Fussball

Lothar Matthäus: Frankreichs Kylian Mbappe kann Weltfußballer 2018 werden

Von SPOX
Matthäus traut Kylian Mbappe den Weltfußballertitel zu.
© getty

Lothar Matthäus traut Frankreichs Kylian Mbappe den Gewinn des Ballon d'Or zu. Der junge Offensivspieler von Paris Saint-Germain könnte laut Matthäus nach der WM 2018 vor Cristiano Ronaldo und Lionel Messi zum Weltfußballer geehrt werden.

Wie Matthäus in einer Kolumne für den internationalen Dienst der Deutschen Presse-Agentur schrieb, könne er sich im Falle des französischen Weltmeistertitels "vorstellen, dass die FIFA am 24. September in London erstmals nach zehn Jahren einen anderen Weltfußballer als Ronaldo und Messi ehrt".

In Abhängigkeit des weiteren Turnierverlaufs in Russland und weiterer Torerfolge sei laut Matthäus auch ein Spieler "aus dem Offensivtrio der Belgier oder Kane" als kommender Weltfußballer denkbar.

Nur geringe Chancen rechnet der deutsche Rekordnationalspieler hingegen Brasiliens Neymar ein: "Sein Aus im WM-Viertelfinale und vor allem seine Schauspieleinlagen waren sicherlich nicht förderlich." Den Brasilianer als Weltfußballer könne er sich "überhaupt nicht vorstellen".

Mbappe trifft mit Frankreich am Dienstag auf Belgien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung