Sonntag, 21.09.2008

Ryder Cup: USA vs. Europa 16,5:11,5

USA gewinnen den Ryder Cup

Die USA haben nach zuletzt drei Siegen von Europa zurückgeschlagen und den Ryder Cup gewonnen. Im Valhalla Golf Club in Louisville/Kentucky machten die Amerikaner am Finaltag den Triumph perfekt und siegten mit 16,5:11,5.

Ryder Cup, USA, Jubel
© Getty

Die Europäer um Captain Nick Faldo hätten zum ersten Mal in der Geschichte zum vierten Mal in Folge den Ryder Cup gewinnen können, doch am Ende mussten sie sich einem diesmal besseren Gegner geschlagen geben.

Während es bei den letzten Ryder Cups die Europäer waren, die mehr Putts lochten, waren es in den letzten Tagen die US-Boys, die auf den Grüns einen entscheidenden Putt nach dem anderen versenkten.

Auch der Finaltag war an Dramatik nicht zu überbieten. Europa schnupperte zwischendurch immer wieder an einem Comeback. Zwar wurde Sergio Garcia in der Kracher-Partie von Anthony Kim deutlich geschlagen, aber durch gute Leistungen von Paul Casey, Robert Karlsson und Justin Rose gewannen die Europäer 2,5 der ersten vier Punkte.

Furyk macht alles klar 

Danach lief alles für die USA. Kenny Perry, Boo Weekley und J.B. Holmes behielten in ihren Matches die Oberhand. So war Jim Furyk der Glückliche, der gegen Miguel Angel Jimenez alles klar machen durfte. Um 17.20 Uhr Ortszeit war es soweit. Jimenez vergab seine Birdie-Chance und der Spanier ließ Furyk dessen kurzen Par-Putt gar nicht mehr putten, sondern beendete das Match mit einem Handshake. Der Ryder Cup gehörte wieder den Amerikanern.

"Es war ein großartiger Tag. Ich bin so stolz auf meine Spieler. Sie haben den Sieg verdient. Ich könnte nicht glücklicher sein", meinte US-Captain Paul Azinger. In zwei Jahren hat Europa die Chance, sich vor heimischer Kulisse in Wales zu revanchieren.   

Der Finaltag zum Nachlesen im SPOX-TICKER:

 

 Singles: USA - Europa 7,5:4,5 Score
 Anthony Kim 5 und 4
 Sergio Garcia 
  
 Hunter Mahan A/S
 Paul Casey 
  
 Justin Leonard 
 Robert Karlsson 5 und 3
  
 Phil Mickelson 
 Justin Rose 3 und 2
  
 Kenny Perry 3 und 2
 Henrik Stenson 
  
 Boo Weekley 4 und 2
 Oliver Wilson 
  
 J.B. Holmes 2 und 1
 Sören Hansen 
  
 Jim Furyk 2 und 1
 Miguel Angel Jimenez 
  
 Stewart Cink 
 Graeme McDowell 2 und 1
  
 Steve Stricker 
 Ian Poulter 3 und 2
  
 Ben Curtis 2 und 1
 Lee Westwood 
  
 Chad Campbell 2 und 1
 Padraig Harrington 

 

00.05 Uhr: Jetzt sind auch die letzten Matches beendet. Westwood und Harrington haben auch noch verloren, aber wer will es ihnen verdenken. Da war die Luft natürlich raus. So gewinnen die Amerikaner am Ende mit 16,5;:11,5. Hört sich deutlich an, war es aber über weite Phasen überhaupt nicht. Wie auch immer, die USA sind ein verdienter Sieger. Das war's von einem wieder mal faszinierenden Ryder Cup! Gute Nacht! 

23.28 Uhr: Nach dem ersten Jubel ist Ruhe eingekehrt in Valhalla. Vier Matches laufen ja noch. Immer so eine Sache, eigentlich könnten die auch alle sofort aufhören, aber es wird wohl überall zu Ende gespielt. Faldo erwies sich übrigens als fairer Verlierer. Der Engländer war als einer der ersten Gratulanten bei Azinger.  

23.19 Uhr: DIE USA GEWINNEN DEN RYDER CUP!!! Jimenez verpasst sein Birdie an der 17, Furyks Par ist geschenkt und so ist es für die Amerikaner vollbracht! Grenzenloser Jubel jetzt natürlich! Glückwunsch an Paul Azinger und sein Team!

23.08 Uhr: Hansen ist raus! Holmes spielt ein fantastisches Birdie an der 17 und gewinnt 2 und 1. 13,5 Punkte für die USA, die auf keinen Fall mehr verlieren können. Jetzt wird wohl Furyk den Sack zumachen, er liegt 2 auf gegen Jimenez und es sind nur noch zwei Löcher zu spielen. Europa braucht ein Wunder! Jimenez muss die letzten beiden Löcher gegen Furyk gewinnen und das Match noch teilen. Und alle anderen müssen ihre Matches gewinnen.

23 Uhr: Wenn Sören Hansen irgendwie gegen J.B. Holmes ein Remis rauskratzen könnte, dann könnte, es könnte noch was gehen für Europa. Die letzten vier Matches könnten die Europäer nämlich allesamt gewinnen. Aber wie gesagt, dazu müsste Hansen einen halben Punkt holen und danach sieht es nicht aus.  

22.47 Uhr: Folgendes Szenario: Die USA haben nach dem Sieg von Boo Weekley gegen Oliver Wilson 12,5 Punkte. Sie brauchen nur noch zwei Zähler, dann gehört der Ryder Cup ihnen. Jim Furyk wird sicher gegen Miguel Angel Jimenez gewinnen, dann fehlt nur noch ein Punkt. J.B. Holmes könnte zum Held werden und gegen Sören Hansen den Triumph perfekt machen. 

22.27 Uhr: Jetzt muss für Europa schon alles perfekt laufen, wenn es noch zum 14:14-Remis reichen soll. Sieht wieder sehr nach einem Triumph der Amerikaner aus. Könnte unter Umständen auch relativ schnell gehen. Perry hat gewonnen, Weekley hat so gut wie gewonnen, Furyk ist vorne, Holmes ist vorne...     

22.22 Uhr: Da locht der Mahan diesen Wahnsinns-Putt an der 17 und dann haut er seinen Abschlag an der 18 ins Wasser. Sachen gibt's, die gibt's gar nicht. Casey bedankt sich und rettet Europa einen halben Punkt.

22.15 Uhr: Rose macht seinen langen Birdie-Putt an der 16 und besiegt Mickelson souverän 3 und 2. Hätte man auch nicht unbedingt erwartet. Europa nur noch 9:10 hinten.

 

22.04 Uhr: Wie oft kann man eigentlich unfassbar sagen! Oder fantastisch! Hunter Mahan hat gerade eben an der 17 einen Monster-Birdie-Putt gelocht! Den kann man vor allem in so einer Situation normal nicht lochen, er hat es aber. Mahan und die Zuschauer flippen komplett aus! Mahan damit 1 auf gegen Casey und nur noch die 18 zu spielen. Das könnte am Ende des Tages der entscheidende Putt für die USA gewesen sein!

21.54 Uhr: Karlsson schlägt Leonard 5 und 3 und sorgt für den achten europäischen Punkt. Ganz starke Vorstellung des großen Schweden. Und nach vier halben Punkten sein erster Sieg in seiner Ryder-Cup-Karriere.   

21.40 Uhr: Wie versprochen, die nächste Wendung kommt bestimmt und da ist sie auch schon. Europa aktuell in 6 Matches vorne! Es ist ja jetzt schon ein Drama, aber irgendwie hat man das Gefühl, dass das heute bis zum allerletzten Loch im allerletzten Match gehen könnte. 

21.17 Uhr: Zwei sensationelle Abschläge an der 14 (Par 3) von Mahan und Casey. Geschenkt, geschenkt - weiter geht's zu 15! Es ist wirklich spektakulär, wie viele herausragende Schläge man an den letzten drei Tagen gesehen hat, es gehen einem bald die Superlative aus.    

21.15 Uhr: Vor wenigen Minuten sah es ja wieder etwas besser aus für Europa, vergessen Sie's! Jetzt schon wieder nicht mehr. Es ist wahnsinnig, wie das hin und her schwankt.

21.10 Uhr: Ganz schöne Abreibung, die Garcia heute kassiert hat! Kim gewinnt das Match 5 und 4 und holt den zehnten Punkt für die USA.  

21.02 Uhr: Wie schnell sich doch so einiges ändern kann. Gute Phase für Europa, Faldo darf wieder hoffen. Sowohl die USA als auch Europa liegen in 4 Matches vorne, alles völlig offen.   

20.55 Uhr: Insgesamt sieht es ein klein wenig besser für Europa aus. Die USA führen in 6 Matches, Europa in 3, 3 sind All Square. Wenn die Europäer die Partien gewinnen, die im Moment ausgeglichen sind, hätten sie 6 Punkte, dann müsste ein Match noch gedreht werden, dann wären es die erforderlichen 7 Punkte. Ein bisschen viel verlangt, aber mal schauen.

20.47 Uhr: Boo Weekley dreht durch! Erst locht er einen unmöglichen Schlag zum Eagle an der 7, dann haut er seinen Tee-Shot an der 8 an den Stock, Oliver Wilson kann einem leidtun. Derweil gibt es das nächste Garcia-Update: Nächstes Loch, nächster verschobener Putt, jetzt 4 down gegen Kim. Diese Kiste ist zu. Man kann sich nicht helfen, irgendwas stimmt mit Garcia nicht. Vielleicht ist er doch gesundheitlich angeschlagener als bekannt. Normal spielt ein Sergio Garcia auf jeden Fall nicht so Golf. 

20.30 Uhr: Mit Garcia wird das in diesem Ryder Cup nix mehr! Nachdem er die 10 gewinnt, verliert er sofort wieder die 11. Und wie. Garcia schiebt aus nicht mal einem Meter links vorbei. Frust, Frust, Frust für El Nino.

Die besten Bilder des Ryder Cup 2008
Vorhang auf zum Ryder Cup. NBA-Legende Michael Jordan ist als Zaungast beim Kontinental-Vergleich dabei
© Getty
1/31
Vorhang auf zum Ryder Cup. NBA-Legende Michael Jordan ist als Zaungast beim Kontinental-Vergleich dabei
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008.html
Früh morgens geht es los im Valhalla Golf Club in Louisville, Kentucky
© Getty
2/31
Früh morgens geht es los im Valhalla Golf Club in Louisville, Kentucky
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=2.html
Der Andrang auf den Zuschauerrängen ist enorm
© Getty
3/31
Der Andrang auf den Zuschauerrängen ist enorm
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=3.html
Der Ire Padraig Harrington in den frühen Morgenstunden
© Getty
4/31
Der Ire Padraig Harrington in den frühen Morgenstunden
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=4.html
Auch seine Frau Caroline ist dabei - und wird von irischen Fans umringt
© Getty
5/31
Auch seine Frau Caroline ist dabei - und wird von irischen Fans umringt
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=5.html
Auch die anderen Spielerfrauen der europäischen Gruppe sind mit von der Partie
© Getty
6/31
Auch die anderen Spielerfrauen der europäischen Gruppe sind mit von der Partie
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=6.html
Das Duo des ersten Tages: Justin Leonard und Hunter Mahan. Sie erzielen gleich zwei Punkte für das US-Team
© Getty
7/31
Das Duo des ersten Tages: Justin Leonard und Hunter Mahan. Sie erzielen gleich zwei Punkte für das US-Team
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=7.html
Sehr zur Freude von Leonards Frau Amanda
© Getty
8/31
Sehr zur Freude von Leonards Frau Amanda
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=8.html
Auch Mickelsons Frau Amy kann sich freuen
© Getty
9/31
Auch Mickelsons Frau Amy kann sich freuen
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=9.html
Ihr Mann ist ebenfalls erfolgreich für das US-Team
© Getty
10/31
Ihr Mann ist ebenfalls erfolgreich für das US-Team
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=10.html
Team Europa hat hingegen einen rabenschwarzen Tag erwischt. Kapitän Nick Faldo (r.) ist sichtlich unzufrieden
© Getty
11/31
Team Europa hat hingegen einen rabenschwarzen Tag erwischt. Kapitän Nick Faldo (r.) ist sichtlich unzufrieden
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=11.html
Einziger Lichtblick: Justin Rose und Ian Poulter
© Getty
12/31
Einziger Lichtblick: Justin Rose und Ian Poulter
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=12.html
Sie siegen gegen Steve Stricker und Ben Curtis
© Getty
13/31
Sie siegen gegen Steve Stricker und Ben Curtis
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=13.html
Und auch der ehemalige US-Präsident George H. W. Bush ist anwesend
© Getty
14/31
Und auch der ehemalige US-Präsident George H. W. Bush ist anwesend
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=14.html
Ob der Ex-Präsident Nick Faldo Tipps geben kann?
© Getty
15/31
Ob der Ex-Präsident Nick Faldo Tipps geben kann?
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=15.html
Tag zwei des Ryder Cup beginnt. Mickleson bereitet sich schon auf sein Duell vor
© Getty
16/31
Tag zwei des Ryder Cup beginnt. Mickleson bereitet sich schon auf sein Duell vor
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=16.html
Seine schöne Frau Amy ist auch wieder mit am Start
© Getty
17/31
Seine schöne Frau Amy ist auch wieder mit am Start
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=17.html
Ob es für Titelverteidiger Europa heute besser läuft?
© Getty
18/31
Ob es für Titelverteidiger Europa heute besser läuft?
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=18.html
Erneut sehr stark: Ian Poulter
© Getty
19/31
Erneut sehr stark: Ian Poulter
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=19.html
Er und Graeme McDowell (r.) hamstern die Punkte für das europäische Team...
© Getty
20/31
Er und Graeme McDowell (r.) hamstern die Punkte für das europäische Team...
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=20.html
...während die US-Boys ihren Ball erstmal wiederfinden müssen
© Getty
21/31
...während die US-Boys ihren Ball erstmal wiederfinden müssen
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=21.html
Wieder in der ersten Reihe mit dabei: Michael Jordan lässt es sich gut gehen
© Getty
22/31
Wieder in der ersten Reihe mit dabei: Michael Jordan lässt es sich gut gehen
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=22.html
Grund zur Freude bei Ian Poulter: Europa kann den Rückstand auf 7:9 verkürzen
© Getty
23/31
Grund zur Freude bei Ian Poulter: Europa kann den Rückstand auf 7:9 verkürzen
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=23.html
Auch der Jubel bei den Spielerfrauen ist groß
© Getty
24/31
Auch der Jubel bei den Spielerfrauen ist groß
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=24.html
Bessere Laune auch bei Nick Faldo: "Die Amis hatten ihren Tag am Freitag, heute war unserer!". Den Europäern reicht am Finaltag ein 7:5 für den Sieg
© Getty
25/31
Bessere Laune auch bei Nick Faldo: "Die Amis hatten ihren Tag am Freitag, heute war unserer!". Den Europäern reicht am Finaltag ein 7:5 für den Sieg
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=25.html
Phil Mickelson und seine Frau Amy freuen sich über den Erfolg der Amerikaner
© Getty
26/31
Phil Mickelson und seine Frau Amy freuen sich über den Erfolg der Amerikaner
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=26.html
Anthony Kim auf der Ehrenrunde
© Getty
27/31
Anthony Kim auf der Ehrenrunde
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=27.html
Das US-Team lässt sich feiern...
© Getty
28/31
Das US-Team lässt sich feiern...
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=28.html
Da darf der Schampus natürlich nicht fehlen
© Getty
29/31
Da darf der Schampus natürlich nicht fehlen
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=29.html
Nach zuletzt drei Siegen für Europa gewann Team America diesmal mit 16,5:11,5
© Getty
30/31
Nach zuletzt drei Siegen für Europa gewann Team America diesmal mit 16,5:11,5
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=30.html
Team-Kapitän Paul Anzinger mit den Spielerfrauen der Sieger
© Getty
31/31
Team-Kapitän Paul Anzinger mit den Spielerfrauen der Sieger
/de/sport/diashows/0809/Golf/Ryder-Cup-2008/Ryder-Cup-2008,seite=31.html
 

20.10 Uhr: 11 Matches laufen. Zwischenstand: 8:3 für die USA! Vernichtend für die Mannen von Nick Faldo. Im Moment hat man keine Ahnung, wie sich das noch drehen sollte. Wo man hinschaut, haben Amis Putts zum Lochgewinn und meistens gehen die Putts auch rein.

19.56 Uhr: Gute News für Europa: Ian Poulter ist endlich auf dem Platz und beginnt natürlich gleich wieder mit einem Birdie! 1 auf gegen Steve Stricker. Poulter kann es aber eben nicht alleine richten für Europa. Wenn es schlecht läuft, ist alles schon verloren, bevor Poulter sein Match beendet.   

19.50 Uhr: In wie vielen Matches führt aktuell Europa? Die Antwort: 1. Alles läuft für die Amerikaner! Zumal Garcia jetzt an der 8 mal eine gute Chance hatte, aber seinen kurzen Birdie-Putt daneben schiebt.

19.40 Uhr: Was ist nur mit Garcia los? Es ist eine absolute Katastrophe! An der 7 haut er seinen Ball gleich zweimal in Folge ins Wasser! Er liegt 3 down gegen Kim! Unfassbar! 

19.34 Uhr: Stenson und Perry schenken sich an der 4 ihre Birdies! Das wäre locker noch über einen Meter gewesen, hätte man sich schon mal anschauen können. Vor allem Stenson hätte es sollen, er liegt 2 down! Das hätte es zwischen Garcia und Kim nie gegeben.  

19.24 Uhr: Garcia verzieht seinen Abschlag an der 6 und muss einen Strafschlag in Kauf nehmen. So kann er sein Par nicht mehr retten und Kim liegt 2 auf. Auch Mahan hat Casey momentan im Griff. Die europäischen Lichtblicke heißen Karlsson, Wilson und Hansen.

19.01 Uhr: Man sieht noch überhaupt kein "blau" auf dem Scoreboard, aber dafür jetzt "rot" in den ersten beiden Matches. Neben Kim führt jetzt auch Mahan. Noch kein Grund zur völligen Panik für Europa, aber schön sieht es nicht aus im Moment. US-Captain Azinger auf der anderen Seite muss begeistert sein von diesem Beginn!

18.50 Uhr: Kim startet 3,3,3,3! Garcia bleibt aber dran! Dieses Match hält schon jetzt alles, was man sich von ihm versprochen hat. Die anderen Matches alle All Square im Moment. Nicht der Start, den sich die Europäer gewünscht hätten.

18.29 Uhr: Wow! Kim mit dem nächsten Hammer-Schlag an der 2, Birdie-Birdie-Start für "AK"! Der US-Boy geht 1 auf. Derweil gewinnt Casey das erste Loch mit einem Par. 

18.14 Uhr: Halleluja, was für ein Start! Erst haut Kim seinen zweiten Schlag an der 1 an den Stock, dann kontert Garcia mit einem ebenso brillanten Schlag! Kim lässt Garcia seinen Birdie-Putt lochen, der Spanier schenkt Kim dagegen das Birdie, interessant. Weiter geht's zur 2! 

18.05 Uhr: In den letzten drei Ryder Cups dominierte Europa die Einzel. 2002 und 2004 gingen die Singles mit 7,5:4,5 an die Europäer, 2006 wurden die USA in Irland gar mit 8,5:3,5 vom Platz geschossen. Dieses Mal würde ja ein "mickriges" 7:5 reichen, um den Cup zu verteidigen.

18 Uhr: Herzlich willkommen zum Finaltag beim Ryder Cup! In wenigen Minuten schlagen Anthony Kim und Sergio Garcia ab. Was ein Kracher gleich zu Beginn! Aus europäischer Sicht ist es ein absolutes Muss, einen guten Start zu erwischen. Zwar liegt man vor den Einzeln 7:9 hinten, aber man stelle sich vor, Garcia, Paul Casey (gegen Hunter Mahan) und Robert Karlsson (gegen Justin Leonard) gehen alle gleich mal in Führung... Bevor die meisten Matches überhaupt starten, muss Europa dafür sorgen, dass viel "blau" auf dem Scoreboard zu sehen ist. Weil dann wird es nämlich richtig spannend!

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.