Samstag, 12.10.2013

Drogba-Team mit 3:1 gegen Senegal

Elfenbeinküste auf gutem Weg

Aristide Bancé von Fortuna Düsseldorf hat die Auswahl Burkina Fasos im Play-off-Hinspiel der Afrika-Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien gerettet.

Das Team um Didier Drogba hat das Brasilien-Ticket so gut wie sicher
© getty
Das Team um Didier Drogba hat das Brasilien-Ticket so gut wie sicher

Der Ex-Mainzer und -Augsburger verwandelte in der 86. Minute einen umstrittenen Handelfmeter und sicherte damit das 3:2 (1:0) gegen Algerien. Burkina Faso hat sich bislang noch nicht für eine WM-Endrunde qualifizieren können.

Die weiteren Tore der Hausherren erzielten der Ex-Freiburger und -Hamburger Jonathan Pitroipa (45.+2) und Djakaridja Kone (65.). Für die Nordafrikaner trafen Sofiane Feghouli (50.)und Carl Medjani (69.).

Nigeria mit standesgemäßem Sieg

Am Sonntag gewann Nigeria bei Außenseiter Äthiopien mit 2:1 (0:0). Stürmerstar Emmanuel Emenike von Fenerbahce Istanbul war in der 90. Minute mit seinem zweiten Treffer Schütze des Siegtores für die "Super Eagles".

In Addis Abeba gingen die Gastgeber durch Behailu Assefa (56.) in Führung, wobei er allerdings von einem eklatanten Fehler von Nigerias Torwart Vincent Enyeama profitierte. In der 67. Minute glichen die Nigerianer, angeführt von John Obi Mikel vom FC Chelsea, durch Emenike von Fenerbahce Istanbul aus.

Elfenbeinküste siegt 3:1

Derweil steht die Auswahl der Elfenbeinküste vor der dritten WM-Teilnahme in Folge. Die Mannschaft um Starspieler Didier Drogba gewann im Hinspiel gegen den Senegal mit 3:1 (2:0). Im Rennen um eines der fünf afrikanischen Tickets nach Brasilien haben sich die "Elefanten" damit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel geschaffen.

Stürmer Drogba erzielte per Foulelfmeter die Führung für die Ivorer, Gervinho und Salomon Kalou sorgten für die weiteren Treffer. Der ehemalige Freiburger Papiss Demba Cissé erhielt dem Senegal durch sein Tor in der Schlussminute allerdings noch die Chance auf die WM-Teilnahme. Das Rückspiel am 16. November findet aufgrund einer Platzsperre der Senegalesen in Casablanca/Marokko statt.

Die WM-Quali in Afrika im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Trotz des 2:1-Sieges hat Mohamed Naguib (r.) mit Ägypten die WM-Teilnahme verpasst

WM mit Ghana und Algerien

Didier Ya Konan und Arthur Boka dürfen mit der Elfenbeinküste wieder zusammen spielen

Play-offs: Elfenbeinküste mit Boka und Ya Konan

Didier Drogba (r.) sicherte der Elfenbeinküste das Remis gegen Marokko

Qualifikation: Drogba sichert Elfenbeinküste Remis gegen Marokko


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.