Valdano verliert Machtkampf mit Mourinho

Von Tickerer: Marcus Erberich / Bastian Strobl
Mittwoch, 25.05.2011 | 18:16 Uhr
Kamen nicht miteinander zurecht: Reals Trainer Jose Mourinho (l.) und Generaldirektor Jorge Valdano
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Live
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Live
Nagasaki -
Kobe
CSL
Live
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Unüberbrückbare Differenzen mit Jose Mourinho: Jorge Valdano verlässt Real Madrid (20.20 Uhr). Der 1. FC Kaiserslautern sticht anscheinend Hannover 96 im Kampf um einen israelischen Stürmer aus (18.18 Uhr). Bruno Hübner ist neuer Sportmanager von Eintracht Frankfurt (17.35 Uhr). Jose Mourinho hat sein Interesse an einer Verpflichtung von Bastian Schweinsteiger erneuert (12.15 Uhr). Der Hamburger SV hat angeblich Interesse an einem dänischen Mittelfeldspieler (9.10 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

20.20 Uhr: BREAKING NEWS Wir schieben noch einen Hammer nach: Reals Generaldirektor Jorge Valdano muss nach übereinstimmenden Medienberichten von "AS" und Marca" Real Madrid verlassen. Das beschloss der Madrider Aufsichtsrat heute auf einer Sitzung. Als Grund wurden unüberbrückbare Differenzen mit Trainer Jose Mourinho angegeben. Der portugiesische Trainer machte Valdano für missglückte Transfers verantwortlich und befohl ihm, sich von der Mannschaft fernzuhalten. Real-Präsident Florentino Perez wird am Abend noch vor die Presse treten.

18.30 Uhr: So das war's für heute mit dem Tagesticker. In Sachen Fußball ist aber trotz Aschewolke noch lange nicht Schluss. Später geht es beim Relegations-Rückspiel zwischen dem VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach noch um den letzten Platz in Liga eins (20.15 Uhr im LIVE-TICKER). Und bei unseren beiden geliebten Nachbarn im Süden entscheidet sich heute sogar der Meisterkampf. In Österreich streiten sich Tabellenführer Sturm Graz, Austria Wien und mit Abstrichen auch noch Red Bull Salzburg um die Krone (20.30 im LIVE-TICKER). Bei den Eidgenossen heißt das Duell um Sekt oder Selters: Der FC Basel gegen den FC Zürich (20.15 Uhr im LIVE-TICKER). Viel Spaß dabei und noch einen schönen Abend!

18.18 Uhr: Der Flirt zwischen Itay Shechter und dem 1. FC Kaiserslautern wird anscheinend immer heißer. Wie die israelische Sport-Webseite "one.co.il" berichtet, ist der FCK-Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz heute in Israel gelandet, um mit Verantwortlichen von Hapoel Tel Aviv, dem Klub des Stürmers, zu verhandeln. Anscheinend geht es nur noch um die letzten Einzelheiten. Der 24-Jährige soll 600.000 Euro jährlich verdienen und um die 2,5 Millionen Ablöse kosten. Was aber vor allem für die Pfalz und gegen die vermeintlich auch interessierten Hannoveraner spricht, ist eine kolportierte Stammplatzgarantie.

17.53 Uhr: Jetzt ratet mal wer neuer Coach der zweiten Mannschaft von Schalke 04 wird? Niemand Geringeres als Bernhard Trares. Der 45-Jährige kommt von der Regionalliga-Reserve des FSV Frankfurt nach Gelsenkirchen. ""Es ist für mich ein absoluter Traum, für Schalke 04 arbeiten zu können", so Trares, der einst 183 Bundesligapartien für 1860 München und Werder Bremen bestritt.

17.35 Uhr: Breaking News Langsam aber sicher geht es in Frankfurt nach der Abstiegs-Schockstarre wieder voran: Wie die Eintracht gerade bekannt gab, wird Bruno Hübner neuer Sportmanager bei den Hessen. Der 50-Jährige war unter anderem der Wunschkandidat vom Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen. Sein bisheriger Vertrag als Sportdirektor des MSV Duisburg wurde aufgelöst.

17.20 Uhr: Die Zukunft von Alberto Aquilani entscheidet sich in der nächsten Woche. Wer das sagt? Sein Spielerberater Franco Zavaglia, und der müsste es ja eigentlich am Besten wissen. Laut der italienischen "Gazzetta dello Sport" gibt es zudem eine mehr als 50-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass der 26-jährige Mittelfeldspieler bei Juventus Turin bleibt. Schon in dieser Saison trug er das Trikot der Alten Dame, allerdings nur dank einer Ausleihe zwischen Juve und dem FC Liverpool.

17.05 Uhr: Wolltet Ihr auch schon mal wissen, wie man am Kreativsten mit dem Abstieg des Lokalrivalen umgeht? Zum Glück gibt's die Fans des FC Genua, die den Abstieg von Sampdoria auf ihre Art und Weise "betrauern". In diesem Sinne: Time to say goodbye!

16.51 Uhr: Auch von mir ein Servus an die SPOX-Gemeinde. Was ich Euch mitgebracht habe: Einen Neuzugang, und zwar für die SpVgg Greuther Fürth. Sein Name: Olivier Occean. Der 29-Jährige kommt von den Offenbacher Kickers und erhält einen Dreijahresvertrag. Die Ablösesumme für den kanandischen Nationalstürmer beträgt 200.000 Euro.

16.36 Uhr: Von hier an übernimmt Kollege Strobl den Tagesticker noch für ein Weilchen. Was Ihr auf keinen Fall verpassen dürft, ist das Relegations-Rückspiel zwischen dem VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach heute Abend (20.15 Uhr im LIVE-TICKER). Dabei viel Spaß, Servus!

16.30 Uhr: Die drei Winterneuverpflichtungen des FC Schalke 04 - Angelos Charisteas, Ali Karimi und Danilo Avelar - müssen sich wohl neue Arbeitgeber suchen. Laut Informationen der Tageszeitung "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" erhalten sie bei den Königsblauen keine neuen Verträge (Avelar kehrt zu Karpaty Lviv zurück).

16.15 Uhr: Sven Bender wurde am Knie operiert und wird für die kommenden Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft gegen Uruguay, Österreich und Aserbaidschan ausfallen - das teilt Borussia Dortmund in einer Pressemitteilung mit. Bender wurde in Augsburg eine Kapselvernarbung im linken Knie entfernt, er wird etwa vier Wochen lang ausfallen. Die Vorbereitung mit dem BVB auf die neue Saison ist damit wohl nicht in Gefahr.

16 Uhr: Ihr habt es ja in den Kommentaren schon angedeutet, jetzt kommt was von offizieller Stelle: Der DFB-Sicherheitsbeauftragte Helmut Spahn erwartet durch den Aufstieg von Dynamo Dresden in die zweite Bundesliga mehr Risikospiele - vor allem, wenn es gegen andere Ost-Klubs geht. Das sagte Spahn der "Welt". Er sagt auch, dass er von Dynamo erwarte, dass gegen die Fans, die sich in Osnabrück daneben benommen haben, rigoros vorgegangen werde. Was meint Ihr - wird die zweite Liga zur Krawall-Liga?

15.50 Uhr: Schon mal beim Jubeln die Nase gebrochen? Wie das geht, zeigen Euch diese beiden Jungs im Video! Am Stuhl festhalten und Mitleid haben!

15.40 Uhr: Jetzt steht fest, welche Strafe Eintracht Frankfurt wegen der Fan-Ausschreitungen nach dem Spiel gegen den 1. FC Köln blüht. Das erste Heimspiel der kommenden Saison muss unter Teilausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Heißt: Es dürfen für das Spiel maximal 14.000 Heimkarten verkauft werden - addiert man die 5000 Gästekarten dazu, wird das Spiel vor maximal 19.000 Zuschauern stattfinden. Außerdem sind Tickets ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Dazu muss die Eintracht 25.000 Euro für einen karitativen Zweck spenden, das hat heute das DFB-Sportgericht beschlossen.

15.30 Uhr: Die Zeichen stehen bei Khalid Boulahrouz wohl auf Abschied vom VfB Stuttgart. Dem niederländischen Radiosender "RTV Rijnmond" sagte der 29-jährige Abwehrspieler: "Mein Vertrag läuft noch ein Jahr und ich denke nicht, dass sie ihn verlängern wollen. Dann weiß man, dass ein Klub immer noch gerne Ablöse haben möchte." Sollte sich im Sommer also ein Interessent melden, wird Boulahrouz die Schwaben nach drei VfB-Jahren wohl verlassen.

15.15 Uhr: Der FC Chelsea im Wandel. Wie schon berichtet, soll Didier Drogba jetzt doch nicht wechseln, stattdessen soll Nicolas Anelka, dessen Vertrag bei den Blues noch bis 2012 läuft, den Verein verlassen - das berichtet "The Independent". Außerdem sollen Yuri Zhirkov, Jose Bosingwa, Paulo Ferreira und Henrique Hilario gehen. Dafür soll eine ganze Garde junger Spieler an die Stamford Bridge wechseln. Wer steht bei Chelsea auf dem Zettel?

15 Uhr: Germany's Next Super-Schiris sind ermittelt. Zum Schiedsrichter des Jahres 2010/2011 wurde Manuel Gräfe gewählt. Schiedsrichterin des Jahres ist wieder Bibiana Steinhaus. Herbert Fandel, Vorsitzender der Schiedsrichter-Kommission, begründet die Entscheidungen: "Manuel Gräfe war in hervorragender Form. Trotz der hohen Belastung in schwierigen Spielen blieb er bis zum Schluss in seinen Leistungen konstant und auf hohem Niveau. Auf Grund ihrer ausgezeichneten Leistungen hat sich Bibiana Steinhaus nicht nur die Nominierung durch die FIFA zur Frauen-WM 2011, sondern auch die Auszeichnung zur Schiedsrichterin des Jahres ein weiteres Mal verdient."

14.30 Uhr: Doch kein Wechsel: Inters Wesley Sneijder wurde in den letzten Wochen mit diversen Premier-League-Klubs in Verbindung gebracht - vor allem mit Manchester United. Sein Berater Sören Lerby setzt den Gerüchten jetzt ein Ende. "fcinternews.it" sagte er: "Wesley wird oft mit irgendwelchen Klubs in Verbindung gebracht. Wie auch immer, ich habe mit keinem Klub über einen Wechsel gesprochen und habe auch keinen Kontakt zu irgendeinem. Wesley ist immer noch zufrieden in Mailand."

14.14 Uhr: Da bahnt sich ein Wechsel an. Reto Ziegler hat sich heute in Turin der sportärztlichen Untersuchung unterzogen - das bestätigt Juventus auf seiner Klub-Homepage. In den nächsten Tagen könnte Ziegler dort einen Vertrag unterschreiben. Der 25-jährige Nationalspieler der Schweiz steht noch bis Sommer bei Sampdoria Genua unter Vertrag - ein Transfer zu Juventus wäre nicht mit einer Ablösesumme verbunden.

14 Uhr: Said Husejinovic steht offenbar vor einem großen Karrieresprung. Der 23-jährige Bosnier, der seit 2008 bei den Bremern ist, kam unter Thomas Schaaf kaum zum Zug, ganze vier Bundesligaeinsätze gewährte der Bremer Coach dem Mittelfeldspieler in der hinter uns liegenden Saison. Jetzt hat Husejinovic laut "Syker Kreiszeitung" offenbar Angebote aus Holland, Belgien und der Türkei vorliegen. "Ich will weg. Es war ein Fehler, zu Werder gekommen zu sein. Am liebsten würde ich nach Holland oder Belgien gehen, einer der Clubs spielt sogar in der Qualifikation zur Champions League."

13.45 Uhr: Domagoj Vida von Bayer Leverkusen war während seines Heimaturlaubs in Kroatien offenbar in eine Kneipenschlägerei verwickelt. Kroatische Medien berichten, Vida und seine Freunde hätten eine andere Gruppe junger Männer angegriffen und ihnen dabei "schwere Verletzungen" zugefügt. Vida selbst relativiert - die "Bild" zitiert: "Ich war in diesem Pub mit einigen Freunden, als eine andere Gruppe junger Männer rein kam. Es gab keinen Kampf, keine Verletzten. Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit. Das war nicht mehr als eine laute, verbale Auseinandersetzung mit etwas Geschubse." Gegen diese Darstellung spricht, dass Vida wegen öffentlicher Ruhestörung und Ordnungswidrigkeiten angezeigt wurde.

13.30 Uhr: Trainer-Legende Marcello Lippi kehrt vielleicht bald auf die Bank zurück. "Ich denke, dass ich lange genug pausiert habe, und ich in den Rummel zurückkehren kann", sagte der 63-Jährige. Wohin es geht, ist aber noch nicht klar. Nach dem schlechten Abschneiden der italienischen Nationalmannschaft bei der WM 2010 hatte Lippi sich vorläufig aus dem Fußball-Geschäft zurückgezogen.

13.20 Uhr: Heute schon Pause gemacht? Nein? Dann ist jetzt der beste Zeitpunkt dafür. Einfach mal zurück lehnen, ein Eis essen und sich diesen überaus kreativen Freistoß angucken. Viel Spaß damit!

13.10 Uhr: Der Transfer von Jeffrey Bruma vom FC Chelsea zum Hamburger SV scheint so gut wie sicher - jetzt wird der Name Pirmin Schwegler bei den Hanseaten gehandelt. Das berichtet das "Hamburger Abendblatt". Der defensive Mittelfeldspieler steht bei Absteiger Eintracht Frankfurt noch bis Sommer 2012 unter Vertrag - das Arbeitspapier gilt auch für Liga zwei. Und obwohl er unmittelbar nach dem Abstieg verlautbarte, er wolle seinen Vertrag erfüllen, scheint er einem Transfer nach Hamburg gegenüber nicht abgeneigt zu sein. Die Eintracht will den 24-jährigen Schweizer aber wohl nicht gehen lassen.

Seite 2: Mourinho will Schweinsteiger holen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung