Eisenach verliert Kellerduell

Kiel bleibt auf Titelkurs

SID
Sonntag, 23.02.2014 | 18:04 Uhr
Christian Sprenger ist mit dem THW Kiel auf Titelkurs
© getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Der deutsche Rekordmeister THW Kiel hat nach dem Gruppensieg in der Champions League auch in der Bundesliga souverän Kurs auf den Titel gehalten. Der Double-Gewinner löste seine Pflichtaufgabe bei der HSG Wetzlar am Sonntagnachmittag mit einem nie gefährdeten 35:24 (17:12).

Der Vorsprung des Tabellenführers ist komfortabel. Auf den zweitplatzierten Champions-League-Sieger HSV Hamburg haben die Zebras nach 23 Spieltagen schon fünf Punkte Vorsprung.

Im Kampf um den Klassenerhalt kassierte der Vorletzte ThSV Eisenach am Samstag gegen das Schlusslicht TV Emsdetten eine 24:27 (11:15)-Niederlage. Die Thüringer verpassten es damit, den Rückstand auf den rettenden 15. Platz zu verkürzen. Emsdetten stoppte hingegen die Negativserie von drei Niederlagen in Folge, bleibt mit 7:39 Punkten aber auf dem letzten Platz.

Der Bergische HC verlor beim MT Melsungen mit 29:34 (14:18) und konnte sich im Kampf um den Klassenerhalt ebenfalls nicht von der Konkurrenz absetzen. Für den Tabellen-15. war es schon die neunte Niederlage in Serie. Melsungen hingegen hält mit 28:18 Punkten auf Rang sechs weiter Kurs auf einen Europacup-Platz.

Der TBV Lemgo hat derweil mit einem 33:32 (18:20)-Sieg bei Frisch Auf Göppingen die Chance auf eine Europapokal-Teilnahme gewahrt und ist mit 23:23 Punkten auf Rang acht vorgerückt. Göppingen (15:31) muss als 14. weiter um den Klassenerhalt zittern.

Alles zur HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung