DFB erwartet deutsche Polizei bei WM 2018

SID
Freitag, 16.06.2017 | 21:17 Uhr
Bei der WM 2018 sollen deutsche Polizisten die russischen Einsatzkräfte unterstützen
Advertisement
International Champions Cup
Live
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Der DFB setzt auf die Unterstützung deutscher Polizeikräfte bei der WM 2018 in Russland. Beim am Samstag beginnenden Confed Cup werden deutsche Beamte hingegen fehlen.

"Deutschland wäre bei einer Anforderung bereit gewesen, durch eine Polizeidelegation zu unterstützen, aber man muss wohl auch respektieren, dass der Organisator die Notwendigkeit für sich abschätzt", sagte der DFB-Sicherheitsbeauftragte Hendrik Große Lefert im SID-Interview.

Für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr hat Große Lefert aber eindeutige Vorstellungen: "Für die WM 2018 ist unsere klare Erwartungshaltung als Gastverband, dass eine gut aufgestellte deutsche Polizei-Delegation angefordert wird."

Beim Confed Cup rechnet Große Lefert nicht mit Ausschreitungen. "Das hat verschiedene Gründe bis hin zu der Tatsache, dass ein potenzieller Täter das Entdeckungsrisiko beim Confed Cup scheut, um nicht die größere Plattform der WM zu verpassen. Daher ist der Confed Cup für Störaktionen eher nicht im Fokus", sagte der DFB-Sicherheitsbeauftragte.

Alle News zur WM 2018

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung