2. Liga - 8. Spieltag

Dynamo geht auswärts erneut leer aus

SID
Freitag, 16.09.2011 | 19:53 Uhr
Der FC Ingolstadt feierte gegen Dynamo Dresden den zweiten Heimsieg der Saison
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Zweitligist Dynamo Dresden bleibt weiter ohne Auswärtspunkt. Der Aufsteiger unterlag in einer über weite Strecken turbulenten Partie beim FC Ingolstadt 2:4 (2:2) und verpasste damit den Sprung ins Mittelfeld.

Die Gastgeber feierten hingegen ihren zweiten Heimsieg in Serie, überflügelten Dynamo in der Tabelle und stehen vorerst auf Platz zehn.

Der US-Amerikaner Edson Buddle erzielte vor 8311 Zuschauern im Ingolstädter Sportpark zwei Kopfballtore nach Eckbällen (3./45.) und entlarvte Dresdens Schwäche bei Standardsituationen gnadenlos. Die Gäste aus Sachsen hatten das Spiel zwischenzeitlich durch die Neuzugänge Mickael Pote (37.) und Zlatko Dedic (42., Foulelfmeter) gedreht, doch Andreas Buchner (60.) und Christopher Knasmüllner (90.+2) stellten den Ingolstädter Sieg sicher.

Blitzstart von Ingolstadt

Die Elf von Trainer Benno Möhlmann erwischte den besseren Start in die Begegnung und wurde für die Bemühungen bereits nach drei Minuten durch Buddles Treffer belohnt. Früh zeigte sich die Unordnung in der Dresdner Defensive, wenn Ecken oder Freistöße vor das Tor des ehemaligen Bielefelder Bundesliga-Keepers Dennis Eilhoff flogen.

Doch Dynamo schlug zurück: Pote, Nationalspieler im Benin und erst Ende August vom OGC Nizza gekommen, erzielte den Ausgleich. Dedic verwandelte kurze Zeit später in seinem zweiten Einsatz für Dresden den Strafstoß. Filip Trojan war zuvor gefoult worden.

Nach dem Seitenwechsel fehlte zunächst das Tempo der ersten Halbzeit, bis Buchner mit Links abzog und traf. Marino Biliskov und erneut Buddle hatten in der 63. Minute die Vorentscheidung auf dem Kopf. Dresden fand nach Ecken und Freistößen weiterhin keine Zuordnung. Eine große Möglichkeit vergab zudem Fabian Gerber (78.) vier Meter vor dem Tor. Knasmüllner sorgte in der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung.

Bei Ingolstadt lieferten die Torschützen Buchner und Buddle eine herausragende Partie ab, auf Dresdener Seite überzeugten die Stürmer Dedic und Pote.

FC Ingolstadt 04 - Dynamo Dresden: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung