2. Liga - 6. Spieltag

Zweiter Heimsieg für VfL

SID
Freitag, 26.09.2008 | 19:55 Uhr
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der VfL Osnabrück hat sich ins Mittelfeld der 2. Bundesliga abgesetzt. Das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz gewann am Freitag mit 1:0 (1:0) gegen TuS Koblenz und erhöhte das Konto auf acht Punkte.

Fiete Sykora (27.) sicherte mit seinem dritten Saisontor den zweiten Osnabrücker Heimsieg.

Vor 13.125 Zuschauern mussten die ersatzgeschwächten Koblenzer die zweite Halbzeit in Unterzahl bestreiten. Mittelfeldspieler Fabrice Begeorgi (45.) sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Kalte Dusche durch Sykora

Zu Beginn sah es nicht nach einem VfL-Sieg aus. Koblenz stand 25 Minuten gut, spielte diszipliniert, wirkte im Angriff aber zu harmlos.

Das 0:1 durch Sikora wirkte wie eine kalte Dusche für die Mannschaft von TuS-Trainer Uwe Rapolder.

Reichenberger vergibt Chancen

Die Osnabrücker bekamen Oberwasser und hatten nach dem Platzverweis für Begeorgi die Begegnung unter Kontrolle.

Torjäger Thomas Reichenberger vergab mehrere Chancen für einen höheren Sieg. Marko Lomic (73.) scheiterte bei der einzigen Gäste-Gelegenheit an VfL-Keeper Tino Berbig.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung