BVB gewinnt Test gegen Köln

Von Marco Nehmer
Dienstag, 15.10.2013 | 17:56 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang traf auch beim Testspiel gegen den 1. FC Köln
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Live
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Borussia Dortmund hat die Länderspielpause für ein kurzfristig anberaumtes Testspiel gegen den 1. FC Köln genutzt. Mit sechs Bundesliga-Profis und Akteuren der Dortmunder U 23 gewann der BVB mit 2:1 (2:0). Pierre-Emerick Aubameyang und Julian Schieber schossen den Sieg heraus.

Beim kurzfristig angesetzten Testspiel waren die Dortmunder Profis Roman Weidenfeller, Neven Subotic, Kevin Großkreutz, Oliver Kirch, Pierre-Emerick Aubameyang und Julian Schieber mit von der Partie. Letztere waren für den Pausenstand von 2:0 erfolgreich.

Nach sechs Minuten sorgte der Gabuner für die Führung. In der 29. Minute erhöhte Schieber nach einem sehenswerten Zuspiel von Großkreutz auf 2:0. Im zweiten Durchgang wechselte der BVB munter durch und ließ diverse U-23-Akteure zum Einsatz kommen. So durfte auch der japanische Gastspieler Mitsuru Marouka rund 20 Minuten mitwirken.

Köln tritt mit Stammpersonal an

FC-Trainer Peter Stöger ließ das Gros seiner Zweitliga-Stammformation spielen. Das Sturmduo bildeten Patrick Helmes und Anthony Ujah. Den Anschlusstreffer für die Kölner besorgte aber ein anderer: Sören Halfar überwand in der 66. Minute Johannes Focher, der für Weidenfeller in die Begegnung gekommen war. Danach tat sich nichts mehr.

Die Borussen mussten auf einen Großteil ihrer Stammspieler verzichten, da diese noch für die abschließenden WM-Qualifikationsspiele am Dienstag abgestellt sind oder verletzt sind. Nach der Rückkehr der Internationalen empfängt der BVB am Samstag Hannover 96 zum 9. Spieltag der Bundesliga.

Der Kader von Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung