DHB-Pokal:

Favoriten geben sich keine Blöße

SID
Mittwoch, 26.02.2014 | 22:00 Uhr
Thomas Mogensen hat mit der SG Flensburg-Handewitt das Final Four in Hamburg erreicht
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Die Favoriten haben sich im Viertelfinale des DHB-Pokals keine Blöße gegeben. Die Füchse Berlin, die SG Flensburg-Handewitt und die Rhein-Neckar Löwen erreichten ebenso wie Handball-Bundesligist MT Melsungen das Final Four am 12./13. April in Hamburg.

Vorjahresfinalist Flensburg setzte sich bei Bundesliga-Konkurrent HSG Wetzlar mit 25:19 (12:12) durch, Berlin behielt gegen Ex-Meister TBV Lemgo mit 26:23 (13:13) die Oberhand. Iker Romero war mit neun Treffern Matchwinner der Berliner.

Die Rhein-Neckar Löwen, die im Viertelfinale bei Titelverteidiger THW Kiel gewonnen hatten, ließen Zweitligist VfL Bad Schwartau beim 40:27 (19:13) keine Chance. Melsungen entschied derweil das Bundesligaduell gegen Göppingen mit 30:27 (16:11) für sich.

Die Hanball-Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung