Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Christian Guinin
Aktualisieren
23:42 Uhr

Führt die FIFA neue Handspiel-Regeln ein?

Bild berichtet, sollen in Zukunft zwölf Kriterien entscheiden, ob es sich um ein strafbares Handspiel handelt. Demnach hat die FIFA vom International Football Association Board (IFAB), das für Regeländerungen zuständig ist, ein neues Konzept erarbeiten lassen, das schon im März verabschiedet werden könnte. Damit gäbe es ab dem 1. Juni neue Regeln für ein strafbares Handspiel.

Unter anderem soll ein Tor nun nicht mehr zählen, wenn der Angreifer den Ball mit der Hand berührt hat - ob absichtlich oder nicht, spielt dabei keine Rolle mehr.

Und damit sind wir auch schon am Ende des Tages angekommen. Bleibt uns gewogen, bis morgen!

23:04 Uhr

PSG eilt in Ligue 1 weiter vorneweg

Und direkt noch einmal eine News, die sich um PSG dreht. Die Pariser stürmen nämlich in der Ligue 1 auch ohne Neymar und den ebenfalls verletzten Edinson Cavani in Richtung Titelverteidigung. Es gibt schließlich auch noch Kylian Mbappe. Der französische Wunderknabe erzielte beim 1:0 beim AS Saint-Etienne in der 73. Minute per sehenswerter Volleyabnahme das Tor des Tages. Die beiden deutschen Nationalspieler Julian Draxler standen bei PSG, das trotz zweier noch ausstehender Nachholspiele satte zwölf Zähler Vorsprung auf den Tabellen-Zweiten Lille aufweist, in der Startelf.

 

 

 

 

22:53 Uhr

Vater von Neymar spricht über Verletzung

Der Vater von PSG-Superstar Neymar hat sich in einem Interview mit dem französischen TV-Sender Telefoot zur Verletzung seines Filius geäußert und eine zeitnahe Rückkehr auf den Platz ausgeschlossen. Ein Comeback im Champions-League-Rückspiel gegen Manchester United am 6. März sei "unmöglich", sagte Neymar Senior. Generell macht ihm die Verletzung seines Sohnes, der schon vor der WM 2018 eine ähnliche Blessur erlitten hatte, schwer zu schaffen. "Es ist sehr schwer und nervt auch all die, die den Fußball lieben und ihm gerne beim Spielen zusehen.

 

22:39 Uhr

Rassismus-Skandal in Oberliga

Rassismus-Skandal in der fünften Liga: In der Hamburger Oberliga ist am Sonntag die Partie zwischen Barmbek-Uhlenhorst und dem Meiendorfer SV aufgrund einer fremdenfeindlichen Beleidigung gegen einen Spieler der Gäste nach 77 Minuten abgebrochen worden. Ein Anhänger der Hausherren hatte aus dem Fanblock verunglimpfende Worte an Meiendorf-Akteur Kevin Heitbrock gerichtet. Pikant: Beim Übeltäter handelt es sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge um den Fan-Beauftragten des Klubs. Die komplette Meldung gibt es HIER.

 

 

 

 

21:20 Uhr

Bobic geht von Jovic-Verbleib in Frankfurt aus

Kann die Eintracht Luka Jovic auch über die Saison hinaus halten? "Ja natürlich, warum nicht", sagte Sportvorstand Fredi Bobic: "Eins ist klar, wir ziehen die Option und werden alles daran setzen, dass er bei uns bleibt. Die ganze Diskussion jetzt im Februar verwundert mich etwas. Ich bin aber nicht wütend, ich kenne das Geschäft und muss schon schmunzeln drüber, weil ich da mittendrin bin und ich müsste eigentlich wissen, wenn irgendwas vorliegen würde."

21:19 Uhr

Radsport: Ackermann gewinnt vor Kittel und holt ersten Saisonsieg

Der deutsche Meister Pacal Ackermann (Kandel) hat bei der Clasica Almeria seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der 25 Jahre alte Bora-Profi setzte sich nach 192,5 km von Almeria nach Roquetas de Mar im Sprint vor Marcel Kittel (30/Katusha-Alpecin) und dem Slowenen Luka Mezgec (Mitchelton-Scott) durch. "Es ist gut für den Kopf, schon früh in der Saison zu gewinnen. Der Giro wird das große Ziel dieses Jahr", sagte Ackermann.

Im vergangenen Jahr hatte Ackermann insgesamt neun Etappen gewonnen. Seinen letzten Erfolg hatte er Mitte Oktober 2018 bei der China-Tour gefeiert. In der kommenden Woche startet Ackermann ab Mittwoch bei der Algarve-Rundfahrt in Portugal.

21:12 Uhr

Havertz weg von Bayer? Völler spricht Machtwort

Kai Havertz gehört ohne Zweifel zu den ganz großen Talenten der Bundesliga, was der Mittelfeldspieler mit seinem Tor beim 2:0-Derbysieg gegen Düsseldorf einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis stellte. Dass der 19-Jährige längst auf den Notizblöcken der Top-Klubs steht - geschenkt. Einen Wechsel im kommenden Sommer werde es aber definitv nicht geben, wie Bayer-Sportdirektor Rudi Völler bei Sky bestätigte. "Kai wird im Sommer definitiv bleiben. Ganz sicher. Er fühlt sich hier wohl und wir haben noch viel vor mit ihm". Das klingt deutlich. Zuletzt waren Gerüchte um ein Interesse von der Insel an Havertz aufgekommen. Und auch beim FC Bayern kursierte der Name in der Vergangenheit ein ums andere Mal.

19:35 Uhr

Cecchinato gewinnt Titel in Buenos Aires

Der Italiener Marco Cecchinato (26) hat beim Sandplatzturnier in Buenos Aires/Argentinien seinen dritten Titel auf der ATP-Tour gewonnen. Der Weltranglisten-18. setzte sich im Finale gegen den einen Platz schlechter notierten Lokalmatador Diego Schwartzman in 65 Minuten mit 6:1, 6:2 durch.

Seine ersten beiden Turniererfolge hatte Cecchinato im vergangenen Jahr ebenfalls auf Asche (Umag und Budapest) gewonnen. Der Sandplatzspezialist hatte bei den French Open 2018 mit dem Sieg über Novak Djokovic sensationell das Halbfinale erreicht und seinen Durchbruch auf der ATP-Tour geschafft.

19:34 Uhr

Bayer bangt um Bellarabi

Bayer Leverkusen droht für das Rückspiel im Sechszehntelfinale der Europa League gegen FK Krasnodar am kommenden Donnerstag (21.00 Uhr live auf DAZN) der Ausfall von Karim Bellarabi. Der 28 Jahre alte Offensivspieler zog sich am Sonntag in der Liga gegen Fortuna Düsseldorf eine Muskelverletzung zu und musste bereits nach einer Viertelstunde ausgewechselt werden.

Eine genaue Diagnose am Montag soll Aufschluss über die Verletzung geben. Das Hinspiel in Russland war am vergangenen Donnerstag 0:0 ausgegangen.

19:21 Uhr

DEL: München macht Druck auf die Adler

Mit dem elften Sieg in Folge hat Titelverteidiger Red Bull München in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den Druck auf Tabellenführer Adler Mannheim weiter erhöht. Der Meister der vergangenen drei Jahre setzte sich souverän mit 6:1 (1:1, 1:0, 4:0) bei den Kölner Haien durch und verringerte den Rückstand auf vier Punkte. Mannheim musste sich bei den Grizzlys Wolfsburg überraschend mit 3:5 (2:1, 0:2, 1:2) geschlagen geben.

  • Die DEL-Ergebnisse im Überblick:

Augsburg - Straubing 3:2 n.V.

Bremerhaven - Schwenningen 3:4 n.V.

Düsseldorf -Ingolstadt 3:2

Wolfsburg - Mannheim 5:3

Köln - München 1:6

Berlin - Krefeld 6:3

Iserlohn - Nürnberg (Spiel läuft)

 

 

 

19:19 Uhr

Fortuna: Zimmer droht lange Pause

Abwehrspieler Jean Zimmer von Fortuna Düsseldorf droht möglicherweise eine lange Pause. Der 25-Jährige musste im Spiel bei Bayer Leverkusen bereits in der 27. Minute ausgewechselt werden, nachdem er sich zwei Minuten zuvor bei einem Klärungsversuch ohne Einwirkung des Gegners verletzt hatte. Nach ersten Informationen erlitt Zimmer eine schwere Außenband- und Sprunggelenkverletzung. Erst in der Vorwoche hatte er beim 3:0 gegen den VfB Stuttgart nach längerer Pause wegen einer Muskelverletzung sein Comeback gegeben.

