Positiv auf Cannabinoid getestet

FIFA sperrt Marokkaner Abourazzouk wegen Dopings

SID
Donnerstag, 10.10.2013 | 23:03 Uhr
Hamza Abourazzouk wird demnächst nicht mehr für Marokko auflaufen: Er wurde von der FIFA gesperrt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der marokkanische Fußball-Nationalspieler Hamza Abourazzouk ist wegen Dopings von der Disziplinarkommission Weltverbandes FIFA für sechs Monate gesperrt worden.
Die WM-Qualifikation in Afrika

Der 27-Jährige von Raja Casablanca war im Anschluss an WM-Qualifikationsspiel gegen Tansania am 8. Juni (2:1) positiv auf ein Cannabinoid gestestet worden. Die Sperre beginnt rückwirkend zum 28. August, als Abourazzouk von der FIFA bereits vorläufig gesperrt wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung