Freitag, 06.12.2013

Italiens Trainer kritisiert Gruppenauslosung

Prandelli: Losverfahren "lächerlich"

Der italienische Nationaltrainer Cesare Prandelli hat scharfe Kritik an den Rahmenbedingungen zur Gruppenauslosung (Fr., 17 Uhr im LIVE-TICKER) für die WM 2014 in Brasilien (12 Juni bis 13. Juli) geübt.

Cesare Prandelli ist mit dem Losverfahren nicht einverstanden
© getty
Cesare Prandelli ist mit dem Losverfahren nicht einverstanden

"Alle haben verstanden, dass etwas im System nicht funktioniert und es überdacht werden muss. Wenn das Ranking zählt, waren wir zweieinhalb Jahre lang auf Platz sieben. Doch es zählt der Oktober. Das ist lächerlich", sagte Prandelli der Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Freitag.

Den 56-Jährigen erzürnt der Umstand, dass der viermalige Weltmeister im Oktober in der Weltrangliste nach zwei Unentschieden zum Abschluss der WM-Qualifikation auf Platz acht abgerutscht war. Dadurch ist die Squadra Azzurra bei der Auslosung am Freitag im brasilianischen Costa do Sauipe nicht als einer der sieben Gruppenköpfe gesetzt.

Cesare Prandelli im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Cesare Prandelli hatte nach dem Vorrunden-K.o. das Handtuch geworfen

Italiens Verband will sich bei Prandellis Nachfolge Zeit lassen

Aus und vorbei: Cesare Prandelli führte Italien ins EM-Finale 2012, nun scheiterte er in der Vorrunde

Italien: Mehrere Starcoaches als Prandelli-Nachfolger gehandelt

Im Maracana fand das Finale der Weltmeisterschaft 2014 statt

Firma gesteht illegale Absprachen bei Stadionbauten


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.