19:18 Uhr

Düsseldorfer Zimmer droht lange Pause

Abwehrspieler Jean Zimmer von Bundesligist Fortuna Düsseldorf droht möglicherweise eine lange Pause. Der 25-Jährige musste im Gastspiel des Aufsteigers bei Bayer Leverkusen bereits in der 27. Minute ausgewechselt werden, nachdem er sich zwei Minuten zuvor bei einem Klärungsversuch ohne Einwirkung des Gegners verletzt hatte.

Nach ersten Informationen erlitt Zimmer eine schwere Außenband- und Sprunggelenkverletzung. Erst in der Vorwoche hatte er beim 3:0 gegen den VfB Stuttgart nach längerer Pause wegen einer Muskelverletzung sein Comeback gegeben.

19:17 Uhr

Biathlon: Rees/Preuß verpassen Podest

Roman Rees und Franziska Preuß haben bei der WM-Generalprobe mit der Single-Mixed-Staffel trotz einer Schlussoffensive das Podest verpasst. Beim Weltcup in Soldier Hollow/USA kam das Duo des Deutschen Skiverbandes (DSV) nach 4x3 + 1,5 km auf den vierten Platz. Auf die siegreichen Italiener hatten Rees und Preuß nach insgesamt sechs Nachladern 1:06,9 Minuten Rückstand. Hinter Italien komplettierten die Duos aus Österreich (+22,9 Sekunden) und Frankreich (+50,2) das Podest.

19:17 Uhr

DEL: München gewinnt zum elften Mal in Folge

Mit dem elften Sieg in Folge hat Titelverteidiger Red Bull München in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den Druck auf Tabellenführer Adler Mannheim weiter erhöht. Der Meister der vergangenen drei Jahre setzte sich souverän mit 6:1 (1:1, 1:0, 4:0) bei den Kölner Haien durch und verringerte den Rückstand auf vier Punkte. Mannheim musste sich bei den Grizzlys Wolfsburg überraschend mit 3:5 (2:1, 0:2, 1:2) geschlagen geben.

Den dritten Tabellenplatz behauptete die Düsseldorfer EG mit dem 3:2 (1:1, 0:0, 1:1, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen gegen den ERC Ingolstadt. Die Augsburger Panther kletterten dank des 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die Straubing Tigers auf den vierten Rang.

18:38 Uhr

HBL: Flensburg zieht nach Kiel-Patzer weiter davon

Die SG Flensburg-Handewitt hat ihre Tabellenführung in der Handball-Bundesliga weiter ausgebaut. Anders als Nord-Rivale Kiel, der am frühen Nachmittag vor heimischer Kulisse mit 25:28 gegen den SC Magdeburg verloren hatte, gab sich die SG gegen Erlangen keine Blöße, siegte souverän mit 28:18 und wahrte auch nach dem 21. Spieltag ihre weiße Weste. Kiel hat nach der ersten Heim-Niederlage der Saison dagegen bereits sechs Minuspunkte auf dem Konto.

18:29 Uhr

Biathlon: Einzel-Mixed-Staffel live

Je ein Männlein und ein Weiblein abwechselnd in der Loipe und am Schießstand - die Neuerungen beim Biathlon reißen nicht ab. Hier seid ihr live dabei. Übrigens: ab 22.05 gibt es auch noch die "traditionelle" Mixed-Staffel.

18:29 Uhr

Radsport: Degenkolb feiert ersten Saisonsieg

Radprofi John Degenkolb (Gera/Trek-Segafredo) hat zum Abschluss der Tour de La Provence seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der 30-Jährige setzte sich am Sonntag nach 162 km von Avignon nach Aix-en-Provence im Sprint vor Simon Clarke (Australien/EF Education First) und Anthony Maldonado (Frankreich/St. Michel - Auber93) durch.

Für den Klassikerspezialisten war es der erste Etappensieg seit dem Triumph bei einem Eintagesrennen in Japan im Oktober 2018. Der erste Saisonhöhepunkt für Degenkolb ist der Frühjahrsklassiker Mailand-San Remo am 23. März, den er im Jahr 2015 gewann.

18:26 Uhr

Pro Piacenza spielt mit Teenagern - und verliert 0:20

Was für eine Story: In der Serie C in Italien tritt Schlusslicht Pro Piacenza mit dem Minimum von sieben Spielern an - und kriegt richtig Haue. 0:16 zur Pause, 0:20 am Ende. Der Grund: Weil die Profis seit Wochen wegen ausstehenden Gehältern klagen, schickt der Klub einfach Teenager aufs Feld. Hier gibt es alle Infos.

18:10 Uhr

Ticker-Übergabe

Und damit ist von meiner Seite Schluss für heute. Ich verabschiede mich in meinen Feierabend. Nach kurzer Pause geht's hier dann aber weiter - die Redaktion übernimmt. Servus!

18:07 Uhr

Eisenbichler in Willingen starker Zweiter

Markus Eisenbichler hat den deutschen Skispringern einen Tag nach dem grandiosen Heimsieg von Karl Geiger einen erneuten Podestplatz bei der WM-Generalprobe in Willingen beschert. Drei Tage vor Beginn der Titelkämpfe in Seefeld musste sich der Vierschanzentournee-Zweite nur dem Japaner Ryoyu Kobayashi geschlagen geben, der überlegen seinen elften Saisonsieg feierte. Geiger wurde Sechster.

17:59 Uhr

Emre Can nennt seine CL-Titel-Favoriten

Im Gespräch mit dem italienischen Blatt Tuttosport plauderte Nationalspieler Emra Can über die Titelchancen der Bianconeri und die möglichen Konkurrenten im Kampf um den Henkelpott: "Barcelona und Real Madrid kommen gerade erst in Fahrt. Liverpool war letztes Jahr schon im Finale. Natürlich muss man auch auf den FC Bayern schauen, der auch immer besser wird. Und dann sind da noch Manchester City, PSG und wir." Demnach sieht Can in der diesjährigen Konkurrenz eine der ausgeglichensten Spielzeiten seit langem. "Ich behaupte einfach mal, dass das seit Jahren die spannendste CL-Saison wird", so der Ex-Liverpooler, der vor der laufenden Spielzeit ins Juventus Stadium wechselte. Wer ist euer Favorit auf den Titel?

17:46 Uhr

Brose Bamberg zum sechsten Mal Pokalsieger

Brose Bamberg hat seinen Heimvorteil genutzt und zum sechsten Mal den Pokal der BBL gewonnen. Im Finale des reformierten Wettbewerbs setzten sich die Franken in eigener Halle mit 83:82 gegen Vizemeister Alba Berlin durch, der zum zweiten Mal nacheinander im Pokalendspiel den Kürzeren zog. Glückwunsch!

17:35 Uhr

Kapselt sich Bale bei Real Madrid ab?

Ist Gareth Bale ein Außenseiter in Madrid? Nachdem zuletzt Marcelo von einer Isolation des Walisers gesprochen hatte, schlägt Teamkollege Thibaut Courtois nun in eine ähnliche Kerbe. "Wir hatten einen Teamabend mit der gesamten Mannschaft. Aber Bale und Kroos tauchten nicht auf. Sie meinten, das Essen sei zu spät. Bale hat uns gesagt, dass er nicht dazustoßen wird, weil er um 11 Uhr ins Bett geht", enthüllte der Belgier, der an diesem Abend gegen ein Uhr nachts im Bett gelegen haben will. "Ich denke, das ist die perfekte Zeit." Während sich Courtois nach eigener Angabe nach seinem Wechsel zu Real im Sommer bereits an die spanische Kultur gewöhnt hat, geht es in Madrid häufig um die angeblich mangelhafte Integration Bales. Linksverteidiger Marcelo hatte kürzlich verraten, dass der Waliser nach wie vor kaum Spanisch spreche und in der Kabine kaum rede.

17:28 Uhr

Leverkusen - Düsseldorf: Aufstellungen

Zum Abschluss des heutigen Bundesliga-Tages geben sich noch Bayer Leverkusen und die Fortuna aus Düsseldorf die Ehre. Hier die Aufstellungen:

  • Leverkusen: Hradecky - Weiser, Tah, Dragovic, Wendell - Aranguiz - Havertz, Brandt - Bellarabi, Volland, Bailey
  • Düsseldorf: Drobny - Hoffmann, Kaminski, Gießelmann - Zimmer, Zimmermann, Morales, Fink, Suttner - Karamann, Lukebakio

Auch dieses Spiel gibt's selbstverständlich bei uns im LIVETICKER.

17:22 Uhr

Frankfurt und Gladbach mit Remis

Schluss, Aus, Ende! Durch ein spätes Tor von Denis Zakaria nimmt Borussia Mönchengladbach einen Punkt aus Frankfurt mit. Danny da Costa hatte die Eintracht Ende der ersten Hälfte zunächst in Führung geschossen.

17:02 Uhr

Zuschauer ersetzt Linienrichter

Kurioses Ding aus der Regionalliga Nordost: Dort gab im Duell zwischen dem 1. FC Lok Leipzig und Union Fürstenwalde ein Zuschauer kurzerhand den Linienrichter, nachdem der etatmäßige Referee nach einer Muskelverletzung nicht weiter machen konnte. Der Ersatz-Linienrichter bereitete sich schließlich einige Minuten vor, ehe die Partie fortgesetzt wurde. Leipzig gewann am Ende mit 4:0.

16:37 Uhr

ManCity: Niguez als Fernadinho-Ersatz?

Fernandinhos Zeit bei Manchester City neigt sich langsam dem Ende zu. Der 33-Jährige ist zwar nach wie vor wichtiger Bestandteil der Mannschaft von Pep Guardiola, das 100-prozentige Pensum der Premier League wird er aber über kurz oder lang nicht mehr mitgehen können. Laut dem Mirror sind die Skyblues dementsprechend nun auf einen Nachfolger für den Brasilianer aufmerksam geworden. Saul Niguez heißt das Objekt der Begierde, für den Guardiola offenbar bereit ist 150 Millionen Euro auf den Tisch zu legen. Dies entspräche nämlich der Ausstiegsklausel des Spaniers, der aktuell noch für Atletico Madrid aufläuft. Ganz schön hohes Sümmchen.

16:13 Uhr

Handball: Erste Heimniederlage für THW Kiel

Rekordmeister THW Kiel hat einen schweren Rückschlag im Meisterschaftsrennen der Bundesliga kassiert. Das Team von Trainer Alfred Gislason verlor vor eigener Kulisse gegen den SC Magdeburg mit 25:28 und hat nach der ersten Heimniederlage der Saison nun 36:6 Punkte auf dem Konto. Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt (40:0) hat noch immer eine weiße Weste. Gislason räumte bei Sky ein, dass die Meisterschaft "natürlich in weite Ferne gerückt ist, wenn wir jetzt sechs Punkte hinter Flensburg sind".

16:03 Uhr

Kind plant bis 2021 mit Heldt

Hannover-Präsident Martin Kind setzt trotz des drohenden Abstiegs unverändert langfristig auf die Dienste von Manager Horst Heldt. "Horst Heldt hat einen Vertrag bis 2021 und der wird erfüllt", sagte Kind im Doppelpass bei Sport1. Heldt hatte zuletzt für die Kaderzusammenstellung bei 96 Kritik einstecken müssen, was der 74-Jährige nicht nachvollziehen kann: "Die Qualität reicht aus. Solange uns die Tabelle im Spiel hält, werden wir kämpfen." Platz 17 sagt da aber was anderes.

15:48 Uhr

2. Bundesliga: Ergebnisse

Hier die Ergebnisse nach 90 Zweitliga-Minuten:

  • Bielefeld - Magdeburg 1:3
  • Kiel- Fürth 2:2
  • Dresden - Regensburg 0:0
15:32 Uhr

Hirscher holt Gold

Wer denn auch sonst? Marcel Hirscher holt im Slalom von Are das siebte WM-Gold seiner Karriere und stellt damit den Rekord seines Landsmanns Toni Sailer ein. Hinter ihm sorgten Michael Matt und Marco Schwarz für einen Dreifachsieg der Österreicher. Felix Neureuther schied in seinem wohl letzten WM-Rennen nach einem Einfädler aus.

