Vorschau, 8. Spieltag

Der Kracher und noch zwei

Von SPOX
Samstag, 03.10.2015 | 15:13 Uhr
Schalke hat zuletzt sechs Siege in Folge gefeiert
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Grêmio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Im Schatten des Super-Spitzenspiels zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund wollen Schalke und Leverkusen ihre tollen Serien fortsetzen. Breitenreiter hofft auf einen Vereinsrekord, Schmidt warnt vor Augsburgs Qualitäten.

Schalke - Köln (So., 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Das sagen die Beteiligten:

Andre Breitenreiter (Trainer Schalke): "Nach sechs Siegen sind wir heiß auf den siebten, das wäre Vereinsrekord. Die Jungs sind derzeit super drauf und hochkonzentriert."

Peter Stöger (Trainer Köln): "Die Schalker stehen sehr kompakt. Es wird notwendig sein, die Ordnung zu haben und die schnellen Spieler über die Außen zu kontrollieren. Im Zentrum sind sie auch top besetzt."

Das Personal:

Bei Schalke fehlen: Höger (Kreuzbandanriss), Giefer (Adduktorenverletzung), Sam (Sehnenbeschwerden), Boateng (nicht berücksichtigt)

Bei Köln fehlen: Mavraj (im Aufbautraining nach Knorpelschaden im Knie)

Darum geht's:

Schalke ist nach den Bayern die vielleicht formstärkste Mannschaft der Bundesliga. Vier Siege in Folge hat Andre Breitenreiter zuletzt feiern dürfen, kein Wunder also, dass gegen Köln Platz zwei winkt. Denn: Verliert der Ruhrpott-Rivale beim FC Bayern, kann sich Schalke vorbeischieben.

Von derartigen Regionen will man in Köln noch gar nicht reden. Allerdings hat das Team von Peter Stöger einen mehr als ordentlichen Saisonstart hingelegt und wird somit auch auf Gelsenkirchen kein Kanonenfutter werden. Einzig die zwölf Gegentore stehen dem Effzeh so gar nicht zu Gesicht.

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Der FC Schalke spielt seine zweitbeste Saison in der Bundesliga (16 Punkte aus 7 Partien): Nur 1971/72, also vor 44 Jahren, gelang den Knappen ein besserer Auftakt in eine Saison (18 Zähler - auf 3 Punkte-Regelung umgerechnet).

  • Köln spielt die beste Bundesliga-Saison seit 19 Jahren! So viele Punkte (11 nach 7 Partien) hatten die Geißböcke zuletzt 1996/97 auf dem Konto, damals waren es sogar 13 Zähler.

  • Köln steht vor dem 1.500. Bundesliga-Spiel (gleichzeitig dem 750. Auswärtsspiel) - 605 Siege, 376 Remis und 518 Niederlagen stehen bisher zu Buche. Die Rheinländer sind das neunte Team, das diese Marke erreicht.

  • Im Gleichschritt: Peter Stöger und Andre Breitenreiter stiegen 2014 gemeinsam in die Bundesliga auf, haben jeweils 41 Spiele und 12 Siege als Bundesliga-Trainer - die beiden Duelle im Vorjahr endeten jeweils 0:0.

FC Bayern - Dortmund (So., 17.30 Uhr im LIVETICKER)

Das sagen die Beteiligten:

Pep Guardiola (Trainer Bayern): "Es ist kein Finale, es geht um drei Punkte. Aber wir wollen eine gute Performance zeigen."

Gonzalo Castro (Dortmund): "Wir blicken jetzt sehr selbstbewusst auf das Spiel am Sonntag bei den Bayern."

Das Personal:

Bei Bayern fehlen: Robben, Benatia (beide Muskelverletzung), Ribery (Knochenhautentzündung), Kirchhoff, Badstuber (beide Aufbautraining), Rode (Sehnenreizung im Oberschenkel)

Bei Dortmund fehlen: Durm (Knieoperation), Sahin (Aufbautraining)

Darum geht's:

Um alles! Um die Meisterschaft! Nunja, nicht ganz. Aber mit einem Sieg sind die Bayern schon sieben Punkte weg vom BVB, der mit den beiden Unentschieden gegen Hoffenheim (1:1) und Darmstadt (2:2) Nachlässigkeiten zeigte, die von den Münchnern direkt bestraft wurden.

So oder so ist es wie jedes Jahr ein Prestigeduell zwischen BVB und FCB, nur dieses Jahr mit einer größeren sportlichen Brisanz als noch in der letzten Spielzeit. Vor allem kann die Borussia aber zeigen, wie sie sich gegen den großen Rivalen in Bestbesetzung schlagen, diese war zuletzt oft nicht abkömmlich

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Der BVB ist der große Rivale der Bayern, doch in der jüngsten Vergangenheit war für die Borussia im Duell gegen die Münchner nicht viel zu holen: Nur eines der letzten sechs Bundesliga-Spiele konnte Dortmund gewinnen. Der letzte Sieg datiert vom 12. April 2012.
  • Doch es gibt Hoffnung für den BVB: Gegen kein Team verlor Bayern mehr Heimspiele als gegen die Schwarzgelben (9, wie gegen Köln). Das letzte Duell in München endete 2:1 für den FCB.
  • Bayern (23 Tore) und Dortmund (21) haben den besten Angriff der Liga, trafen als einzige Teams an jedem Spieltag dieser Saison und sind allein für ein Viertel der Bundesliga-Tore 2015/16 verantwortlich (44 von 177). Es winkt also ein torreiches Spiel.

  • Als erster BVB-Trainer verlor Thomas Tuchel keines seiner ersten sieben Bundesliga-Spiele. Erst zum dritten Mal ist Dortmund nach sieben Spielen noch unbesiegt (wie 2013/14 und 2002/03).

  • Robert Lewandowski stellte mit seinen zehn Toren nach sieben Spieltagen einen Rekord ein: Nur Gerd Müller gelangen so schnell zehn Tore (1968/69 und 1977/78). Zusammen mit Pierre-Emerick Aubameyang ist er bester Bundesliga-Torjäger 2015 (je 20).

Leverkusen - Augsburg (So., 17.30 Uhr im LIVETICKER)

Das sagen die Beteiligten:

Roger Schmidt (Trainer Leverkusen): "Augsburg hat eine gute Mannschaft, die dem Gegner sehr viel abverlangt und mit vielen Spielern angreift."

Markus Weinzierl (Trainer Augsburg): "Wer in Barcelona lange bis kurz vor Schluss führt, hat viel Qualität in seinen Reihen Aber wer in München so gut ausschaut wie wir, der kann auch in Leverkusen bestehen."

Das Personal:

Bei Leverkusen fehlen: Toprak (Aufbautraining), Aranguiz (Reha nach Achillessehnenriss), Hilbert (Knieverletzung)

Bei Augsburg fehlen: Werner (Verletzung der Muskelfaszie im Oberschenkel), Opare (Muskelverletzung), Parker (Kreuzbandriss)

Darum geht's:

Wiedergutmachung wäre wohl zu weit gegriffen. Dennoch haben sowohl die Werkself, als auch der FCA unter der Woche nicht punkten können und das äußerst unglücklich. Während Leverkusen in Barcelona die bessere Mannschaft war, quälte sich der FCA ob der eigenen Chancenverwertung gegen Partizan.

Somit könnten beide Trainer in ihrer Motivationsrede vor Spielbeginn auf die Angeschlagene-Boxer-Metapher zurückgreifen - auch wenn Markus Weinzierl und Co. dann doch deutlicher in den Seilen hängen als Bayer.

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Beim letzten Duell beider Teams (2:2 im Februar) rettete Marwin Hitz dem FC Augsburg in der Nachspielzeit das Remis und wurde zumdritten Torwart in der Bundesliga-Geschichte, dem aus dem Spiel heraus (also nicht per Elfmeter) ein Tor gelang.
  • Augsburg ist als eines von drei Teams auswärts noch sieglos (wie Hannover und Wolfsburg) und belegt mit nur einen Punkt den 18. Platz der Auswärtstabelle.

  • Leverkusens Sonntagsbilanz in der Bundesliga war zuletzt bescheiden: Bei den letzten zwölf Sonntags-Auftritten gab es sieben Niederlagen und nur drei Siege (bei zwei Remis).

  • Vier der letzten fünf Bundesligatore der Werkself fielen aus der Distanz (und vier der sieben Saisontreffer insgesamt, also 57%). Die vier Distanztreffer sind Liga-Höchstwert.

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung