Peruaner wechselt auf Leihbasis

Leipzig holt Salzburgs Reyna

SID
Donnerstag, 29.01.2015 | 18:09 Uhr
Yordy Reyna wechselt von Salzburg zum Schwesterklub Leipzig
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

RB Leipzig hat den Peruaner Yordy Reyna mit sofortiger Wirkung bis zum Saisonende ausgeliehen. Dies teilte der Verein am Donnerstag mit. Der 21 Jahre alte Stürmer wechselt vom österreichischen Schwesterklub RB Salzburg zu den Leipzigern und soll Nils Quaschner ersetzten, dessen Transfer aufgrund eines Vetos der FIFA geplatzt war.

Nationalspieler Reyna spielte in dieser Saison bisher leihweise für den österreichischen Erstligisten SV Grödig und erzielte in 19 Spielen elf Tore für den Klub aus der Salzburger Vorstadt.

Quaschner hatte in der laufenden Spielzeit bereits für zwei verschiedene Vereine an offiziellen Spielen teilgenommen, daher verweigerte die FIFA ihm für Leipzig die Spielberechtigung.

Quaschner hatte am 18. Juli 2014 ein Spiel für den zweitklassigen FC Liefering, den Salzburger Kooperationsverein, bestritten. Danach war er zum österreichischen Serienmeister befördert worden.

Yordy Reyna im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung