Donnerstag, 16.01.2014

Carstens-Nachfolger nur zweite Wahl

Sveinsson neuer Magdeburg-Coach

Der SC Magdeburg hat mit Geir Sveinsson zur kommenden Saison einen neuen Trainer verpflichtet. Der Isländer kommt vom österreichischen Klub Bregenz Handball. Bis zum Saisonende bleibt Uwe Jungandreas der Chef an der Seitenlinie.

Geir Sveinsson übernimmt den Posten von Frank Carstens
© getty
Geir Sveinsson übernimmt den Posten von Frank Carstens

Sveinsson hat in Magdeburg bereits bis 2016 unterschrieben. "Wir freuen uns sehr mit Geir Sveinsson einen erfahrenen Handballfachmann für die Trainerposition gefunden zu haben. Bei unseren Gesprächen haben wir sofort gemerkt, dass Geir zum Handballstandort Magdeburg passt. Geir steht für die attraktive skandinavische Handballphilosophie, das Erreichen ambitionierter Ziele, aber auch für die Entwicklung junger Nachwuchsspieler", sagte der neue sportliche Leiter des SCM, Steffen Stiebler, dem "MDR".

Und Sveinsson ergänzte: "Ich muss ehrlich sagen, dass ich den Vertrag heute mit gemischten Gefühlen unterzeichnet habe. Einerseits bin ich traurig, dass ich Bregenz verlassen werde - andererseits freue ich mich auf die spannende Aufgabe in Magdeburg."

Johannesson nicht zu haben

Ursprünglich wollten die Magdeburger offenbar Sveinssons Landsmann Patrekur Johannesson verpflichten. Doch der österreichische Nationaltrainer ist aufgrund seines laufenden Vertrages nicht zu haben.

Bis zum Saisonende bleibt Jungandreas Trainer des SCM. Der 51-Jährige übernahm den Posten von Frank Carstens, der im Dezember entlassen wurde.

SC Magdeburg im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.