Freitag, 01.08.2008

Bridgestone Invitational

Kaymer muss sich steigern

München - Martin Kaymer hat beim Bridgestone Invitational in Akron/Ohio keinen guten Start erwischt.

Golf, Kaymer
© Getty

Deutschlands Shootingstar brachte am ersten Tag auf dem Par-70-Kurs im Firestone Country Club nur eine 72 ins Clubhaus. Damit liegt der 23-Jährige nur auf dem geteilten 60. Platz im exklusiven Teilnehmerfeld von 80 Spielern.

Kaymer gelangen zwar vier Birdies, allerdings musste er sechs Bogeys notieren. Um sich seinen Platz im europäischen Ryder-Cup-Team endgültig zu sichern, benötigt Kaymer noch ein gutes Resultat.

Goosen in Führung

In den nächsten zwei Wochen bieten sich mit dem Bridgestone Invitational und der PGA Championship, dem letzten Major des Jahres, zwei gute Möglichkeiten. Wenn es in dieser Woche noch etwas werden soll, muss sich Kaymer in den nächsten Tagen gewaltig steigern.

Die Führung übernahm nach der ersten Runde der Südafrikaner Retief Goosen, der eine 66 notierte. Auf Rang zwei folgen Tim Clark, Daniel Chopra und Vijay Singh, die alle 67er-Runden spielten.

Phil Mickelson erwischte mit einer 68 ebenso einen guten Auftakt. British-Open-Champion Padraig Harrington (69) liegt unter anderem gemeinsam mit Sergio Garcia auf dem geteilten 20. Platz.

Wie mal wieder bei den Männern: Gleichzeitig zum Bridgestone Invitational findet in Reno/Nevada die Legends Reno-Tahoe Open statt.

Ohne große Namen von der Herren-Tour, aber dafür mit einem sehr großen Namen aus der Damen-Golfwelt. Michelle Wie spielt mal wieder bei den Männern mit. Zum achten Mal in ihrer Karriere.

Noch nie hat sie einen Cut geschafft. Häufig lag Wie sogar weit abgeschlagen ganz am Ende des Feldes.

Wie vor Cejka

Das könnte diesmal anders werden. Der 18-Jährigen gelang an Tag 1 eine respektable 73er-Runde. Damit rangiert sie auf dem geteilten 77. Platz und hat echte Chancen, sich für die Schlussrunden zu qualifizieren.

Zwar liegt Wie acht Schläge hinter dem führenden Jeff Overton, aber immerhin 50 Männer ließ sie hinter sich. Darunter Alex Cejka, der eine 74 spielte und David Duval. Die ehemalige Nummer eins der Welt notierte nur eine 78.

Langer muss aufholen: Bei der US Senior Open sieht es nach dem ersten Tag nicht danach aus, als ob Bernhard Langer seinen ersten Major-Sieg bei den Senioren feiern kann.

Langer musste sich auf dem East Course at the Broadmoor in Colorado Springs mit einer 72 zufrieden geben. Sein Ergebnis von zwei über Par bedeutet momentan den geteilten 29. Rang.

Langer hat sieben Schläge Rückstand auf Fred Funk, der sich mit einer 65 an die Spitze des Feldes setzte. Zweiter ist John Cook (66).

Greg Norman liegt nach einer 70 bei Even Par auf dem geteilten 15. Platz.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.