Fürth erhöht Etat um 70 Prozent

SID
Sonntag, 22.04.2012 | 13:35 Uhr
Spieler der SpVgg Greuther Fürth feiern den Aufstieg ins deutsche Oberhaus
© Getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Live
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth wird den Etat für die erste Saison in der Bundesliga um mehr als die Hälfte erhöhen und will durch zusätzliche Fernseheinnahmen weiter investieren.

"Für 2012/13 planen wir in der 1. Liga mit einem Spieleretat von zwölf Millionen Euro - das sind 70 Prozent mehr als in der laufenden Zweitliga-Spielzeit", sagte Präsident Helmut Hack dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Zum Vergleich: Der SC Freiburg kommt in der aktuellen Spielzeit auf 13,5 Millionen, der 1. FC Kaiserslautern auf 15 Euro, Bayern München auf mehr als 100 Millionen Euro. Hack kann unter anderem neue Investitionen tätigen, da die TV-Einnahmen ansteigen werden.

"In der 2. Liga bekommen wir mehr als sechs Millionen Euro, zwölf Millionen kalkulieren wir nächstes Jahr", sagte der 62-Jährige.

SpVgg Greuther Fürth im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung