Fussball

Wegen Chemnitz-Demo: DFL sagt Zweitligapartie zwischen Dresden und HSV ab

Von SPOX
© getty

Die DFL hat das Auswärtsspiel des Hamburger SV bei Dynamo Dresden am vierten Spieltag der 2. Liga am Samstag abgesagt. Aufgrund einer Demo in Chemnitz hatte das Innenministerium Sachsen um eine Verlegung der Partie gebeten.

"Hintergrund ist eine Verfügung des Staatsministeriums, dass aufgrund von Demonstrationen in Chemnitz am Samstag für das Spiel in Dresden vorgesehene Polizeikräfte dort nicht zur Verfügung stehen können", begründete die DFL die Entscheidung. Ein Nachholtermin der Partie steht bislang noch nich fest.

Zuvor hatte Polizeipräsident Jürgen Georgie auf einer Pressekonferenz bereits angekündigt, dass "die Kräfte, die wir in Chemnitz brauchen, Auswirkungen auf andere Ergebnisse haben werden", und die Bitte um eine Verlegung der Partie bekannt gegeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung