Samstag, 12.07.2008

Splitter aus der 2. Bundesliga

Gerangel um Eigler

München - Wie lange es noch dauern wird, bis das Theater um Christian Eigler beendet ist, bleibt fraglich.

bundesliga, bielefeld, eigler
© Getty

Bielefelds Stürmer wird vom 1. FC Nürnberg umgarnt. Streitpunkt ist die Ablösesumme: Arminia will zwei Millionen Euro haben, der Club bietet die Hälfte.

Bis nächste Woche beide Vereine ins Trainingslager nach Österreich reisen und die Gespräche erneut aufnehmen, provoziert man sich gegenseitig mit diversen Aussagen.

"Ich glaube, dass Christian gerne nach Nürnberg kommen würde", so Club-Coach Thomas von Heesen. Dies brachte Arminen-Trainer Michael Frontzeck auf die Palme: "Das ist schon unverschämt dem Spieler gegenüber, damit macht man Christian hier das Leben schwer."

"Frontzeck kennt doch das Geschäft"

Und: "Von Heesen kann provozieren so viel er will. Die Zahlen stehen." Von Heesens Konter lässt nicht lange auf sich warten:  "Wir haben uns beim Thema Eigler völlig korrekt verhalten. Vielleicht gibt es ja in Bielefeld zwischen dem Trainer und dem Präsidium Probleme beim Austausch von Informationen. Manager Detlef Dammeier hat doch bei uns angerufen und mit uns über den Transfer von Christian gesprochen. Frontzeck kennt doch das Geschäft, er weiß, wie das läuft."

Alle Wechsel der 2. Bundesliga im Überblick

Bielefeld steht unter Zugzwang, will man für den 24-Jährigen noch Bares einstreichen. Nächstes Jahr wäre Eigler ablösefrei.

Aber auch in Nürnberg muss über den Verkauf von Stürmern nachgedacht werden.

Wolfsburg-Duo im Visier

Ivan Saenko steht schon länger auf der Liste diverser Klubs (Dortmund, Rubin Kasan, FK Moskau) und auch bei Angelos Charisteas "gibt es lose Gespräche mit anderen Vereinen, aber noch nichts Konkretes", so Sportdirektor Martin Bader.

Zudem sollen die Franken, falls der Eigler-Deal nicht klappen sollte, ein Auge auf das Wolfsburg-Duo Sergiu Radu und Vlad Munteanu geworfen haben.

Auch ohne Eigler, Radu und Munteanu bestritt der Club am Freitag ein Testspiel beim Baiersdorfer SV und siegte vor 3600 Zuschauern mit 6:1 (3:1). Die Treffer markierten Robert Vittek, Marek Mintal, Mario Breska, Pascal Bieler, Ioannis Masmanidis und Chhunly Pagenburg.

Weitere 2. Liga-Testspiele: Nach enttäuschender erster Halbzeit gewann der FC Augsburg sein erstes Freundschaftsspiel beim Bayernligisten TSV Aindling mit 4:1 (0:0). Vor rund 1100 Zuschauern zeichneten Froylan Ledezma, Roland Benschneider, Otar Khizaneishvili und Stephan Hain für die Tore verantwortlich.

Seinen ersten Auftritt im Trikot von Hansa Rostock hatte Neuzugang Marin Retov im Spiel gegen den Greifswalder SV. Vor 1820 Zuschauern siegte der Bundesliga-Absteiger mit 6:0 (4:0). Die Tore steuerten Mario Fillinger (2), Retov, Kevin Schindler, Djordjije Cetkovic und Regis Dorn bei.

Aufsteiger FSV Frankfurt feierte im Test gegen den Landesligisten TGM SV Jügesheim ein Schützenfest. Die Truppe von Trainer Thomas Oral gewann mit 9:1 (3:1). Vor rund 400 Zuschauer trugen sich Cenci, Ulm, Shapourzadeh, Mehic, Sobotzik, Bouhaddouz, Hagner, Schumann und Kreuz in die Torschützenliste ein.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.