Freitag, 30.01.2015
Handball-WMPascal-Hens-Kolumne"Frankreich ist nicht
so weit weg"
HANDBALL-WMDHB-EinzelkritikMimi und das
Super-Duo
Handball-WMKatar - FrankreichKarabatic führt
Frankreich zum 5. Titel
Handball-WMKommentar zum DHBWeltspitze?
Nein!
HANDBALL-WMDHB - SlowenienSieg! Der Olympia-
Traum lebt
Handball-WMDHB - KroatienNachbericht: Kampf
dem Schweinehund
Handball-WMDHB - KroatienPleite! Deutschland
bangt um Olympia
Handball-WMGroetzki im Interview"Fundament für die
Zukunft ist gelegt"
Handball-WMKatar - DHBNachbericht: Der fette
Wüstenkater
Handball-WMKatar - DHBAus der Traum!
Katar schockt DHB
Handball-WMTagebuch, Teil 4"Zum Titel fehlen
die letzten Prozente"
Handball-WMPascal-Hens-Kolumne"Keiner hat Lust,
gegen uns spielen"
Handball-WMDHB entert ViertelfinaleLichtlein: Held, Hexer,
Lebensversicherung
Handball-WMDHB - ÄgyptenDas Märchen
geht weiter
Handball-WMLichtlein im Interview"Keiner wird
zusammengeschissen"
Handball-WMDHB - Saudi ArabienGruppensieg! Zweite
Garde schlägt Saudis
Handball-WMDHB-Spielmacher StrobelDer Gallier
von der Alb
Handball-WMDHB nach Argentinien-SpielDagur und die
furchtlosen Krieger
Handball-WMDHB - ArgentinienDHB-Team entert
das Achtelfinale
Handball-WMTagebuch, Teil 1"You cannot
be serious"
Handball-WMPascal-Hens-Kolumne"Mehr Mut im
Gegenstoß"
Handball-WMBrand im Interview"Es lag sicher nicht
an Heuberger"
Handball-WMDHB nach Dänemark-SpielDas vielhändige
Monster
Handball-WMDHB - DänemarkDHB-Team erkämpft
Remis
Handball-WMBauer im Interview"Man muss sehen,
wo wir herkommen"
Handball-WMDHB nach Russland-SpielHerz, Biss,
Leidenschaft
Handball-WMDHB - RusslandThriller! DHB mit
zweitem Sieg
Handball-WMGensheimer im Interview"Schön auf dem
Teppich bleiben"
Handball-WMTagebuch, Teil 1Söldner, Steinewerfer,
volle Schweden
Handball-WMDHB nach TraumstartDie Rückkehr des
Siegergens
Handball-WMDHB - PolenDeutschland mit
Traumstart
Handball-WMSigurdsson im Interview"ManUnited ist meine
Mannschaft"

Handball-WM: Patrick Groetzki im Interview

"Fundament für die Zukunft ist gelegt"

Das Spiel gegen Katar hat seine Spuren hinterlassen, es bleibt der Traum von Olympia. Vor der Partie gegen Kroatien (14 Uhr im LIVE-TICKER) spricht Patrick Groetzki im Interview mit SPOX über Schmerzen, auffällige Schiedsrichter-Entscheidungen und eine gute Perspektive.

Patrick Groetzki und das DHB-Team träumen von Olympia
© getty
Patrick Groetzki und das DHB-Team träumen von Olympia

SPOX: Herr Groetzki, wie haben Sie und die Mannschaft die bittere Niederlage gegen Katar bisher verkraftet?

Patrick Groetzki: Die Enttäuschung ist nach wie vor da, die bekommt man auch nicht ganz so leicht weg. Weil uns natürlich bewusst ist, was wir für eine große Chance verpasst haben. Die erste Nacht nach dem Spiel war deswegen nicht schön. Egal, mit wem ich mich darüber unterhalten habe, wir alle konnten nur schlecht schlafen. Nach so einer Niederlage hat man gleich wieder Schmerzen, wenn man morgens aufwacht.

Nachbericht: Ein fetter Wüsten-Kater

SPOX: Hat sich am Mittwochabend direkt jeder in seinem Zimmer verkrochen oder wurden noch ein paar Frust-Bier gekippt?

Groetzki: Das nicht unbedingt. Aber wir waren gemeinsam essen und haben noch einmal alles besprochen, was in diesem Spiel passiert ist. Wir versuchten, uns wieder in eine bessere Stimmung zu bringen. Das ist zwar nicht wirklich gelungen. Trotzdem tat es gut, mit allen anderen zusammen zu sein und das Erlebte zumindest ein wenig aufzuarbeiten.

SPOX: Was ist denn genau aus Ihrer Sicht in diesem Spiel passiert? Welche Dinge wurden beim Abendessen besprochen?

Deutschland - Katar: Die besten Bilder
Sexappeal in Lusail? Kein Problem dank der "katarischen" Fans
© getty
1/9
Sexappeal in Lusail? Kein Problem dank der "katarischen" Fans
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/dhb-katar/deutschland-viertelfinale-gastgeber-lichtlein-gensheimer.html
Die männlichen Zuschauer freuen sich, die Arena brennt förmlich, die Sonnenbrille ist Pflicht
© getty
2/9
Die männlichen Zuschauer freuen sich, die Arena brennt förmlich, die Sonnenbrille ist Pflicht
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/dhb-katar/deutschland-viertelfinale-gastgeber-lichtlein-gensheimer,seite=2.html
Für die deutsche Spezialeinheit der Handball-Polizei kein Grund zur Aufregung. Alles unter Kontrolle?
© getty
3/9
Für die deutsche Spezialeinheit der Handball-Polizei kein Grund zur Aufregung. Alles unter Kontrolle?
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/dhb-katar/deutschland-viertelfinale-gastgeber-lichtlein-gensheimer,seite=3.html
Eher nein. Carsten Lichtlein findet überhaupt nicht ins Spiel und kassiert Tor um Tor
© getty
4/9
Eher nein. Carsten Lichtlein findet überhaupt nicht ins Spiel und kassiert Tor um Tor
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/dhb-katar/deutschland-viertelfinale-gastgeber-lichtlein-gensheimer,seite=4.html
Katar verteidigt hart und effektiv. Kennen Sie Bob Sapp? Der Mann kann auch Handball!
© getty
5/9
Katar verteidigt hart und effektiv. Kennen Sie Bob Sapp? Der Mann kann auch Handball!
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/dhb-katar/deutschland-viertelfinale-gastgeber-lichtlein-gensheimer,seite=5.html
Die Stimmung der Fans überträgt sich auch auf die Platte, Wiencek und Gensheimer werden nach einem Tor hart angegangen
© getty
6/9
Die Stimmung der Fans überträgt sich auch auf die Platte, Wiencek und Gensheimer werden nach einem Tor hart angegangen
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/dhb-katar/deutschland-viertelfinale-gastgeber-lichtlein-gensheimer,seite=6.html
Paul Drux ist's egal. Er wirft und trifft einfach, doch der Rückstand ist groß
© getty
7/9
Paul Drux ist's egal. Er wirft und trifft einfach, doch der Rückstand ist groß
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/dhb-katar/deutschland-viertelfinale-gastgeber-lichtlein-gensheimer,seite=7.html
Mit Silvio Heinevetter und der Umstellung auf eine 4:2-Deckung beginnt die Aufholjagd, endlich ist nicht mehr jeder Wurf ein Treffer
© getty
8/9
Mit Silvio Heinevetter und der Umstellung auf eine 4:2-Deckung beginnt die Aufholjagd, endlich ist nicht mehr jeder Wurf ein Treffer
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/dhb-katar/deutschland-viertelfinale-gastgeber-lichtlein-gensheimer,seite=8.html
Die DHB-Fans waren von der Schiedsrichterleistung überhaupt nicht begeistert und wedelten mit Geldscheinen
© getty
9/9
Die DHB-Fans waren von der Schiedsrichterleistung überhaupt nicht begeistert und wedelten mit Geldscheinen
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/dhb-katar/deutschland-viertelfinale-gastgeber-lichtlein-gensheimer,seite=9.html
 

Groetzki: Erst mal ist es gut, dass ich dieses Viertelfinale nun schon etwas weniger emotional betrachten kann. Die Analyse ist einfach die, dass wir in vielen Bereichen nicht gut genug waren. Da kann man die Wurfausbeute hernehmen, wo ich selbst gerade am Ende Chancen liegen gelassen habe. In der Abwehr passte es in der ersten Halbzeit nicht, wir machten zu viele technische Fehler.

SPOX: Und das Thema Schiedsrichter spielte keine Rolle?

Groetzki: Wir wollen auf uns selbst schauen und deshalb nicht zu viel über die Schiedsrichter sprechen.

SPOX: Es lag sicher nicht in erster Linie an den Schiedsrichtern, Gjorgji Nachevski und Slave Nikolov spielten aber eine Rolle. Kann man das wirklich einfach so wegstecken als Spieler?

Groetzki: Sicherlich gab es Entscheidungen, über die man diskutieren kann. Und es gibt auch nicht so viele Spiele, in denen es passiert, dass recht ähnliche Situationen auf beiden Seiten unterschiedlich bewertet werden. Das hat einen direkt nach dem Spiel und auch schon im Spiel wütend gemacht. Wobei ich finde, dass wir es trotz der Diskussionen noch geschafft haben, relativ ruhig zu bleiben.

SPOX: Es gab einige Leute, die schon nach der Ansetzung des mazedonischen Duos die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen haben. Wie wurde das im Team aufgenommen?

"Die Linie der Schiedsrichter war im gesamten Turnier eine ganz andere, als es im Spiel gegen Katar der Fall war."

Patrick Groetzki

Groetzki: Vielleicht war das so, weil mazedonische Schiedsrichter irgendwo ein bisschen einen Ruf weg haben. Aber ich muss ganz klar sagen: Die beiden Schiedsrichter haben uns mit den Rhein-Neckar Löwen auch schon in der Champions League gepfiffen. Und da machten sie über weite Strecken eigentlich einen guten Job. Was eben diesmal ein bisschen komisch war - und das hat jetzt nicht unbedingt mit der Schiedsrichterleistung an sich zu tun - ist, dass die Linie der Schiedsrichter im gesamten Turnier eine ganz andere war, als es im Spiel gegen Katar der Fall war. Aber vielleicht ist es ab dem Viertelfinale ja so, dass dann etwas anderes passiert.

WM-Roundup: Alle Spiele, alle Ergebnisse, alle Topscorer

SPOX: An was denken Sie konkret?

Groetzki: Naja, in der Vorrunde wurde quasi jede Berührung beim Wurf am Kreisläufer abgepfiffen und es gab einen Siebenmeter. Das sind wir aus der Bundesliga anders gewohnt. Da gibt es nur einen Siebenmeter, wenn es klare Fouls sind. Das wurde gegen Katar aber anders gehandhabt und das war auffällig.

Seite 1: Groetzki über Schmerzen und die Schiris

Seite 2: Groetzki über den Olympia-Traum und Perspektiven

Interview: Felix Götz

Diskutieren Drucken Startseite

Felix Götz(Redaktion)

Felix Götz, Jahrgang 1982, kehrte nach einjährigem Zwischenstopp bei Sport1 im März 2013 zurück zu SPOX, wo er bereits zuvor sein Volontariat absolvierte. Geboren und aufgewachsen in Ehingen an der Donau, studierte er in Freiburg an der Pädagogischen Hochschule, ehe es ihn 2008 nach München zog. Aktuell kümmert er sich als verantwortlicher Redakteur um den Sportsbereich mit dem Schwerpunkt Handball, die NFL und die Newsredaktion bei Perform Deutschland. Für SPOX berichtete Götz unter anderem von der Handball-WM in Katar, der Handball-EM in Polen und den Olympischen Spielen in Rio.

Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.