2. Liga, 2. Spieltag: Köln patzt gegen Union - HSV zerlegt Sandhausen

Von SPOX
Montag, 13.08.2018 | 22:26 Uhr
Sebastian Andersson traf gegen den Effzeh zu 1:1.
© getty

Der 1. FC Köln hat seinen Heim-Auftakt in die 2. Liga verpatzt, während sich der HSV mit einem souveränen 3:0-Sieg beim SV Sandhausen für die Auftaktpleite gegen Kiel rehabilitiert hat. Holstein Kiel mühte sich mit zehn Mann zum Punktgewinn, der FC St. Pauli legte am Freitag mit dem zweiten Dreier vor und steht an der Spitze.

Der Top-Favorit auf den Wiederaufstieg aus Köln ist schon am zweiten Spieltag ein wenig ins Straucheln geraten. Die Mannschaft von Trainer Markus Anfang kam im Heimspiel gegen Union Berlin nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und muss nach dem Arbeitssieg in Bochum (2:0) erkennen, wie steinig der Weg zum direkten Wiederaufstieg wird.

Christian Clemens (41.) schoss den FC verdient in Führung, Sebastian Andersson (69.) glich für die immer stärker werdenden Gäste aus. Beide Teams verpassten damit den möglichen Sprung an die Tabellenspitze und liegen mit jeweils vier Zählern im Verfolgerfeld.

Der HSV kann doch 2. Liga

In Sandhausen dagegen gab's schon am Sonntag die Gewissheit: Der HSV kann doch 2. Liga! Nach der 0:3-Niederlage zum Auftakt gegen Holstein Kiel haben die Hanseaten im ersten Zweitliga-Auswärtsspiel der Vereinshistorie den ersten Sieg eingefahren und den SVS mit 3:0 geschlagen.

Khaled Narey (7. und 59.) sowie Rick van Drongelen (30.) erzielten die ersten Hamburger Zweitligatore. Begünstigt wurde der HSV-Sieg von SVS-Torwart Marcel Schuhen, der einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte. Bei beiden Narey-Treffern leistete der Keeper unfreiwillig die Vorarbeit.

HSV-Bezwinger Holstein Kiel nach Platzverweis nur Remis

Nachdem Holstein Kiel zum Auftakt den HSV klar mit 3:0 geschlagen hatte, war die Erwartungshaltung vor dem ersten Heimspiel groß. Doch statt der nächsten drei Punkte setzte es für die Störche den ersten Dämpfer der Saison.

Gegen den 1. FC Heidenheim reichte es für die teils wackeligen Störche am Sonntag nur zu einem 1:1 (1:1). Zum Saisonauftakt hatte Kiel den Hamburger SV in der Vorwoche überraschend deutlich mit 3:0 geschlagen.

Für Holstein erzielte der erneut gute Neuzugang Jae-sung Lee (20.) gegen Heidenheim den Ausgleich, nachdem Robert Glatzel (15.) die Gäste in Führung gebracht hatte. Im zweiten Durchgang sah Kiels Außenverteidiger Johannes van den Bergh (47.) wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot. Heidenheim kam derweil nach einem 1:1 gegen Arminia Bielefeld auch im zweiten Spiel nur zu einem Remis.

Erzgebirge Aue und der SC Magdeburg trennten sich zeitgleich stattfindenden Ost-Duell ohne große Höhepunkte torlos.

VfL Bochum schlägt den MSV - Sam trifft und fliegt

Geheimfavorit VfL Bochum hat im kleinen Ruhrpott-Derby seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Ein unberechtigter Freistoß des Ex-Nationalspielers Sidney Sam (55.) brachte die zunächst unauffälligeren Bochumer nach vorn, der eingewechselte Silvere Ganvoula (64.) baute die Gäste-Führung per Kopf aus.

Torschütze Sam flog anschließend in dem immer hitziger werdenden Duell nach einer Tätlichkeit gegen Andreas Wiegel mit Rot vom Platz (67.). Der MSV kreierte in der Offensive zwar mehr Chancen, blieb dabei aber viel zu ungefährlich.

Ingolstadt gewinnt auch zweites Spiel nicht

Arminia Bielefeld hat sich unterdessen vorerst in der Spitzengruppe festgesetzt. Die Ostwestfalen besiegten Dynamo Dresden mit 2:1 und kletterten mit vier Punkten zumindest bis zum Sonntag auf Platz drei.

Aufstiegs-Geheimfavorit FC Ingolstadt hat derweil auch sein zweites Spiel nicht gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl kam trotz klarer Überlegenheit gegen Greuther Fürth nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Aufsteiger SC Paderborn fuhr in seinem ersten Heimspiel nach der Rückkehr ins Unterhaus ein verdientes 2:0 (1:0) gegen Jahn Regensburg ein.

St.-Pauli-Youngster Richard Neudecker (52.) und Christoper Buchtmann (85.) erzielten derweil im fast ausverkauften Millerntor-Stadion die Tore für die Hamburger, die als einziges Team mit sechs Punkten von der Tabellenspitze grüßen. Darmstadt hat nach einem Sieg zum Auftakt drei Punkte auf dem Konto.

Die Begegnungen des 2. Spieltags im Überblick

FC Ingolstadt - Greuther Fürth 1:1 (0:0) | Die Highlights zum Spiel

Tore: 0:1 Gugganig (56.), 1:1 Röcher (71.)

SC Paderborn - Jahn Regensburg 2:0 (1:0) | Die Highlights zum Spiel

Tore: 1:0 Gjasula (31.), 2:0 Klement (61.)

FC St. Pauli - SV Darmstadt 98 2:0 (0:0) | Die Highlights zum Spiel

Tore: 1:0 Neudecker (52.), 2:0 Buchtmann (85.)

MSV Duisburg - VfL Bochum 0:2 (0:0) | Die Highlights zum Spiel

Tore: 0:1 Sam (55.), 0:2 Ganvoula (64.)
Rote Karte: Sam (67./Tätlichkeit)

Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 2:1 (2:0) | Die Highlights zum Spiel

Tore: 1:0 Edmundsson (27.), 2:0 Klos (33.), 2:1 Berko (86.)

SV Sandhausen - Hamburger SV 0:3 (0:2) | Die Highlights zum Spiel

Tore: 0:1 Narey (7.), 0:2 van Drongelen (30.), 0:3 Narey (59.)

Holstein Kiel - 1. FC Heidenheim 1:1 (1:1) | Die Highlights zum Spiel

Tore: 0:1 Glatzel (15.), 1:1 Jae-sung Lee (20.)
Gelb-Rote Karte: van den Bergh (47./wiederholtes Foulspiel)

Erzgebirge Aue - 1. FC Magdeburg 0:0 (0:0) | Die Highlights zum Spiel

1. FC Köln - Union Berlin 1:1 (1:0) | Die Highlights zum Spiel

Tore: 1:0 Clemens (41.), 1:1 Andersson (69.)

Die Tabelle der 2. Liga

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Sankt Pauli24:136
2.Holstein Kiel24:134
3.SpVgg Greuther Fürth24:224
4.1. FC Köln23:124
5.Arminia Bielefeld23:214
6.1. FC Union Berlin22:114
7.SC Paderborn 0722:113
8.Hamburger SV23:303
9.VfL Bochum22:203
9.SG Dynamo Dresden22:203
11.SSV Jahn Regensburg22:3-13
12.SV Darmstadt 9821:2-13
13.1. FC Heidenheim22:202
14.FC Ingolstadt22:3-11
15.Magdeburg21:2-11
16.FC Erzgebirge Aue20:1-11
17.MSV Duisburg20:3-30
18.SV Sandhausen21:6-50
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung