Meister und Cupgewinner mit Freilos

SID
Donnerstag, 03.07.2014 | 14:43 Uhr
Filip Jicha und der THW Kiel haben in der ersten Pokalrunde ein Freilos
© getty

Meister THW Kiel, Champions-League-Gewinner SG Flensburg-Handewitt und Cupverteidiger Füchse Berlin haben in der ersten Runde um den Pokal des Deutschen Handballbundes (DHB) ein Freilos, ebenso die anderen drei internationalen Starter Rhein-Neckar Löwen, HSV Hamburg und MT Melsungen.

Die Auslosung der Auftaktrunde fand am Donnerstag in Düsseldorf statt. Am Start sind zunächst 13 Bundesligisten, 19 Zweitligisten und 20 Vertreter der Landesverbände. Die erste Runde wird am 20. August 2014 gespielt. Das Final-Four-Turnier findet am 9./10. Mai 2015 in Hamburg statt. - Folgende Paarungen wurden ermittelt:

Gruppe Nord

HSG Handball Lemgo 2 - TuS N-Lübbecke

VfL Fredenbeck - TSV GWD Minden

TV Korschenbroich - TSV Hannover-Burgdorf

SG OSF Berlin - SC Magdeburg

SV Langenweddingen - TBV Lemgo

1. VfL Potsdam - Bergischer HC

SV Henstedt-Ulzburg - VfL Bad Schwartau

Wilhelmshavener HV - ASV Hamm-Westfalen

HG Hamburg-Barmbek - TSV Altenholz

TSV Bayer Dormagen - HSG Nordhorn-Lingen

HC Empor Rostock - TuSEM Essen

HSG Tarp-Wanderup - Eintracht Hildesheim

TV Emsdetten - EHV Aue

Gruppe Süd

TuS Fürstenfeldbruck - TSG Friesenheim

TSG Haßloch - HC Erlangen

HSG Kleenheim - Frisch Auf Göppingen

HSV Bad Blankeburg - SG BBM Bietigheim

SG Töndringen-Teningen - VfL Gummersach

SV 04 Plauen-Oberlosa - HSG Wetzlar

SV 64 Zweibrücken - HBW Balingen-Weilstetten

TSB Heilbronn-Horkheim - TV Großwallstadt

SG Pforzheim/Eutingen - TV Hüttenberg

TV Nieder-Olm - DJK Rimpar Wölfe

ThSV Eisenach - SG Leutershausen

TV Neuhausen - HG Saarlouis

SC DHfK Leipzig - TV Bittenfeld

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung