Präsident Werner Spinner kündigt weitere Sparmaßnahmen an

Köln vor "schwieriger wirtschaftlicher Situation"

SID
Montag, 23.07.2012 | 10:59 Uhr
Präsident Werner Spinner hat weitere Sparmaßnahmen beim 1. FC Köln angekündigt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Serie A
Live
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Zweitligist 1. FC Köln plant aufgrund seiner aktuellen wirtschaftlichen Situation eine neue Anleihe. "Es liegt aktuell keine Überschuldung vor. Trotzdem steht der FC vor einer schwierigen wirtschaftlichen Situation", sagte FC-Präsident Werner Spinner.

Um den Klub nach dem Bundesliga-Abstieg wieder auf ein solides Fundament zu stellen, seien bereits der Umbruch im Kader und Sparmaßnahmen im Klub vollzogen worden.

Eine erste Anleihe mit einem Volumen von fünf Millionen Euro aus dem Jahr 2005 hatte der FC im letzten Jahr fristgerecht zurückgezahlt. Außerdem sollten mit Genussscheinaktionen finanzielle Spielräume geschaffen werden. Die erneute Anleihe soll "die Abhängigkeit von Banken und Investoren verringern", wie Spinner auf der FC-Homepage zitiert wird.

Zu den Details über die neue Anleihe äußerte sich Spinner allerdings noch nicht. Man könne mit der jetzigen Situation aber nicht zufrieden sein. "Die Gründe dafür liegen natürlich bei den wirtschaftlichen Einbußen durch den Abstieg, aber auch in den finanziellen Lasten der Vergangenheit", sagte Spinner.

Der 1. FC Köln in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung