Fussball

Ismaik sichert 1860 jährlich fünf Millionen zu

SID
Investor Hasan Ismaik (r.) mit Präsident Dieter Schneider (l.)
© Getty

Investor Hasan Ismaik hat 1860 München pünktlich zum Saisonabschluss eine neue Finanzspritze zugesichert. Auf einer Pressekonferenz im Rahmen des Heimspiels gegen Alemannia Aachen stimmte der 35-Jährige dem Finanzplan für die kommenden drei Jahre "bedingungslos" zu.

"Vielleicht stimmt die Summe von fünf Millionen Euro, vielleicht ist es aber auch mehr", sagte der jordanische Geschäftsmann über die Höhe der jährlich zu überweisenden Summe.

Das erklärte Ziel sei der Wiederaufstieg in die erste Liga: "Wir können versprechen, dass wir euch nicht enttäuschen", sagte Ismaik.

"Historischer Tag"

Grund für die neue finanzielle Unterstützung sei das Gemeinschaftsgefühl, das nach den ausgeräumten Reibereien mit Präsident Dieter Schneider nun bei den Löwen herrsche.

"Wir sind jetzt eine Mannschaft. Als ich die Anteile vor einem Jahr gekauft habe, war das Gefühl, dass wir zwei verschiedene Parteien sind", sagte Ismaik.

Aufsichtsrat-Boss Otto Steiner sprach gar von einem "historischen Tag": "Ich finde es saugeil, dass wir die Zukunft von 1860 jetzt gestalten können." Ismaik hatte die Löwen mit Investitionen von bisher rund 20 Millionen Euro seit Mai vergangenen Jahres vor der Insolvenz gerettet.

1860 München im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung