Frank Schaefer soll offenbar Sportdirektor werden

Medien: Büskens Kandidat beim 1. FC Köln

Von SPOX
Freitag, 20.04.2012 | 23:28 Uhr
Mike Büskens wechselte 2009 vom FC Schalke 04 zur SpVgg Greuther Fürth
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach Informationen von "Welt Online" will der 1. FC Köln Mike Büskens als Trainer für die kommende Saison verpflichten. Interims-Coach Frank Schaefer soll offenbar zum Sportdirektor aufsteigen.

Der 1. FC Köln kämpft derzeit um das Überleben in der Bundesliga. Interims-Coach Frank Schaefer soll den Klub in der Liga halten. Doch welcher Trainer folgt unabhängig vom Klassenverbleib nach Schaefer?

Die "Welt Online" bringt Mike Büskens ins Spiel. Demnach sollen die Verantwortlichen am Rhein stark an einer Verpflichtung des derzeitigen Trainers der SpVgg Greuther Fürth arbeiten.

Schaefer soll offenbar zum Sportdirektor aufsteigen

Der gebürtige Düsseldorfer hat den Aufstieg mit den Unaufsteigbaren geschafft und noch bis Sommer 2012 Vertrag bei der SpVgg. Eine Vertragsverlängerung nur noch Formsache? Mitnichten.

Büskens zögert noch mit seiner Unterschrift. Laut Medienberichten heißt es, der Ex-Schalker wolle näher zu seiner Famile nach Gelsenkirchen ziehen.

Weiter berichtet die "Welt Online", dass Schaefer in der folgenden Saison zum Sportdirektor aufsteigen soll.

"Wir würden ihn zumindest gern in die strategische Kaderplanung einbeziehen", so Toni Schumacher.

Der 1. FC Köln im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung