wird geladen

Sandhausen stürmt Millerntor

SID
Samstag, 03.10.2015 | 14:53 Uhr
Grund zur Freude für Sandhausen-Trainer Alois Schwarzer (M.) nach dem Sieg am Millerntor
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Der SV Sandhausen hat in der 2. Liga auch die Heimfestung des St. Pauli am Millerntor gestürmt. Die Baden-Württemberger gewannen in Hamburg 3:1 (2:0) und fügten den Gastgebern einen herben Dämpfer beim Kampf um einen Aufstiegsplatz zu. Sandhausen feierte schon den vierten Auswärtssieg der Saison.

Zuletzt hatten die Paulianer, Tabellendritter mit jetzt drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer VfL Bochum (21), drei Heimsiege in Folge gefeiert. Der SVS ist jetzt mit 15 Zählern Tabellensechster.

Die Gäste erwischten vor 29.546 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion durch Jakub Kosecki (5.) und Ranisav Jovanovic (7.) einen Blitzstart und feierten den zweiten Sieg in Folge. Kyoung-Rok Choi (75.) gelang nur das zwischenzeitliche Anschlusstor. Aziz Bouhaddouz (78., Foulelfmeter) sorgte für den Endstand.

Das Spiel im RE-LIVE

Die St. Paulianer taten sich nach dem schnellen Rückstand sehr schwer, außerdem stand Sandhausen in der Abwehr überaus kompakt.

Die Vorarbeit zum Führungstor für den SVS leistete Andrew Wooten, der einen Fehler von Marc Rzatkowski nutzte und Kosecki bediente. Auch das zweite Tor bereitete der US-Amerikaner, der dabei drei Gegenspieler aussteigen ließ und mit seiner Flanke den Kopfball von Jovanovic ermöglichte, vor.

St. Pauli - Sandhausen: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung