2. Liga - 8. Spieltag

Eintracht Frankfurt feiert ersten Heimsieg

SID
Freitag, 16.09.2011 | 19:53 Uhr
Mohamadou Idrissou (l.) schnürte gegen Hansa Rostock einen Doppelpack für die Eintracht
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
2. Liga
So16:00
Die Highlights der Sonntagsspiele
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Live
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Live
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Eintracht Frankfurt hat im vierten Heimspiel endlich den ersten Sieg eingefahren: Gegen Hansa Rostock siegte der große Aufstiegsfavorit auch dank eines Doppelpacks von Zugang Mohamadou Idrissou mit 4:1 (1:0).

Absteiger Eintracht Frankfurt ist nach dem ersten Heimsieg in der 2. Bundesliga zumindest für eine Nacht auf Relegationsplatz drei geklettert.

Zum Auftakt des 8. Spieltages gewannen die Hessen gegen Aufsteiger Hansa Rostock klar mit 4:1 (1:0).

Damit verbesserten sich die noch unbesiegten Frankfurter mit nunmehr 16 Punkten auf den dritten Tabellenplatz. Rostock muss dagegen weiter auf den ersten Saisonsieg warten und bleibt mit fünf Zählern in der Abstiegszone.

Doppelpack von Idrissou

Mohamadou Idrissou (2./56.), Alexander Meier (52.) und Matthias Holst (ET, 90.+2) trafen für Frankfurt, Tobias Jänicke (71.) erzielte den Ehrentreffer für Hansa.

Das Team von Eintracht-Trainer Armin Veh erspielte sich insbesondere in der zweiten Halbzeit ein deutliches Chancenplus, stand meist sicher in der Defensive und siegte letztlich verdient.

Vor 38.500 Zuschauern erwischte die Eintracht einen Blitzstart. In der zweiten Spielminute zeigte sich Idrissou im Anschluss an den ersten Eckball reaktionsschnell und traf aus dem Getümmel zur Führung.

Es war das zweite Saisontor für den Kameruner, der Ende August von Bundesligist Borussia Mönchengladbach an den Main gewechselt war.

Jänicke-Tor zu wenig

Kurz nach der Pause schob Meier eine Hereingabe des eingewechselten Djakpa zum 2:0 ein. Nur wenig später machte der spielfreudige Idrissou mit seinem zweiten Treffer alles klar.

In einem interessanten zweiten Durchgang kamen die Gäste durch Jänicke immerhin noch zum Anschlusstreffer.

Die Eintracht versäumte es dagegen zunächst, den Sieg noch klarer zu gestalten. Benjamin Köhler verschoss in der 76. Minute einen unberechtigten Handelfmeter. Matthias Holst traf zum Endstand ins eigene Tor.

Bei Frankfurt verdienten sich Doppeltorschütze Idrissou und Djakpa die Bestnoten, aufseiten von Hansa waren Dominic Peitz und Tom Weilandt die auffälligsten Spieler.

Eintracht Frankfurt - Hansa Rostock: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung