Vestergaard neuer Bundestrainer

SID
Dienstag, 24.02.2015 | 11:38 Uhr
Zukünftig wird das deutsche Team von Jakob Vestergaard betreut
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Der Däne Jakob Vestergaard ist neuer Handball-Bundestrainer der Frauen. Das gab der Deutsche Handballbund (DHB) am Dienstag bekannt. Der 40-Jährige nimmt die Arbeit mit dem Team bei dem am 16. März in Aschersleben beginnenden Lehrgang auf. Vestergaard, der die Nachfolge seines Landsmannes Heine Jensen antritt, und der DHB schlossen einen Vertrag bis zum 31. Dezember 2017.

"Jakob Vestergaard vereint in seiner Person hohe fachliche Kompetenz, internationale Erfahrung auf Top-Niveau und nicht nur dank seiner Erfolge eine große Reputation", sagte DHB-Präsident Bernhard Bauer zur wichtigen Weichenstellung für die Heim-WM in zwei Jahren: "Mit Vestergaard als Frontmann werden wir unsere Frauen-Nationalmannschaft für die WM 2017 auf einen erfolgreichen Kurs bringen."

Von Vestergaards Vorgänger Jensen hatte sich der DHB zu Jahresbeginn getrennt. Der 37-Jährige war nach dem enttäuschenden zehnten Platz bei der EM im vergangenen Jahr aus seinem ursprünglich noch bis Ende 2017 laufenden Vertrag entlassen worden.

"Es ist eine große Ehre für mich"

"Es ist eine große Ehre für mich, dass mir der DHB die Aufgaben des Frauen-Bundestrainers anvertraut", sagte Vestergaard: "Im deutschen Frauenhandball steckt nicht nur mit Blick auf die WM 2017 ein enormes Potenzial."

Seine dringlichste Aufgabe ist nun zunächst, in den Play-offs gegen Russland (6./7. und 13./14. Juni) die Qualifikation für die anstehende WM im Dezember in Dänemark zu schaffen und damit auch die Chancen für Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro aufrechtzuerhalten.

Vestergaard betreute in der Vergangenheit unter anderem den rumänischen Spitzenklub Oltchim Valcea sowie die dänischen Vereine Aalborg und Viborg. Zuletzt war er seit Juli 2014 technischer Direktor von CSM Bukarest. Das erste Länderspiel unter seiner Leitung findet am 20. März im rumänischen Cluj statt. Gegner im Auftaktspiel der Carpaten Trophy wird der EM-Dritte Schweden sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung