Frankfurt bleibt oben dran

Von Elvis Veselovic
Freitag, 07.12.2012 | 20:00 Uhr
Edmond Kapllani erzielte den 3:1-Endstand für den FSV
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FSV Frankfurt hat sich am ersten Rückrundenspieltag gegen den SV Sandhausen den fünften Saison-Heimsieg erarbeitet und meldet sich damit zurück im Aufstiegsrennen.

Beim FSV Frankfurt gastierte am Abend der SV Sandhausen. Die Gäste rutschten zuletzt auf den vorletzten Tabellenplatz der 2. Bundesliga und hofften auf eine Trendwende gegen den zuletzt schwächelnden FSV.

Doch den Gastgebern gelang ein Blitzstart: Bereits in der 2. Spielminute erzielte John Verhoek nach gelungenen Spielaufbau der Frankfurter die 1:0-Führung für sein Team. Die Gäste aus Sandhausen waren sichtlich geschockt und hielten sich weiterhin zurück. So kassierten sie bereits in der 13. Minute das 2:0, als Ju Tae Jun nach einer Flanke vom Edmond Kapllani einköpfte.

Auch nach der Pause blieb der FSV das stärkere Team. Das nächste Tor gelang allerdings den Gästen aus Sandhausen: In der 66. Minute setzte der SVS einen Angriff, den David Ulm zum überraschenden 2:1-Anschlusstreffer verwertete. Doch in der 83. Minute sorgten die Frankfurter für die Entscheidung, als erneut Kapllani zum 3:1 einnetzte.

Mit dem Sieg rückt der FSV Frankfurt zumindest bis Sonntag auf den sechsten Tabellenplatz vor, Sandhausen bleibt nach der ersten Niederlage unter Hans-Jürgen Boysen 17.

FSV Frankfurt - SV Sandhausen: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung