Sonntag, 29.04.2012

2. Liga - 33. Spieltag

Duisburg sichert Klasse - Aue zittert

Der MSV Duisburg hat die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigt. Die Mannschaft von Trainer Oliver Reck gewann am Sonntag gegen den abstiegsbedrohten FC Erzgebirge Aue 2:1 (2:0) und kann nun sicher für die neue Zweitligasaison planen.

Aues Guido Kocer (l.) mit dem Ball gegen Duisburgs Dzemal Berberovic
Aues Guido Kocer (l.) mit dem Ball gegen Duisburgs Dzemal Berberovic
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Tore für die Zebras vor 15.627 Zuschauern erzielten Goran Sukalo (18.) und Kevin Golze (23.). Der Anschlusstreffer gelang Ronny König (55.). Aue muss vor dem letzten Saisonspiel zu Hause gegen VfL Bochum um den direkten Verbleib in der 2. Liga bangen - die Mannschaft hat nur zwei Punkte Vorsprung auf den Tabellen-16. Karlsruher SC.

Die Gäste kamen besser in die Partie und hatten die Riesenchance zur Führung durch Jan Hochscheidt (12.). Nach einer Viertelstunde übernahmen dann die Duisburger das Zepter und Sukalo vollendete nach einem zuvor gelungenen Kombinationsspiel für die Gastgeber.

König mit dem 2:1

Nur fünf Minuten später erhöhte Wolze per Freistoß auf 2:0. Aue wirkte davon zunächst wie geschockt.

Nach der Pause erhöhten die Gäste aus dem Erzgebirge den Druck und erarbeiteten sich den verdienten Anschlusstreffer. Nach einer Vorlage von Guido Kocer köpfte König zum 1:2. Aue drängte zunehmend auf den Ausgleich, doch die Duisburger retteten den Sieg über die Zeit.

MSV Duisburg - FC Erzgebirge Aue: Daten und Fakten

Das könnte Sie auch interessieren
Dimitrij Nazarov erzielte zwei Tore in der vergangenen Saison

Aue holt Nazarov aus Karlsruhe

Fabian Schnellhardt war an Holstein Kiel ausgeliehen

Duisburg holt Schnellhardt zurück

MSV-Sportdirektor Ivica Grlic kann zwei neue Torhüter in Duisburg begrüßen

Duisburg holt Torhüter Zeaiter


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

2. Liga, 30. Spieltag

2. Liga, 31. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.