15:00 Uhr

BVB wohl ohne Pulisic in Nürnberg

Ligaprimus Borussia Dortmund muss am Montag (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) beim Tabellenschlusslicht 1. FC Nürnberg ohne den US-Amerikaner Christian Pulisic auskommen. Nach Angaben des kicker hat der Offensivspieler beim 0:3 in der Champions League bei Tottenham Hotspur einen Muskelfaserriss erlitten und muss eine längere Pause einlegen.

14:52 Uhr

Frankfurt - Gladbach: Aufstellungen

In einer Dreiviertelstunde geht's auch endlich in der Bundesliga los. Hier vorab schon einmal die Aufstellungen beider Teams.

  • Frankfurt: Trapp - Hinteregger, Hasebe, N'Dicka - da Costa, Fernandes, de Guzman, Kostic - Gacinovic - Haller, Rebic
  • Gladbach: Sommer - Johnson, Ginter, Elvedi, Wendt - Kramer - Neuhaus, Zakaria - Herrmann, Stindl, Hazard

Wer das Spiel live verfolgen möchte, kann dies bei uns im LIVETICKER tun.

14:28 Uhr

Real blamiert sich gegen Girona

Real Madrid hat nach fünf Siegen in Folge einen Dämpfer im Titelrennen hinnehmen müssen. Gegen den FC Girona verlor das Team von Trainer Santiago Solari mit 1:2. Sergio Ramos wurde zu allem Überfluss kurz vor Spielende mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

14:20 Uhr

WM-Slalom im Liveticker

Gleich beginnt der zweite und finale Lauf beim WM-Herren-Slalom in Are. Die Goldmedaille werden nach bisherigem Stand wohl Marcel Hirscher und der Franzose Alexis Pinturault unter sich aus machen. Felix Neureuther liegt als bester Deutscher auf Platz elf. Wer's nicht verpassen möchte, schaut im LIVETICKER vorbei.

14:10 Uhr

Robben: "Anfield ist das schlimmste Stadion"

Im Vorfeld des Champions-League-Achtelfinal-Hinspiels der Bayern beim FC Liverpool blickt Arjen Robben mit keinen guten Erinnerungen auf seine Reisen an die Anfield Road zurück. "Ich denke, wenn man mich nach dem schlimmsten Stadion fragt, ist es vermutlich Liverpool", sagte der 35-Jährige vor der Partie am Dienstag (21 Uhr im LIVETICKER) im Gespräch mit dem Guardian. Während seiner Zeit beim FC Chelsea war er im Halbfinale der Saison 2004/05 dem späteren Sieger mit 0:1 unterlegen und musste sich zwei Jahre danach im Elfmeterschießen erneut den Reds geschlagen geben. Robben erklärte: "Man hat immer einen Lieblingsgegner und es muss auch einen geben, bei dem es andersherum ist." Aus Bayern-Sicht ist zu hoffen, dass der Robben-Fluch an der Anfield am Dienstag bricht.

13:52 Uhr

Italiener Rocchi pfeift Liverpool gegen Bayern

Der Italiener Gianluca Rocchi leitet das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League am Dienstag (ab 21 Uhr im LIVETICKER) zwischen dem FC Liverpool und Bayern München. Für den Rekordmeister ist dies ein gutes Omen: Der 45-Jährige aus Florenz pfiff in der Königsklasse bisher drei Gruppenspiele mit Bayern-Beteiligung, dreimal gewannen die Münchner.

13:29 Uhr

Coman mit Lauftraining

Neues aus München in Sachen Coman. Der 22-Jährige absolvierte am heutigen Vormittag nach seiner Verletzung gegen den FC Augsburg ein individuelles Lauftraining. Ob es für einen Einsatz in der Champions League gegen Liverpool (Di., ab 21 Uhr im LIVETICKER) reicht, ist aber noch unklar.

13:23 Uhr

2. Bundesliga im Liveticker

Auch in den deutschen Stadien wird in wenigen Minuten zum Anstoß gepfiffen. Den Anfang macht zunächst die zweite Liga. Folgende Partien gibt's heute im Angebot:

13:01 Uhr

Kaepernick-Anwalt bringt Patriots und Panthers ins Gespräch

Einen Tag nach der Einigung mit der NFL hat sich der Anwalt von Football-Rebell Colin Kaepernick zur Zukunft seines Mandanten geäußert. "Jemand wird in den nächsten zwei Wochen vortreten und das Richtige tun", sagte Mark Geragos dem US-Nachrichtensender CNN: "Neben den Carolina Panthers würde es mich nicht überraschen, wenn Patriots-Besitzer Bob Kraft aktiv werden würde." Der 31 Jahre alte Kaepernick hatte am Freitag einem Vergleich mit der Liga zugestimmt, weitere Details zu der Vereinbarung wurden nicht bekannt. Der Anführer der Proteste in der NFL gegen Rassendiskriminierung und Polizeigewalt wartet seit dem Abschied von den San Francisco 49ers im Frühjahr 2017 vergeblich auf ein Vertragsangebot.

12:42 Uhr

Einbruch in Boatengs Haus in Barcelona

Die Freude von Kevin-Prince Boateng über seinen ersten Liga-Einsatz im Dress des FC Barcelona war nur von kurzer Dauer. Während der 31-Jährige nämlich zum 1:0-Arbeitssieg der Katalanen über Real Valladolid beisteuerte, nutzten Diebe seine Abwesenheit und brachen in das Haus Boatengs im Nobel-Viertel Sarria ein. Die Beute war mehr als beträchtlich. Laut Medienberichten wurden Schmuck im Wert von 300.000 Euro sowie eine unbekannte Bargeldsumme gestohlen.

12:31 Uhr

F1: Williams steigt später in Testfahrten ein

Erst mit einem Tag Verspätung beginnen für die Williams-Piloten Robert Kubica und George Russell die ersten Formel-1-Testfahrten der Saison in Barcelona. "Leider werden wir erst am Dienstagmorgen bereit sein", teilte die stellvertretende Teamchefin Claire Williams am Sonntag mit: "Wir sind trotz harter Arbeit im Winter nicht auf den Punkt fertig geworden." Es sei stets die absolute Priorität des gesamten Teams, "die bestmögliche Leistung auf die Strecke zu bringen. Manchmal dauert das eben ein bisschen länger." Natürlich sei der verspätete Testeinstieg nicht ideal, aber: "Es ist auch nicht das Ende der Welt."

12:22 Uhr

Wijnaldum über Robben: "Was für eine Legende!"

Ginge es nach Georginio Wijnaldum, würde der FC Liverpool bald einen weiteren Niederländer in seinen Reihen begrüßen dürfen. Gefragt nach einem FCB-Star, den er gerne bei den Reds sehen würde, meinte Wijnaldum: "Als Holländer sage ich natürlich: Arjen Robben. Was für eine Legende. Man möchte gegen die Besten spielen und auch die Besten schlagen. Das ist Arjen auf jeden Fall, er verdient diese große Bühne", so der 28-Jährige. "Ich liebe diesen Spieler und bewundere ihn. Aber in diesem Spiel will ich gegen ihn gewinnen."

12:01 Uhr

Bayern offenbar mit Interesse an Roms Manolas

Das nächste Gerücht kommt um die Ecke. Diesmal steht der FC Bayern im Mittelpunkt. Dieser hat nämlich laut einem Bericht der Corriere dello Sport ein Auge auf Kostas Manolas von der AS Roma geworfen. 36 Millionen Euro berträgt derzeit dessen Ausstiegsklausel, die die Italiener gerne auf 50 Millionen Euro anheben oder ganz aus dem Vertrag löschen möchten. Auch andere Top-Klubs wie Juventus Turin, Manchester United und der FC Arsenal scheinen ihr Interesse bekundet zu haben, die Bayern befinden sich aber offenbar sogar schon in Gesprächen mit dem Innenverteidiger. Was meint ihr? Ist Manolas der Richtige für Bayerns Defensiv-Probleme?

11:47 Uhr

Real gegen Girona live auf DAZN

In gut zehn Minuten empfangen die Königlichen aus Madrid den FC Girona. Wer's nicht verpassen will, sollte schnell rüber zu den Kollegen von DAZN. Die übertragen die Partie nämlich live.

11:26 Uhr

BVB wohl heiß auf Nizza-Stürmer

Borussia Dortmund ist offenbar bei der Nachfolge für den zum FC Chelsea abwandernden Flügelstürmer Christian Pulisic fündig geworden. Wie die Bild am Sonntag berichtet, haben die Schwarz-Gelben ein Auge auf Allan Saint-Maximin von Lucien Favres Ex-Klub OGC Nizza geworfen. Dem 21-Jährigen gelangen in dieser Spielzeit sechs Treffer und drei Assists in 22 Einsätzen in der Ligue 1. In die Karten spielen könnte dem BVB dabei eine jüngst aufgekommende Meinungsverschiedenheit zwischen Saint-Maximin und Nizza-Trainer Patrick Vieira. Nach der gestigen 0:3- Niederlage Nizzas gegen Angers stand der Stürmer nicht im Kader, wofür Vieira diesem die Schuld gibt: "Es war seine Entscheidung, nicht die des Arztes oder des Trainers." Das wollte Saint-Maximin nicht auf sich sitzen lassen. "Ich habe die Woche wegen meines verletzten Knöchels nicht trainiert. Am Freitag war ich trotzdem bei der Mannschaft und bin krank geworden, aber ich täusche nur vor", so der Youngster auf Twitter.

11:02 Uhr

Formel E: Wehrlein verpasst Sieg in Mexiko

Ex-Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein hat in seinem dritten Rennen in der Formel E den ersten Sieg knapp verpasst. Beim vierten Saisonrennen in Mexiko-Stadt lag der 24-Jährige im Mahindra lange in Führung, doch am Ende ging Wehrlein die Energie aus. Den Sieg sicherte sich der Brasilianer Lucas di Grassi, der Wehrlein auf der Zielgerade abfangen konnte.

10:39 Uhr

FCB: Keine TV-Übertragung im Iran wegen Steinhaus?

Wie mehrere iranische Medien berichten, ist die geplante TV-Übertragung der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Bayern München im Iran kurzfristig wegen Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus abgesagt worden. Die strengen islamischen Gesetzte verbieten es, dass im iranischen Fernsehen Bilder von freizügig gekleideten Frauen - wie etwa in kurzen Hosen - gezeigt werden dürfen. Da Steinhaus aber durchgehend zu sehen war und eine Zensur somit kaum möglich gewesen wäre, soll das iranische Staatsfernsehen IRIB die Begegnung daher aus dem Programm genommen haben.

10:26 Uhr

Oilers und Draisaitl verlieren Play-offs aus den Augen

Kurzer Schwenker in die Staaten und zu den NHL-Ergebnissen aus der Nacht.

  • Philadelphia Flyers - Detroit Red Wings 6:5 (after Overtime)
  • Pittsburgh Penguins - Calgary Flames 4:5
  • Colorado Avalanche - St. Louis Blues 0:3
  • Arizona Coyotes - Toronto Maple Leafs 2:0
  • New York Islanders - Edmonton Oilers 5:2
  • Tampa Bay Lightning - Montreal Canadiens 3:0
  • Winnipeg Jets - Ottawa Senators 3:4 (after Overtime)
  • Carolina Hurricanes - Dallas Stars 3:0
  • Chicago Blackhawks - Columbus Blue Jackets 2:5
  • San Jose Sharks - Vancouver Cantucks 3:2
  • Vegas Golden Knights - Nashville Predators 5:1
  • Los Angeles Kings - Boston Bruins 2:4

10:14 Uhr

United vor Übernahme durch Saudi-Prinz?

Steht Manchester United kurz vor einem Verkauf? Nach Informationen von SkySport möchte der saudische Kronprinz Mohammed bin Salam den englischen Rekordmeister gerne übernehmen - für mal eben umgerechnet 4,3 Milliarden Euro. Da die Besitzer des Klubs - die Glazer Familie - aber offenbar nicht verkaufen will, soll vor allem das sportliche Abschneiden von United am Ende dieser Saison eine Rolle spielen. Bei einer Champions-League-Qualifikation würde das Angebot entsprechend höher ausfallen, als bei einer Verfehlung dieses Ziels.

10:13 Uhr

Guten Morgen

Buenos dias amigos! Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Rund um den Ball. Heute hab' ich die Ehre euch durch die erste Hälfte dieses Tages zu geleiten und würde vorschlagen, nicht lange um den heißen Brei zu reden. Auf geht's

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung