Finanzielle Mittel fehlen

Häßler-Verpflichtung hängt an Ismaik

Von Alice Jo Tietje
Dienstag, 19.11.2013 | 11:44 Uhr
Von 1999 bis 2003 stand Icke Häßler für die Löwen auf dem Platz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Thomas Icke Häßler soll 1860 München in der Krise unterstützen, darauf haben sich die Verantwortlichen der Löwen geeinigt. Doch eine Verpflichtung wird davon abhängen, ob Investor Hasan Ismaik dem Transfer zustimmt und somit die nötigen finanziellen Mittel zustande kommen.

"Ich habe mich mit dem Präsidium ausgetauscht und wir sind übereingekommen, dass wir ihn haben wollen", erklärte Münchens Sportchef Florian Hinterberger der "Bild" über die Entscheidung, Häßler ins Boot zu holen.

Der Weltmeister spielte von 1999 bis 2003 für die Löwen und Hinterberger hat bereits eine Vorstellung, in welchem Bereich der 47-Jährige tätig sein soll: "Ich habe viele Ideen im Kopf. Er soll in die Ausbildung der jungen Spieler eingebunden werden. Wir wollen seine Qualitäten nutzen."

Was macht Ismaik?

Dennoch ist eine Verpflichtung noch nicht geklärt. Denn die finanzschwachen Löwen müssen auf ihren Investor Ismaik hoffen: "Alle Personalentscheidungen hängen auch vom Engagement unseres Investors Hasan Ismaik ab", weiß auch der Sportchef.

Bereits letzte Woche wurde über ein mögliches Engagement gesprochen und Häßler hatte bestätigt, dass er seinem ehemaligen Verein jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen würde. "Wenn es die Möglichkeit geben würde, würde ich sofort herkommen", hatte Icke gegenüber "Kabel 1" erklärt.

1860 München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung