Keine Chancen in Gladbach

Mlapa: Augsburg und 1860 interessiert

SID
Freitag, 15.11.2013 | 11:44 Uhr
Peniel Mlapa kommt bei Borussia Mönchengladbach nicht mehr zum Zug
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Peniel Mlapa besitzt unter Lucien Favre bei Borussia Mönchengladbach kaum noch Chancen und könnte den Klub wohl schon im kommenden Januar verlassen. Am ehemaligen U21-Nationalspieler sollen angeblich der FC Augsburg und sein Jugendverein 1860 München interessiert sein.

"Klar ist es schön, dass man offensichtlich noch begehrt ist. Aber Fakt ist, dass Borussia zum jetzigen Zeitpunkt im Winter ja gar keinen Spieler abgeben will. Deshalb werde ich weiter versuchen, mir bei Borussia einen Platz zu erkämpfen", sagte der 22-Jährige der "Bild".

Sollte der Stürmer weiterhin erfolglos bleiben, kündigte er für Ende Dezember klärende Gespräche mit dem Verein an.

Mlapa wechselte 2012 aus Hoffenheim zur Borussia und stand in dieser Saison noch in keinem einzigen Pflichtspiel auf dem Platz.

Peniel Mlapa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung