Eklat bei Mexiko? Nationalspieler feierten wohl mit rund 30 Escort-Damen

Von SPOX
Mittwoch, 06.06.2018 | 09:11 Uhr
Neun Mexikaner sollen sich nach dem Länderspiel gegen Schottland offenbar mit rund 30 Escort-Damen vergnügt haben.
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Neun mexikanische Nationalspieler haben sich nach dem 1:0-Sieg im Länderspiel gegen Schottland in Mexiko City offenbar mit rund 30 Escort-Damen vergnügt. Das berichtet das Magazin TV Notas.

Das mexikanische Medium beruft sich dabei auf Fotos, auf denen die Nationalspieler mit den Frauen zu sehen sind. Dabei soll es sich um die Bundesliga-Akteure Carlos Salcedo und Marco Fabian von Eintracht Frankfurt sowie Guillermo Ochoa, Raul Jimenez, Jonathan dos Santos, Giovani dos Santos, Hector Herrera, Jesus Corona und Jesus Gallardo handeln.

Mexikos Generalsekretär Guillermo Cantu sagte zu dem Vorfall: "Es ist ein freier Tag und das sind die Risiken, die mit solchen Freiheiten einhergehen." Konsequenzen für die betroffenen Nationalspieler schloss er aus.

Mexiko ist am 17. Juni der erste Gruppengegner Deutschlands bei der WM 2018 in Russland. Außerdem trifft El Tri auf Schweden und Südkorea.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung