Vertragsverlängerung in Wetzlar

Wandschneider bis 2017

SID
Montag, 13.01.2014 | 16:19 Uhr
Kai Wandschneider leistet gute Arbeit in Wetzlar
© getty
Advertisement
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Bundesligist HSG Wetzlar hat den Vertrag mit Trainer Kai Wandschneider vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2017 verlängert.

. Das gaben die Hessen am Montag bekannt. Der 54-Jährige hatte im März 2012 die Nachfolge des entlassenen Gennadij Chalepo angetreten und die HSG in der darauffolgenden Spielzeit auf den siebten Tabellenplatz geführt.

"Wir freuen uns sehr, dass wir langfristig mit Kai Wandschneider planen können", sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp: "Kai ist ein ausgewiesener Fachmann, der Handball liebt und lebt. Dass die HSG Wetzlar in der abgelaufenen Saison mit Tabellenplatz sieben das beste sportliche Abschneiden ihrer Erstliga-Geschichte feiern durfte, ist allen voran seiner akribischen Arbeit zu verdanken."

Und Wandschneider selbst erklärte: "Dies ist ein enormer Vertrauensbeweis von Aufsichtsrat und Geschäftsführung, für den ich sehr dankbar bin. Ich fühle mich unheimlich wohl in Mittelhessen. Wir haben in den zurückliegenden Monaten alle hart gearbeitet - auf und abseits des Parketts - und werden das auch weiterhin tun, um das Optimum aus den vorhandenen Möglichkeiten herauszuholen."

Kai Wandschneider im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung