WM in Katar: Die Pascal Hens Kolumne

"Keiner hat Lust, gegen uns zu spielen"

SID
Dienstag, 27.01.2015 | 19:24 Uhr
Deutschland trifft im WM-Viertelfinale auf Gastgeber Katar
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Das DHB-Team will mit einem Sieg gegen Gastgeber Katar (Mi., 16.30 Uhr im LIVE-TICKER) ins WM-Halbfinale einziehen. SPOX-Kolumnist Pascal Hens zeigt sich beeindruckt von der deutschen Souveränität und erklärt, warum er sich besonders für Carsten Lichtlein freut. Außerdem: Der Versuch, das Bracket durchzutippen...

Hallo Handball-Fans,

es ist wirklich faszinierend, wie diese deutsche Mannschaft in Katar auftritt. Ich bin wirklich sehr, sehr positiv überrascht. Das ist alles bislang so unfassbar souverän, das wirkt alles so stabil - damit war ja jetzt nicht unbedingt zu rechnen vor dem Turnier. Die Art und Weise, wie die Jungs die Ägypter im Griff gehabt haben, war absolut beeindruckend. Es war ja so ungefährdet, dass wir am Ende noch schön durchwechseln und ein paar Leuten eine Pause geben konnten, perfekt.

WM-Bracket: Der Weg zum Titel

Allerdings dürfen wir uns auch nicht zu sehr blenden lassen. Wir müssen auch sehen, wie überragend Carsten Lichtlein gehalten und jede Menge freie Bälle weggenommen hat. Wenn der eine Keeper 56 Prozent der Bälle hat und der andere gefühlte 15 oder was, ist die Lage ja klar. Aber Lütti kann auf der anderen Seite auch nur so gut halten, wenn die Zusammenarbeit mit der Abwehr funktioniert.

Lichtlein? Der ultimative Teamplayer!

Es freut mich einfach auch so für Lütti, mit dem ich ja selbst lange zusammengespielt habe. Ich mag ihn persönlich sehr und es ist schön zu sehen, wenn jemand wie er jetzt mal belohnt wird. Wie oft war er bei der Vorbereitung vor einem großen Turnier dabei und ist dann kurz vor Start aus dem Kader geflogen, wie oft war er dritter Mann, das muss man erstmal mitmachen.

Carsten Lichtlein im SPOX-Interview

Aber er hat es immer hingenommen und zwar ohne Murren, er hat nicht ein einziges Mal aufgemuckt. Lütti ist der ultimative Teamplayer, der jedes Mal stolz ist, für Deutschland im Tor zu stehen. Ich hoffe, er zieht das Turnier jetzt weiter so durch, dann kann was Großes dabei herauskommen.

Normalerweise würde man denken, dass er jetzt gegen Katar auch anfangen muss, er hätte es sicher auch verdient. Aber wenn der Bundestrainer diesmal das Bauchgefühl haben sollte, dass Silvio Heinevetter anfängt, dann wäre das auch okay. Es wäre vor allem auch für Lütti vollkommen okay. Ich glaube, es zeichnet diese Mannschaft auch ganz besonders aus, dass eine extreme Harmonie in der Truppe herrscht. Es ist harmonisch, die Jungs haben Spaß und wollen jetzt noch viel mehr erreichen, das spürt man richtig.

Ganz wichtig: Ruhe bewahren!

Mit dieser erstaunlichen Souveränität des deutschen Teams haben auch die Gegner nicht gerechnet. Keiner hat Lust, gegen Deutschland zu spielen. Das wird auch der zusammengewürfelten Mannschaft aus Katar so gehen. Katar hat mit Danijel Saric und Goran Stojanovic zwar ein Mega-Keeper-Duo und mit Zarko Markovic oder Rafael Capote klasse Rückraum-Shooter, aber wenn unsere Jungs ihren Stiefel weiter runterspielen, bin ich sicher, dass wir gewinnen und ins Halbfinale einziehen.

Wir müssen uns nur vorher bewusst machen, dass wir natürlich die Halle gegen uns haben werden - und auch die Schiedsrichter werden ganz sicher nicht auf deutscher Seite sein. Es wird garantiert Phasen geben, in denen es drei, vier Pfiffe gibt, bei denen sich alle nur an den Kopf fassen werden.

Genau diese Phasen müssen wir überstehen und dürfen uns von den Schiri-Entscheidungen und der Atmosphäre nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wenn dem Team das gelingt, und da bin ich nach dem bisherigen Turnierverlauf optimistisch, dann wird Deutschland das Spiel auch gewinnen.

Traumfinale: Deutschland vs. Frankreich

Und dann? Ganz ehrlich, keine Ahnung. Es ist brutal schwer einzuschätzen alles. Wenn ich versuche, das Bracket hier bei SPOX durchzutippen, bekomme ich echt Probleme. Ich war bei den Franzosen schon leicht skeptisch, aber das Argentinien-Spiel war ja richtig deutlich und muss wieder sehr souverän gewesen sein. Ich kann leider nicht immer alles sehen, weil wir zu oft Training haben beim HSV ;-)

WM-Roundup: Alle Spiele der Finalrunde

Die Franzosen werden sich gegen Slowenien schon durchsetzen, das traue ich mich zu sagen, aber was beim Duell Dänemark-Spanien passiert? Es wird auf jeden Fall ein ganz enges Ding. Und auch Kroatien-Polen ist tough. Viele rechnen sicher mit den Kroaten, aber so richtig überzeugt haben die mich nicht, gegen Brasilien hatten sie auch Glück. Und die Polen sind eine gefährliche Mannschaft, die zwar auch Fehler macht, aber als echte Einheit auftritt, mit denen muss man rechnen.

Klar, das Traumfinale wäre irgendwo Deutschland gegen Frankreich, aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Ob Deutschland jetzt auch Weltmeister werden kann? Fakt ist, dass es keine Mannschaft gibt, die so überragend ist, dass man sie nicht schlagen könnte. Auf der anderen Seite kannst du auch an einem schlechten Tag gegen Katar rausfliegen, deshalb bin ich immer noch etwas vorsichtig. Aber es ist alles möglich...

Bis zum nächsten Mal!

Euer Pommes

Die WM im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung