2. Liga - 8. Spieltag

Aachen torlos gegen Spitzenreiter Fürth

SID
Sonntag, 18.09.2011 | 15:23 Uhr
Wieder kein Sieg für Alemannia Aachen und Neuzugang David Odonkor
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Nach der Entlassung von Trainer Peter Hyballa gab es für Alemannia Aachen ein 0:0 gegen den Tabellenführer SpVgg Greuther Fürth.

Fünf Tage nach der Trennung von Hyballa erreichte das bisherige Tabellenschlusslicht am 8. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga im Duell mit den Franken ein torloses Remis. Für die größte Aufregung der Partie sorgten die Platzverweise für Manuel Junglas (Aachen/23.) und Edgar Prib (Fürth/27.) innerhalb von vier Minuten. Immerhin gaben die Aachener die Rote Laterne an den VfL Bochum ab.

Damit wartet das seit elf Pflichtspielen sieglose Team von Interimstrainer Ralf Außem, das mittlerweile viermal in Folge 0:0 gespielt und immer noch kein Heimtor in der laufenden Spielzeit erzielt hat, weiter auf den ersten Saisonsieg. Fürth konnte erstmals nach zuletzt sieben Pflichtspiel-Siegen in Folge nicht gewinnen.

Trainersuche weiter erfolglos

Auch bei der Trainersuche ist Aachen bislang erfolglos geblieben. Frank Schaefer und Frank Schmidt haben Sportdirektor Erik Meijer bereits eine Absage erteilt, weitere Kandidaten sollen Huub Stevens und der in Bochum gefeuerte Friedhelm Funkel sein.

Die rund 14.867 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit eine weitgehend ausgeglichenes, aber auch äußerst schwaches Spiel. Dem niedrigen Niveau passte sich Schiedsrichter Tobias Stieler (Obertshausen) an. Die beiden Platzverweise wegen groben Foulspiels waren zumindest umstritten.

Umstrittene Platzverweise

"Das erste Foul war eine klare Rote Karte. Dann wollte der Schiedsrichter wohl etwas gutmachen und hat eine Konzessionsentscheidung getroffen", schimpfte Fürths Manager Rachid Azzouzi, der zu Beginn der zweiten Hälfte auf die Tribüne verbannt wurde, in der Pause bei "Sky".

Neben dem Unparteiischen war der agile Ex-Nationalspieler David Odonkor bei seinem Heim-Debüt im Aachener Trikot im ersten Durchgang der auffälligste Mann auf dem Platz. Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Aachener ihre Bemühungen gegen schwache Fürther.

Beste Spieler aufseiten der Aachener waren Odonkor und Syi Olajengbesi. Bei den Franken konnten vor allem Torwart Max Grün und Olivier Occean überzeugen.

Alemannia Aachen - Greuther Fürth: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung