Streit um TV-Gelder geht weiter

Hack meckert über "verrückte Ideen"

Von SPOX
Dienstag, 05.04.2016 | 13:21 Uhr
Helmut Hack ist nicht nur Chef der Kleeblätter, sondern auch Vorstand der 2. Bundesliga
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Streit um die künftige Verteilung der TV-Gelder geht in die nächste Runde. Auf die neuesten Vorschläge reagierte nun Fürth-Präsident Helmut Hack.

"Ich kann nur den Kopf schütteln, wer sich jeden Tag neu meldet mit verrückten Ideen und egoistischen Forderungen, die niemandem etwas nützen", sagte er der Sport Bild.

Hack ist nicht nur Chef der Kleeblätter, sondern auch Vorstand der 2. Bundesliga. Auf die Ideen des neu gegründeten "Team Marktwert" reagierte der 66-Jährige gereizt.

"Über die Verteilung entscheidet ausschließlich der Ligavorstand, der sich von solchen Dingen nicht beeinflussen lassen wird", kommentierte er den Vorstoß: "Er hat eine Verantwortung für alle 36 Profivereine und wird sich an diesen Klassenkämpfen nicht beteiligen."

Die neue Allianz besteht aus der Hertha, Frankfurt, Hamburg, Bremen, Stuttgart und dem 1. FC Köln. Die Klubs pochen auf eine Umverteilung zugunsten der Traditionsklubs, da diese über mehr Fans und eine entsprechend höhere TV-Präsenz verfügen.

Konkrete Pläne zur Neuverteilung gab es noch nicht, bis Ende Mai soll sich das allerdings ändern. "Es wird bei der Umverteilung nicht nur Gewinner geben", mahnte Hertha-Sportchef bereits gegenüber der Sport Bild.

Alles zur SpVgg Greuther Fürth

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung