ARD-Sportchef Balkausky kritisiert Philipp Lahm für Expertentätigkeit bei WM

Von SPOX
Mittwoch, 18.07.2018 | 07:13 Uhr
Philipp Lahm analysierte für die ARD die Spiele der deutschen Mannschaft.
© getty

ARD-Sportkoordinator Alex Balkausky hat Kritik an Philipp Lahm und dessen Expertentätigkeit während der WM für die ARD geübt. Zusammen mit Moderatorin Jessy Wellmer analysierte Lahm als Kapitän der Weltmeistermannschaft von 2014 in der Rubrik "Weltmeister im Gespräch" die Auftritte der deutschen Mannschaft in Russland.

"Philipp Lahm in unserem Team zu haben war aufgrund seiner Erfahrung sicher sehr belebend", erklärte Balkausky im Gespräch mit der SportBild. Allerdings hätten sich die ARD-Bosse "noch mehr von diesem Erfahrungsschatz und noch deutlichere Einschätzungen gewünscht".

Dem Bericht zu Folge musste zudem jede in der Sendung besprochene Frage zuvor auf Wunsch von Lahms Management ausführlich besprochen werden, ehe sie in der Sendung behandelt wurde. Laut Balkausky sei mit dem ehemaligen Abwehrspieler auch deswegen eine Analyse der gemeinsamen Sendungen geplant.

Im Gegensatz zu seinen Auftritten als ARD-Experte hatte Lahm Mitte Juli deutliche Kritik an Joachim Löw und dessen Führungsstil geübt und damit eine öffentliche Debatte ausgelöst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung