Fussball

Kolumbiens Falcao rechnet mit Schiedsrichter ab: "Schande! Parteilichkeit!"

Von SPOX
Mittwoch, 04.07.2018 | 08:50 Uhr
Falcao zeigte sich nicht einverstanden mit der Leistung des Schiedsrichters.
© getty

Nach dem Aus gegen England im WM-Achtelfinale hat Kolumbiens Stürmer Radamel Falcao den US-amerikanischen Schiedsrichter Mark Geiger kritisiert. Kolumbien hatte mit 4:5 nach Elfmeterschießen verloren.

"Der Schiedsrichter war eine Schande. Es ist schon komisch, dass er nur Englisch auf dem Platz sprach. Da ist sicher schon ein Stück Parteilichkeit dabei", sagte Falcao. "Es war mehr als deutlich, dass er im Zweifelsfall immer für England gepfiffen hat."

Insgesamt pfiff Geiger in einem hart geführten Spiel 36 Fouls und verteilte acht Gelbe Karten, sechs davon für Kolumbianer. Nach einem Foul von Carlos Sanchez an Harry Kane entschied er in der 57. Minute auf Elfmeter für England. Der Gefoulte verwandelte selbst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung