashows/handball-europameister-seit-1994/handball-europameisterschaft-em-seit-1994-titeltraeger,seite=2.html
1998, SCHWEDEN: In Italien geht es für den späteren Sieger u.a. gegen Deutschland. Auch für Torwart Jan Holpert sind Schwedens Angreifer nicht zu stoppen
© getty
3/11
1998, SCHWEDEN: In Italien geht es für den späteren Sieger u.a. gegen Deutschland. Auch für Torwart Jan Holpert sind Schwedens Angreifer nicht zu stoppen
/de/sport/diashows/handball-europameister-seit-1994/handball-europameisterschaft-em-seit-1994-titeltraeger,seite=3.html
2000, SCHWEDEN: In Kroatien gibt es den nächsten Titel für die Gelben - Magnus Wislander wird bester schwedischer Werfer im Turnier
© getty
4/11
2000, SCHWEDEN: In Kroatien gibt es den nächsten Titel für die Gelben - Magnus Wislander wird bester schwedischer Werfer im Turnier
/de/sport/diashows/handball-europameister-seit-1994/handball-europameisterschaft-em-seit-1994-titeltraeger,seite=4.html
2002, SCHWEDEN: In der Heimat setzt sich Schweden zum vierten Mal die europäische Krone auf. Leidtragendes Opfer: Deutschland, das mit 31:33 den Kürzeren zieht
© getty
5/11
2002, SCHWEDEN: In der Heimat setzt sich Schweden zum vierten Mal die europäische Krone auf. Leidtragendes Opfer: Deutschland, das mit 31:33 den Kürzeren zieht
/de/sport/diashows/handball-europameister-seit-1994/handball-europameisterschaft-em-seit-1994-titeltraeger,seite=5.html
2004, DEUTSCHLAND: Besser machte es das DHB-Team zwei Jahre später. In Slowenien gibt's den ersten kontinentalen Erfolg für Schwarz-Rot-Gold
© getty
6/11
2004, DEUTSCHLAND: Besser machte es das DHB-Team zwei Jahre später. In Slowenien gibt's den ersten kontinentalen Erfolg für Schwarz-Rot-Gold
/de/sport/diashows/handball-europameister-seit-1994/handball-europameisterschaft-em-seit-1994-titeltraeger,seite=6.html
2006, FRANKREICH: Die nächsten Freudentränen gab es 2006 in Frankreich. Die Schweiz wird zum Ort der erfüllten Sehnsucht
© getty
7/11
2006, FRANKREICH: Die nächsten Freudentränen gab es 2006 in Frankreich. Die Schweiz wird zum Ort der erfüllten Sehnsucht
/de/sport/diashows/handball-europameister-seit-1994/handball-europameisterschaft-em-seit-1994-titeltraeger,seite=7.html
2008, DÄNEMARK: Die Norweger laden 2008 zum EM-Gipfel, den Dänemark zum ersten Mal für sich entscheidet
© getty
8/11
2008, DÄNEMARK: Die Norweger laden 2008 zum EM-Gipfel, den Dänemark zum ersten Mal für sich entscheidet
/de/sport/diashows/handball-europameister-seit-1994/handball-europameisterschaft-em-seit-1994-titeltraeger,seite=8.html
2010, FRANKREICH: Zum zweiten Mal hintereinander steht Kroatien im Finale, doch als Sieger gehen die Franzosen vom Feld. Austragungsland ist Österreich
© getty
9/11
2010, FRANKREICH: Zum zweiten Mal hintereinander steht Kroatien im Finale, doch als Sieger gehen die Franzosen vom Feld. Austragungsland ist Österreich
/de/sport/diashows/handball-europameister-seit-1994/handball-europameisterschaft-em-seit-1994-titeltraeger,seite=9.html
2012, DÄNEMARK: In den letzten Jahren etablierte sich ein fleißiges Sieger-Wechsel-Dich zwischen Frankreich und Dänemark. Mikkel Hansen kann 2012 dank eines Erfolgs über Ausrichter Serbien für Dänemark die Silberschale in den Himmel recken...
© getty
10/11
2012, DÄNEMARK: In den letzten Jahren etablierte sich ein fleißiges Sieger-Wechsel-Dich zwischen Frankreich und Dänemark. Mikkel Hansen kann 2012 dank eines Erfolgs über Ausrichter Serbien für Dänemark die Silberschale in den Himmel recken...
/de/sport/diashows/handball-europameister-seit-1994/handball-europameisterschaft-em-seit-1994-titeltraeger,seite=10.html
2014, FRANKREICH ...dann sind 2014 wieder die Franzosen dran, die in Dänemark den damaligen Titelträger aus der eigenen Halle feuern (41:32)
© getty
11/11
2014, FRANKREICH ...dann sind 2014 wieder die Franzosen dran, die in Dänemark den damaligen Titelträger aus der eigenen Halle feuern (41:32)
/de/sport/diashows/handball-europameister-seit-1994/handball-europameisterschaft-em-seit-1994-titeltraeger,seite=11.html
 

SPOX: Neben Weinhold ist auch für Christian Dissinger das Turnier gelaufen. Wie hat die Mannschaft diese beiden Genickschläge aufgenommen?

Kohlbacher: Leider kennen wir das ja schon. Es galt bereits im Vorfeld des Turniers, mehrere Stammkräfte zu ersetzen. Wir haben unsere Außen und unseren Kreisläufer plus Paul Drux verloren. Jetzt passiert uns das nochmal mit unseren beiden Rückraum-Shootern. Es ist eine schwierige Situation. Aber: Wir werden weiterhin alles geben und glauben nach wie vor an unsere Chance. Schließlich sind jetzt auch zwei sehr gute Leute nachgerückt.

SPOX: Sigurdsson hat Kai Häfner und Julius Kühn nachnominiert.

Roundup: Alle Spiele, alle Ergebnisse, alle Topscorer

Kohlbacher: Und die haben beide richtig was drauf. Kai Häfner spielt eine super HBL-Saison. Und Julius hat schon mehrfach nachgewiesen, wie wurfgewaltig er ist. Glücklicherweise waren beide schon in der Vorbereitung dabei, so dass es nicht sonderlich schwierig werden dürfte, sie in die Mannschaft einzubinden.

SPOX: Was wird sich dadurch taktisch verändern?

Kohlbacher: Der Bundestrainer lässt sich sicher etwas einfallen. Steffen Fäth wird wahrscheinlich wieder auf Halblinks rücken, Martin Strobel in der Mitte spielen. Fabian Wiede hat bisher ebenfalls ein super Turnier gespielt. Er wird, denke ich, halbrechts auflaufen. Wir haben also nach wie vor eine hohe Qualität.

Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

Wiede im SPOX-Interview: "Dagur tut dem Handball gut"

SPOX: Trotzdem räumten Dagur Sigurdsson und Bob Hanning bei der Pressekonferenz ein, dass Deutschland nun mit einer 1B-Mannschaft auflaufen wird. Ist unter diesen Umständen wirklich ein Sieg gegen eine Weltklasse-Mannschaft wie Dänemark realistisch?

Kohlbacher: Die Truppe, die wir bisher hatten, war aus meiner Sicht keine 1B-Mannschaft. Und das ist sie auch jetzt nicht. Der Kader ist voll von Bundesligaspielern, jeder trainiert und spielt in seinem Verein jeden Tag auf höchstem Niveau. Wir haben doch bisher hier in Polen gezeigt, was wir drauf haben. Wir werden die Ausfälle weiterhin kompensieren. Meiner Meinung nach ist die Chance, Dänemark zu schlagen, noch immer genau so hoch wie vorher.

SPOX: Woher nehmen Sie diesen Optimismus?

Deutschland - Ungarn: Die besten Bilder
DEUTSCHLAND - UNGARN 29:19: Gegen Andreas Wolff war auch heute wieder kein Kraut gewachsen
© getty
1/11
DEUTSCHLAND - UNGARN 29:19: Gegen Andreas Wolff war auch heute wieder kein Kraut gewachsen
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/ungarn/deutschland-ungarn-beste-bilder-em-2016.html
Die Ungarn wehrten sich mit vereinten Kräften, konnten Steffen Weinhold & Co. aber nicht stoppen
© getty
2/11
Die Ungarn wehrten sich mit vereinten Kräften, konnten Steffen Weinhold & Co. aber nicht stoppen
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/ungarn/deutschland-ungarn-beste-bilder-em-2016,seite=2.html
Und rein ins Glück: Rune Dahmke und Co. hatten es gegen indisponierte Ungarn denkbar einfach
© getty
3/11
Und rein ins Glück: Rune Dahmke und Co. hatten es gegen indisponierte Ungarn denkbar einfach
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/ungarn/deutschland-ungarn-beste-bilder-em-2016,seite=3.html
Der bärenstarke Fabian Wiede bejubelte einen seiner sechs Treffer
© getty
4/11
Der bärenstarke Fabian Wiede bejubelte einen seiner sechs Treffer
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/ungarn/deutschland-ungarn-beste-bilder-em-2016,seite=4.html
Beim Kampf ums Weiterkommen kann es auch mal ruppig werden
© getty
5/11
Beim Kampf ums Weiterkommen kann es auch mal ruppig werden
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/ungarn/deutschland-ungarn-beste-bilder-em-2016,seite=5.html
Iman Jamali brachte nur drei seiner acht Würfe im Tor unter
© getty
6/11
Iman Jamali brachte nur drei seiner acht Würfe im Tor unter
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/ungarn/deutschland-ungarn-beste-bilder-em-2016,seite=6.html
Steffen Fäth steuerte drei Treffer zum Sieg bei
© getty
7/11
Steffen Fäth steuerte drei Treffer zum Sieg bei
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/ungarn/deutschland-ungarn-beste-bilder-em-2016,seite=7.html
"Du kommst hier nicht rein", scheinen die Ungarn hier zu rufen - "Doch!", lautet offenbar Niclas Pieczkowskis Antwort
© getty
8/11
"Du kommst hier nicht rein", scheinen die Ungarn hier zu rufen - "Doch!", lautet offenbar Niclas Pieczkowskis Antwort
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/ungarn/deutschland-ungarn-beste-bilder-em-2016,seite=8.html
Das deutsche Team zeigte seine mit Abstand bester Defensivleistung
© getty
9/11
Das deutsche Team zeigte seine mit Abstand bester Defensivleistung
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/ungarn/deutschland-ungarn-beste-bilder-em-2016,seite=9.html
In der Offensive brannten die Jungs von Dagur Sigurdsson ein Feuerwerk ab
© getty
10/11
In der Offensive brannten die Jungs von Dagur Sigurdsson ein Feuerwerk ab
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/ungarn/deutschland-ungarn-beste-bilder-em-2016,seite=10.html
Auch der eingewechselte Carsten Lichtlein konnte noch einige Male glänzen
© getty
11/11
Auch der eingewechselte Carsten Lichtlein konnte noch einige Male glänzen
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/ungarn/deutschland-ungarn-beste-bilder-em-2016,seite=11.html
 

Kohlbacher: Ich habe keine Lust, aufzugeben, oder mich mit negativen Gedanken zu beschäftigen. Darin sehe ich aktuell keinen Sinn. Ich bleibe trotz allem positiv. Wir müssen jetzt eben schauen, dass wir mit der Mannschaft, die wir zur Verfügung haben, die Dänen weghauen. Dass das schwierig wird, ist mir aber natürlich auch klar.

SPOX: Weghauen ist ein gutes Stichwort. Schließlich könnte es sein, dass am Ende ein "normaler" Sieg gegen Dänemark nicht zum Einzug ins Halbfinale reicht. Ist diese Konstellation, die sich anbahnt, in der Mannschaft ein Thema?

Kohlbacher: Ja, da haben wir drüber gesprochen. Wenn es so kommen sollte, dass wir nach fünf möglichen Siegen in Serie nicht ins Halbfinale kommen sollten, wäre das sehr ärgerlich. Das muss man sich mal überlegen: Wie schade wäre es denn bitte, wenn wir mit einem Tor Vorsprung gegen die Dänen gewinnen würden und es wegen einem oder zwei Toren nicht reichen würde? Aber gut: In dem Fall könnten wir es leider nicht ändern und es würde uns dann sicher auch niemand den Kopf abreißen. Aber wie riesengroß die Enttäuschung in diesem Moment bei uns wäre - darüber will ich gar nicht weiter nachdenken.

Alles zur EM 2016

Für SPOX in Breslau: Felix Götz

Diskutieren Drucken Startseite

Felix Götz(Redaktion)

Felix Götz, Jahrgang 1982, kehrte nach einjährigem Zwischenstopp bei Sport1 im März 2013 zurück zu SPOX, wo er bereits zuvor sein Volontariat absolvierte. Geboren und aufgewachsen in Ehingen an der Donau, studierte er in Freiburg an der Pädagogischen Hochschule, ehe es ihn 2008 nach München zog. Aktuell kümmert er sich als verantwortlicher Redakteur um den Sportsbereich mit dem Schwerpunkt Handball, die NFL und die Newsredaktion bei Perform Deutschland. Für SPOX berichtete Götz unter anderem von der Handball-WM in Katar, der Handball-EM in Polen und den Olympischen Spielen in Rio.

Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.