Viktoria Köln kein Thema für den Stürmer

Novakovic: "Kommt zu früh"

SID
Sonntag, 20.10.2013 | 11:38 Uhr
Der slowenische Nationalspieler Milivoje Novakovic ist derzeit nach Japan verliehen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Im Dezember kehrt der vom 1. FC Köln an den japanischen Klub Omiya Ardija ausgeliehene Milivoje Novakovic nach Deutschland zurück. Viertligist Viktoria Köln würde den Stürmer gerne verpflichten, Novakovic kann sich das aber derzeit nicht vorstellen.

"Ich glaube, dort ist es noch zu früh für mich. Ich kann noch zwei Jahre sehr gut spielen. Ich möchte zur nächsten EM. Dort werden 24 Teams dabei sein. Die Chance mit Slowenien ist da. Und ich bin noch sehr gut in Form", sagte Novakovic dem "Express".

Das Problem: Der 34-Jährige steht beim FC zwar noch bis zum Ende der Saison unter Vertrag, der Zweitligist möchte ihn aber nicht mehr haben. Da Novakovic allerdings bereits im Dezember aus Japan zurückkehrt, ist unklar, wie es für ihn weitergeht.

Noch keine Gespräche mit dem FC

"Ich muss sehen, was passiert. Mit dem FC habe ich noch nicht gesprochen", meinte der 61-malige slowenische Nationalspieler.

Novakovic kam 2006 vom bulgarischen Verein Litex Lowetsch nach Köln. Für den FC erzielte er in 166 Spielen 74 Tore.

Milivoje Novakovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung