2. Liga - 8. Spieltag

MSV Duisburg kommt nicht vom Fleck

SID
Samstag, 17.09.2011 | 14:58 Uhr
Das Mannschaft von Duisburg-Trainer Milan Sasic holt auch gegen Union Berlin nur einen Punkt
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Pokalfinalist MSV Duisburg tritt in der 2. Fußball-Bundesliga weiter auf der Stelle. Am Samstag kam das Team von Trainer Milan Sasic gegen Union Berlin nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und steckt mit sechs Punkten aus acht Spielen im Tabellenkeller fest.

Die Gäste aus der Hauptstadt warten immer noch auf ihren ersten Auswärtssieg und verloren den Kontakt zur Spitze.

Unions Angreifer John Jairo Mosquera hatte die Hausherren früh geschockt (5.). Nach einem stark ausgespielten Konter über die Stationen Patrick Zoundi und Kapitän Torsten Mattuschka hatte Mosquera keine Mühe, den Ball an MSV-Keeper Florian Fromlowitz vorbeizuschieben.

Emil Jula (83.) rettete den Zebras mit einem verwandelten Foulelfmeter zumindest einen Punkt - und erzielte sogar noch einen regulären Treffer in der 90. Minute, der wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben wurde.

Duisburg bestimmt Anfangsphase

Vor 11.347 Zuschauern bestimmten die Hausherren die Anfangsphase, ließen sich durch den frühen Gegentreffer aber aus dem Konzept bringen. Die löchrige und oft viel zu passive Hintermannschaft der Duisburger lud die Berliner im ersten Durchgang immer wieder zu guten Tormöglichkeiten ein.

Besonders über Konter waren die Berliner gefährlich. Pech hatte der MSV beim Pfostentreffer von Jürgen Gjasula (34.), kurz vor dem Anpfiff traf auch Mattuschka nur den Pfosten.

Kurz nach Wiederanpfiff ließ Abwehrspieler Bruno Soares die große Chance zum Ausgleich fahrlässig liegen. Völlig freistehend brachte der Brasilianer das Kunststück fertig, den Ball aus fünf Metern knapp am rechten Pfosten vorbei zu köpfen (48.).

In einer recht schwachen und ereignisarmen Partie waren beide Teams lediglich durch Standards gefährlich. Soares hatte in der 73. Minute eine weitere gute Möglichkeit nach einer Ecke.

MSV Duisburg - Union Berlin: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung