Entscheidung hängt von Abschätzung der Sicherheitssituation ab

FIFA erwägt WM-Qualifikationsspiele im Irak

SID
Freitag, 13.04.2012 | 17:58 Uhr
Die FIFA zieht eine Austragung von Spielen der WM-Qualifikation im Irak für 2014 in Betracht
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Weltfußballverband FIFA will bald über die Austragung von Qualifikationsspielen für die Weltmeisterschaft 2014 im Irak entscheiden.

Die FIFA teilte am Freitag nach einem Treffen mit einer irakischen Delegation mit, die Entscheidung über die Aufhebung des derzeit geltenden Verbotes für die Austragung von Spielen hänge ausschließlich von einer "Abschätzung der Sicherheitssituation ab."

Im Spielplan für die WM-Qualifikation ist für den 12. Juni ein Heimspiel des Iraks gegen den Oman vorgesehen. Zuvor muss die Mannschaft von Trainer Zico am 3. Juni in Jordanien antreten.

Keine Spiele im Irak seit Herbst

Die FIFA hatte im Herbst vergangenen Jahres entschieden, aus Sicherheitsgründen keine WM-Qualifikationsspiele und keine Qualifikationsspiele für Olympia 2012 mehr im Irak stattfinden zu lassen.

Im September 2011 war beim WM-Qualifikationspiel des Irak gegen Jordanien in der kurdischen Stadt Irbil der Strom ausgefallen.

Seitdem trägt die irakische Auswahl ihre Heimspiele in der katarischen Hauptstadt Doha aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung