Golf

Kaymer und Kieffer in der Spitzengruppe

SID
Martin Kaymer zeigt sich in Dubai formstark

Martin Kaymer und Maximilian Kieffer können bei Halbzeit des Europa-Tour-Turniers in Dubai auf ein Spitzenresultat hoffen, auch Tour-Neuling Alexander Knappe schaffte den Cut. Am Wochenende nicht mehr dabei sind dagegen Marcel Siem, Bernd Ritthammer und Dominic Foos.

Nach der Fortsetzung der am Vortag wegen starker Wüstenwinde abgesagten zweiten Runde belegte Kieffer mit 139 Schlägen den zehnten Platz, einen Schlag dahinter folgte auf Position 15 der ehemalige Weltranglistenerste Kaymer. Knappe qualifizierte sich als 58. mit 145 Schlägen gerade noch für die beiden Schlussrunden.

Spitzenreiter nach zwei Tagen bei der Dubai Desert Classic war der mehrmalige Ryder-Cup-Gewinner Sergio Garcia, der mit 132 Schlägen drei Schläge vor seinem zweitplatzierten spanischen Landsmann Nacho Elvira lag. Gemeinsame Dritte mit jeweils 136 Schlägen waren British-Open-Sieger Henrik Stenson und George Coetzee.

Nicht mehr dabei war Superstar Tiger Woods, der sich vor der zweiten Runde wegen Krämpfen im unteren Rückenbereich aus der Konkurrenz zurückgezogen hatte. Ob Woods nun wie geplant vom 16. bis 19. Februar in Pacific Palisades/Kalifornien und vom 23. bis 26. Februar in Palm Beach Gardens/Florida auf den Platz gehen wird, ist noch offen. Am Donnerstag hatte der Sieger von 2006 und 2008 auf dem Par-72-Kurs eine schwache 77 gespielt.

Alle Golf-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung