Hamburg und Flensburg im Achtelfinale

HSV ist Gruppensieger

SID
Sonntag, 23.02.2014 | 15:50 Uhr
Hamburg und Flensburg gehen erster und zweiter durch die Gruppe D
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Titelverteidiger HSV Hamburg ist in der Champions League als Sieger der Vorrundengruppe D ins Achtelfinale eingezogen. Am zehnten und letzten Spieltag der Hauptrunde gewannen die Hansestädter mit 28:20 (12:9) gegen den dänischen Vertreter Aalborg HB und verdrängte den Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt wieder auf Platz zwei der Tabelle.

Die Handball-Bundesligisten bleiben in den Europapokal-Wettbewerben auf dem Vormarsch. In der Champions League zog Titelverteidiger HSV Hamburg als Sieger der Vorrundengruppe D ins Achtelfinale ein. Am zehnten und letzten Spieltag der Hauptrunde gewann der wirtschaftlich taumelnde HSV mit 28:20 (12:9) gegen den dänischen Vertreter Aalborg HB und verdrängte den Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt wieder auf Platz zwei der Tabelle.

Flensburg hatte bereits am Samstag mit 28:23 (15:9) beim slowenischen Meister RK Gorenje Velenje gewonnen. Die Auslosung des Achtelfinales (19./23. und 26./30. März) findet am Dienstag in Wien statt.

Füchse holen Remis im EHF-Cup

Im EHF-Pokal haben die Füchse Berlin einen großen Schritt in Richtung des Finalturniers in eigener Halle gemacht. Beim rumänischen Team HCM Constanta kamen die Berliner zu einem 31:31 (16:16) und führen die Tabelle der Gruppe D damit weiterhin an. Die Füchse müssen Gruppensieger oder einer der drei besten Zweiten werden, um das Final Four am 17. und 18. Mai in der Max-Schmeling-Halle zu erreichen. Als Ausrichter würde der Bundesliga-Fünfte das Viertelfinale überspringen.

Der TSV Hannover-Burgdorf dagegen steht trotz seines ersten Punktgewinns nach zuvor zwei Niederlagen vor dem Aus. Bei Ademar Leon aus Spanien erreichten die Niedersachsen ein achtbares 30:30 (16:16), dennoch sind die Aussichten auf das Weiterkommen alles andere als gut.

Alle Infos zum Handball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung