Montag, 09.04.2012

Der Fußball-Tag im Ticker

Lockt Pirlo Milans Nesta nach Turin?

Angeblich kann sich Milans Alessandro Nesta im Sommer einen Wechsel vorstellen und könnte einem Lockruf von Andrea Pirlo nach Turin folgen (17.25 Uhr). Manchester City-Coach Roberto Mancini scheint von Mario Balotelli endgültig die Schnauze voll zu haben und will den Italiener nie wieder für die Citizens einsetzen (13.05 Uhr).

Alessandro Nesta ist bereits seit zehn Jahren beim AC Milan unter Vertrag
© Getty
Alessandro Nesta ist bereits seit zehn Jahren beim AC Milan unter Vertrag

18.32 Uhr: Das war's für heute. Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend an diesem Ostermontag!

18.29 Uhr: Der ehemalige Freiburger Papiss Cisse ist im Trikot von Newcastle United einfach nicht aufzuhalten. Zum Auftakt des 33. Spieltags erzielte der Senegalese heute in der 83. Minute den 2:0 Endstand beim Heimerfolg gegen die Bolton Wanderers. Das Tor war sein zehnter Treffer im neunten Premier League-Spiel für die Magpies. Außerdem siegte Norwich City überraschend gegen Tottenham mit 2:1 und Everton schlug Sunderland mit 4:0.

18.17 Uhr: Thomas Tuchel plant für das Abstiegsduell gegen den 1. FC Köln (Di., 19.45 Uhr im LIVE-TICKER) mit dem Einsatz von Torjäger Mohamed Zidan. Die Wahrscheinlichkeit, dass Zidan spiele, sei "sehr hoch", sagte Tuchel heute. "Ich denke, Mo wird morgen eine entscheidende Rolle spielen." Außerdem versprach Tuchel den Kölnern einen heißen Kampf: "Wir brennen darauf, dieses Spiel zu gewinnen. Wir werden am obersten Limit dessen spielen, was wir momentan zur Verfügung haben. Es wird eine Qual werden, gegen uns zu spielen."

18.03 Uhr: Selbstverständlich macht sich Jürgen Klopp Gedanken darüber, wie sein Team am Mittwoch gegen die Bayern auftreten soll - allerdings will er keinesfalls auf Unentschieden spielen. Hört euch an, was Kloppo zu sagen hat!

Get Adobe Flash player

17.53 Uhr: Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (Di., 19.45 Uhr im LIVE-TICKER) wieder mit Innenverteidiger Naldo planen. Der Brasilianer, der sich vor gut einer Woche im Bundesligaspiel gegen Mainz (0:3) einen Muskelfaserriss in der Hüfte zugezogen hatte, trainierte heute beschwerdefrei mit und steht im Kader von Trainer Thomas Schaaf, der mitteilte: "Er hat voll durchgezogen und hatte keine Probleme."

17.38 Uhr: Dem VfL Wolfsburg droht der Ausfall von Patrick Helmes für das Niedersachsen-Derby bei Hannover 96 am Mittwoch. Der Stürmer ließ am Montag das Training aus, nachdem er zwei Tage zuvor bei der 1:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund zur Halbzeit mit Oberschenkelproblemen ausgewechselt werden musste. "Ich hoffe, es haut noch hin, aber ich will auch nicht, dass es wieder anfängt zu zwicken. Vielleicht ist es besser, wenn ich einen Tag länger aussetze", sagte Helmes.

17.25 Uhr: Lockt Andrea Pirlo seinen ehemaligen Mitspieler und Kumpel Alessandro Nesta von Mailand nach Turin? Angeblich ist Nesta nicht abgeneigt, Milan im Sommer zu verlassen. "Alessandro und ich haben schon darüber gesprochen, dass ein Wechsel zu Juventus durchaus eine Option sein könnte", sagte der Juve-Spielmacher Pirlo im Gespräch mit "Sky Italia". "Letztlich muss Alessandro natürlich selber entscheiden. Er spielt bereits in einem tollen Team und wir werden sehen, wohin sein weiterer Weg führen wird", so Pirlo weiter. Nestas Vertrag läuft nach zehn Jahren in Mailand im Sommer aus.

17.10 Uhr: Milivoje Novakovic vom 1. FC Köln wird auch am Dienstag beim FSV Mainz 05 nicht im Profikader sein. "Es sind die gleichen Gründe", sagte FC-Trainer Stale Solbakken heute auf der Pressekonferenz vor dem Abschlusstraining. Novakovic war nach dem Kölner 1:2 beim FC Augsburg zusammen mit drei weiteren Spielern aus dem Kölner Kader genommen worden und hatte beim 1:1 gegen Werder Bremen zuschauen müssen. Solbakken: "Er muss sich der Konkurrenzsituation stellen."

16.55 Uhr: Auf der anderen Seite ist BVB-Trainer Trainer Jürgen Klopp davon überzeugt, dass das Topspiel gegen den Verfolger aus München die deutsche Meisterschaft nicht entscheiden wird. "Man hat versucht, uns in etlichen Fragestellungen zu suggerieren, es sei eine Art Finale. Das ist natürlich Quatsch", sagte Klopp im Interview der Nachrichtenagentur "dapd". "Auch wenn wir die Bayern schlagen, würde ich nicht sagen, dass es eine Vorentscheidung wäre", sagte Klopp und verweist auf das schwere Restprogramm des Meisters: "Wir haben drei Tage später das Spiel auf Schalke. Es ist so viel drin in den letzten Spielen, es ist völlig unwichtig, wann wie welche Entscheidung fällt."

16.43 Uhr: Am Mittwoch steigt endlich das Gipfeltreffen zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund (Mi., 19.45 Uhr im LIVE-TICKER). Auf Seiten der Bayern heizt Toni Kroos die Stimmung vor dem Spiel schon mal an: "Wir fahren in einer sehr guten Form nach Dortmund. Klar, wir sind auch gewarnt und wissen, dass die gut sind. Aber wir sind fußballerisch immer noch einen Tick besser", sagte der Mittelfeldspieler im Interview mit "fcbayern.de".

16.25 Uhr: Branislav Ivanovic vom FC Chelsea wird aller Voraussicht nach mit einer Sperre von drei Spielen belegt werden, berichtet der "Daily Mirror". Iim Spiel gegen Wigan Athletic hatte er Shaun Maloney mit der linken Faust in den Bauch geschlagen. Heute Abend im Spiel gegen den FC Fulham darf der Serbe allerdings noch mitwirken.

16.05 Uhr: Für Top-Stürmer Samuel Eto'o von Anschi Machatschkala läuft es zurzeit nicht rund. Seit fünf Spielen wartet der Kameruner bereits auf einen Treffer. Gegenüber der Zeitung "Sport Express" machte er dafür die dürftigen Platzverhältnisse in Russland verantwortlich. "Auf einem schlechten Platz ist es schwer, ein guter Künstler zu sein. Das Wichtigste ist, dass wir auf vernünftigen Plätzen spielen. Dann kommen die Tore von alleine", sagte Eto'o und fügte hinzu: "Die russische Liga ist eine gute Meisterschaft, aber die Plätze..."

Die Top-Torjäger der Primera Division 2011/2012
Rang 1: Lionel Messi vom FC Barcelona (50 Tore)
© Getty
1/5
Rang 1: Lionel Messi vom FC Barcelona (50 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-spanien/torjaeger-primera-division-cristiano-ronaldo-soldado-agirretxe-alvaro-negredo-lionel-messi.html
Rang 2: Cristiano Ronaldo von Real Madrid (46 Tore)
© Getty
2/5
Rang 2: Cristiano Ronaldo von Real Madrid (46 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-spanien/torjaeger-primera-division-cristiano-ronaldo-soldado-agirretxe-alvaro-negredo-lionel-messi,seite=2.html
Rang 3: Radamel Falcao von Atletico Madrid (24 Tore)
© Getty
3/5
Rang 3: Radamel Falcao von Atletico Madrid (24 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-spanien/torjaeger-primera-division-cristiano-ronaldo-soldado-agirretxe-alvaro-negredo-lionel-messi,seite=3.html
Rang 4: Gonzalo Higuain von Real Madrid (22 Tore)
© Getty
4/5
Rang 4: Gonzalo Higuain von Real Madrid (22 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-spanien/torjaeger-primera-division-cristiano-ronaldo-soldado-agirretxe-alvaro-negredo-lionel-messi,seite=4.html
Rang 5: Karim Benzema von Real Madrid (21 Tore)
© Getty
5/5
Rang 5: Karim Benzema von Real Madrid (21 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-spanien/torjaeger-primera-division-cristiano-ronaldo-soldado-agirretxe-alvaro-negredo-lionel-messi,seite=5.html
 

15.50 Uhr: Traurige Nachricht aus Spanien: Ein Fan von Athletic Bilbao ist heute seinen Verletzungen erlegen, die er im Rahmen der Feierlichkeiten nach dem 4:2 der Spanier gegen Schalke 04 erlitten hat, berichtet der "Sid". Nach dem Spiel war es bei Festivitäten in Bilbao zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen, die Gummigeschosse gegen die teilweise randalierenden Bilbao-Anhänger einsetzte. Dabei wurde der 28-Jährige so schwer im Gesicht verletzt, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Heute gab das Hospital den Tod des jungen Mannes bekannt.

Seite 2: ManCity: Mancini jagt Balotelli zum Teufel

Tickerer: Manuel Herter

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.