WM 2022 in Katar möglicherweise doch bereits mit 48 Mannschaften

Von SPOX
Sonntag, 08.07.2018 | 13:26 Uhr
Die Weltmeisterschaft in Katar könnte bereits mit 48 Mannschaften ausgetragen werden.
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Der Ausrichter der Weltmeisterschaft 2022, Katar, hält eine Erhöhung des Teilnehmerfelds von 32 auf 48 für möglich. Zuvor schien die Idee von der FIFA bereits verworfen worden zu sein.

"Entscheidend ist, dass alles zum Vorteil des Fußballs geschieht", erklärte der stellvertretende WM-Organisationschef Nasser Al Khater im Rahmen der Weltmeisterschaft in Russland. So halte er die Aufstockung grundsätzlich "für machbar".

Ursprünglich war die Aufstockung erst für das Turnier 2026 geplant. Die südamerikanischen Verbände hatten jedoch einen Antrag zur Durchführung einer Machbarkeitsstudie für die WM 2022 gestellt. Auf dem FIFA-Kongress am 13. Juni wurde darüber jedoch nicht abgestimmt.

"Wir haben der FIFA-Administration den Auftrag erteilt, die Möglichkeit mit 48 Teams zunächst mit Katar zu besprechen", erklärte FIFA-Präsident Gianni Infantino damals. Der damalige Plan ging demnach zunächst weiter von einer WM mit 32 Teams aus.

Trotz der positiven Signale Katars ist die Aufstockung 2022 noch fraglich. Vor allem die Turnierdauer und die Unterbringungsmöglichkeiten im kleinen Emirat scheinen noch problematisch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung