Eintracht Frankfurt feiert ersten Heimsieg

SID
Freitag, 16.09.2011 | 19:53 Uhr
Mohamadou Idrissou (l.) schnürte gegen Hansa Rostock einen Doppelpack für die Eintracht
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Eintracht Frankfurt hat im vierten Heimspiel endlich den ersten Sieg eingefahren: Gegen Hansa Rostock siegte der große Aufstiegsfavorit auch dank eines Doppelpacks von Zugang Mohamadou Idrissou mit 4:1 (1:0).

Absteiger Eintracht Frankfurt ist nach dem ersten Heimsieg in der 2. Bundesliga zumindest für eine Nacht auf Relegationsplatz drei geklettert.

Zum Auftakt des 8. Spieltages gewannen die Hessen gegen Aufsteiger Hansa Rostock klar mit 4:1 (1:0).

Damit verbesserten sich die noch unbesiegten Frankfurter mit nunmehr 16 Punkten auf den dritten Tabellenplatz. Rostock muss dagegen weiter auf den ersten Saisonsieg warten und bleibt mit fünf Zählern in der Abstiegszone.

Doppelpack von Idrissou

Mohamadou Idrissou (2./56.), Alexander Meier (52.) und Matthias Holst (ET, 90.+2) trafen für Frankfurt, Tobias Jänicke (71.) erzielte den Ehrentreffer für Hansa.

Das Team von Eintracht-Trainer Armin Veh erspielte sich insbesondere in der zweiten Halbzeit ein deutliches Chancenplus, stand meist sicher in der Defensive und siegte letztlich verdient.

Vor 38.500 Zuschauern erwischte die Eintracht einen Blitzstart. In der zweiten Spielminute zeigte sich Idrissou im Anschluss an den ersten Eckball reaktionsschnell und traf aus dem Getümmel zur Führung.

Es war das zweite Saisontor für den Kameruner, der Ende August von Bundesligist Borussia Mönchengladbach an den Main gewechselt war.

Jänicke-Tor zu wenig

Kurz nach der Pause schob Meier eine Hereingabe des eingewechselten Djakpa zum 2:0 ein. Nur wenig später machte der spielfreudige Idrissou mit seinem zweiten Treffer alles klar.

In einem interessanten zweiten Durchgang kamen die Gäste durch Jänicke immerhin noch zum Anschlusstreffer.

Die Eintracht versäumte es dagegen zunächst, den Sieg noch klarer zu gestalten. Benjamin Köhler verschoss in der 76. Minute einen unberechtigten Handelfmeter. Matthias Holst traf zum Endstand ins eigene Tor.

Bei Frankfurt verdienten sich Doppeltorschütze Idrissou und Djakpa die Bestnoten, aufseiten von Hansa waren Dominic Peitz und Tom Weilandt die auffälligsten Spieler.

Eintracht Frankfurt - Hansa Rostock: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung