Dänemark hat keinen Tag Pause

Gudmundsson: Spielplan "nicht fair"

SID
Montag, 25.01.2016 | 10:43 Uhr
Gudmundur Gudmundsson muss mit seinem Team am Dienstag und Mittwoch spielen
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Dänemarks Nationaltrainer Gudmundur Gudmundsson hat den Spielplan der EM in Polen heftig kritisiert und vor dem Spiel gegen das deutsche Team die ungleichen Regenerationszeiten angeprangert.

"Das ist eine unglaubliche Geschichte", sagte Gudmundsson und bezeichnete die Spielansetzungen als "nicht fair". Dänemark muss vor dem erwarteten "Endspiel" um den Halbfinal-Einzug gegen das DHB-Team am Mittwoch (18.15 Uhr im LIVETICKER) am Dienstag noch gegen Rekord-Europameister Schweden antreten, die deutsche Mannschaft hat dagegen zwei Tage spielfrei.

"Wir warten nach unserem letzten Vorrundenspiel vier Tage auf unsere Begegnung gegen Spanien. Und dann spielen wir innerhalb von 20 Stunden gegen Schweden und Deutschland", sagte Gudmundsson, langjähriger Bundesliga-Trainer der Rhein-Neckar Löwen: "Wer auch immer sich das ausgedacht hat - ihm muss ein Riesenfehler unterlaufen sein." Die Skandinavier hatten vor ihrem Spiel am Sonntag gegen Spanien (27:23) drei Tage frei und müssen deswegen noch zwei Hauptrundenspiele bestreiten.

Entscheidung um Halbfinal-Tickets

In der Partie zwischen Dänemark und Deutschland dürfte am Mittwoch die Entscheidung um die Halbfinal-Tickets fallen. Sollte das deutsche Team mit drei oder mehr Toren Vorsprung gewinnen, wäre für die Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson ein Platz in der Medaillenrunde sicher. Gewinnt das DHB-Team mit vier Treffern Vorsprung, winkt sogar der Gruppensieg. Bei einem Erfolg mit nur einem Tor Differenz könnte es aufgrund des schlechtesten Torverhältnis in einem möglichen Dreiervergleich mit Spanien und Dänemark nicht für die Vorschlussrunde reichen.

Voraussetzung für diesen Dreiervergleich sind Siege der favorisierten Teams von Spanien (gegen Ungarn und Russland) und Dänemark (gegen Schweden) und ein Erfolg der deutschen Mannschaft gegen die Dänen. Verliert Spanien eines seiner Spiele am Dienstag oder Mittwoch, reicht Deutschland ein Punkt gegen die Skandinavier.

Alles zur Handball-EM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung