Mittwoch, 21.07.2010

Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: Zuculini geht nach Genua

Franco Zuculini steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum FC Genua (19.35). Auch in der Champions League wird es zwei zusätzliche Torrichter geben (16.49 Uhr). Der Keeper der Blues hat sich im Training eine Wadenverletzung zugezogen (14.31 Uhr). Louis van Gaal sieht sich im Streit um die Ansetzung des Länderspiels gegen Dänemark weiter im Recht (13.12 Uhr). Sami Khedira besitzt angeblich einen Vorvertrag bei Bayern München (10.55 Uhr), Nerlinger dementiert jedoch postwendend (11.24 Uhr). Schalke-Coach Magath mistet weiter kräftig aus: Jetzt steht angeblich auch Rafinha auf der Streichliste (9.02 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Franco Zuculini bestritt für Hoffenheim sieben Bundesliaspiele und schoss ein Tor
© Getty
Franco Zuculini bestritt für Hoffenheim sieben Bundesliaspiele und schoss ein Tor

19.36 Uhr: Schluss für heute. Der Tages-Ticker verabschiedet sich und wünscht Euch noch einen schönen Abend. Morgen geht's weiter mit News und Gerüchten aus der Welt des runden Leders. Servus!

19.35 Uhr: Wie die "Gazzetta dello Sport" und "Sky Sport 24" berichten, haben sich der FC Genua und 1899 Hoffenheim auf einen Wechsel von Franco Zuculini geeinigt. Es steht offenbar nur noch die Einigung mit dem Spieler selbst aus. Auf der Homepage der Genuesen wird berichtet, dass ein Transfer kurz vor dem Abschluss steht und nur noch Details zu klären sind. Ein Name wird nicht genannt, aber es deutet alles auf den argentinischen Mittelfeldspieler hin, da Genua im letzten Moment offenbar Ligakonkurrent SSC Neapel ausgestochen hat.

19.12 Uhr: Angeblich ist der geplante Wechsel von Gregory van der Wiel von Ajax Amsterdam zu Bayern München geplatzt. Das berichtet "Voetbal International". So konnten sich Ajax und Bayern offenbar nicht auf eine Ablösesumme einigen. Bayern soll demnach 15 Millionen Euro geboten haben, Ajax aber 17 Millionen gefordert haben. Bayern ließ die von Ajax gesetzte Frist - Mittwoch 12 Uhr - verstreichen.

18.57 Uhr: Manchester City bekommt den Hals offenbar nicht voll. Wie der "Mirror" wissen will, wollen die Citizens rund 35 Millionen Euro für den brasilianischen WM-Fahrer Ramires von Benfica Lissabon investieren.

18.45 Uhr: Für Leverkusen scheint sich die spektakuläre Neuverpflichtung von Michael Ballack auszuzahlen. Offenbar bemühen sich nach der Verpflichtung mehrere Sponsoren um eine "Premium-Partnerschaft". "Es gibt ernsthafte Anfragen", so Bayers Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser in der "Sport-Bild".

18.32 Uhr: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) wird aus marketingstrategischen Gründen vorerst auf die Zusammenarbeit mit einem Premium Partner verzichten.

18.19 Uhr: Hoffenheim bald ohne Hopp-Millionen? Offenbar will Dietmar Hopp seinem Verein 1899 Hoffenheim den Geldhahn zudrehen. Mittelfristig wollen wir aus den Miesen herauskommen", sagte der Mäzen der "Rhein-Nackar-Zeitung". Das bedeutet, dass der Verein in Zukunft einen Sparkurs fahren muss. "Hoffenheim wird sich an den Vorgaben des Financial Fairplay der UEFA orientieren. Das heißt, wir wollen nur so viel ausgeben wie wir einnehmen", so Hopp weiter.

17.59 Uhr: Der VfB Stuttgart ist angeblich an Andre Ayew interessiert. Die französische Sportzeitung "L'Equipe" meldet, dass die Schwaben offenbar bereit sind, eine Millionen Euro für den 20-jährigen Stürmer von Olympique Marseille zu bezahlen. Ayew war in der vergangenen Saison an den Zweitligisten AC Arles-Avognon ausgeliehen.

17.39 Uhr: Pech für den SC Freiburg. Ömer Toprak fällt die nächsten drei Wochen aus. Der 21-jährige Innenverteidiger leidet unter anhaltenden Knieproblemen und wird deshalb in Basel am Schleimbeutel operiert. Bereits in der letzten Saison war Toprak sechs Monate aufgrund eines Kartunfalls ausgefallen.

17.28 Uhr: Grafite nicht zu Fener. Das kolportierte Interesse von Fenerbahce an Grafite wurde nun von beiden Seiten dementiert. Sowohl Feners Präsident Aziz Yildirim als auch Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß bestätigten, dass an einem möglichen Wechsel des Brasilianers an den Bosporus nichts dran ist. "Einen Kontakt gibt es, wenn ich mit einem Vereinsvertreter spreche oder eine schriftliche Anfrage vorliegt. Beides ist nicht der Fall", sagte Hoeneß der "dpa".

17.12 Uhr: Nun ist es amtlich. Albert Riera verlässt den FC Liverpool und wechselt zum Olympiakos Piräus. Dort erhält er einen Drei-Jahres-Vertrag, der im geschätzte 2,2 Millionen Euro pro Jahr einbringt. Die Ablösesumme soll laut "Kicker" 4,5 Millionen Euro betragen. Rieras neuer Trainer ist mit Ewald Lienen ein alter Bekannter aus der Bundesliga.

17.01 Uhr: Gute Nachrichten aus Leverkusen. Michael Ballack hat einen ersten Härtetest nach seiner Fußverletzung bestanden. Der Capitano führte einen 25-minütigen Lauf- und Belastungstest durch. "Der Fuß hat keine Reaktionen gezeigt", so Ballack.

16.49 Uhr: Es tut sich was in Sachen zusätzliche Torrichter. In den kommenden zwei Jahren soll es in der Champions League zwei zusätzliche Torrichter geben. Das hat das "International Football Association Board" entschieden. Das bisherige System wird wohl auch bei der WM der Geschichte angehören. "Das war die letzte WM unter dem bisher gegebenen Schiedsrichtersystem gewesen sein", sagte FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke. In der letzten Saison wurden die zusätzlichen Torrichter bereits erfolgreich in der Europa League eingesetzt.

16.34 Uhr: Peinlich, peinlich! Die spanische Zeitung "Sport" meldete, dass sich Bremens Mittelfeldmotor Mesut Özil zurzeit mit seiner Frau und seinem Sohn in Barcelona aufhält. Wie das Blatt weiter wissen will, soll Özils Sohn ein Trikot von Lionel Messi getragen haben. Özil ist weder verheiratet noch hat er einen Sohn. So etwas nennt man wohl schlecht recherchiert.

16.23 Uhr: Der FC Erzgebirge Aue hat sich mit Offensivmann Robert Strauß vom Ligakonkurrenten FC Augsburg verstärkt. Er erhält einen Vertrag bis 2012.

16.13 Uhr: Samuel Eto'o im Glück. Sein im März gestohlener Bentley ist wieder aufgetaucht. Ungarische Polizisten haben den Luxusschlitten an der Grenze zu Serbien beschlagnahmt. Die Jungs an der Grenze waren stutzig geworden, als zwei Ukrainer mit dem Auto einreisen wollten.

16.02 Uhr: Claudio Pizarro lässt keinen Zweifel an den Zielen der Bremer für die kommende Saison. "Die Bundesliga zu gewinnen, das ist das Wichtigste. Wir haben die Qualität, Meister zu werden. Auch wenn es mit Bayern, Schalke und Leverkusen sehr starke Mannschaften gibt", sagte Pizza in der "Bild".

15.52 Uhr: Diego Maradonas Zukunft ist weiter ungewiss. Maradona hat sich bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach der WM zu den Chancen, weiter als argentinischer Nationaltrainer zu arbeiten, geäußert. "In der kommenden Woche werde ich mit Grondona (argentinischer Fußballverbandschef) reden", so Maradona.

15.42 Uhr: Wechsel im Ticker-Geschäft. Wunder widmet sich anderen Projekten, Spätschichtler Kerber übernimmt.

15.39 Uhr: Maicousel scheint nicht auf Uli Hoeneß gehört zu haben. Der Brasilianer verlässt die Bundesliga und heuert bei seinem alten Klub in Brasilien an. Botafogo Rio de Janeiro überweist rund vier Millionen Euro für den 24-Jährigen an 1899 Hoffenheim. Dessen Manager Ernst Tanner bestätigte den Wechsel. Maicosuel kam im letzten Jahr für 4,5 Millionen Euro in den Kraichgau.

15.31 Uhr: Bayern-Präsident Uli Hoeneß sieht rosige Zeiten auf den deutschen Fußball zukommen. "In den 70ern waren wir mal dominant mit Bayern, Gladbach und der Nationalelf. Ich könnte mir ein ähnliches Szenario vorstellen", sagte er in einem Interview mit dem "Münchner Merkur". An der europäischen Konkurrenz lässt er dagegen kein gutes Haar. "Die Italiener sind total stehen geblieben, und die Engländer nicht weitergekommen. Das hat damit zu tun, dass auf Schlüsselpositionen kein Einheimischer mehr spielt." Recht hat er, der Uli. Hier geht's zur News

15.21 Uhr: Update Der Wechsel von Heiko Westermann zum HSV (11.47 Uhr) ist noch nicht perfekt. "Wir haben uns mit Heiko Westermanngeeinigt, aber der Spieler hat letzte Details mit seinem Verein Schalke 04 zu klären", sagte HSV-Sprecher Jörn Wolf der Nachrichtenagentur "dpa".

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

15.15 Uhr: Calamity-James könnte einen neuen Verein gefunden haben, Real gibt ein Angebot nach dem anderen ab und die Blues jagen immer noch einem 18-Jährigen hinterher. Die internationalen News und Gerüchte.

15.05 Uhr: Inter Mailand hat sich 50 Prozent der Transferrechte an Andrea Ranocchia gesichert. Der 22-Jährige überzeugte in der vergangenen Saison gemeinsam mit Leonardo Bonucci in der Innenverteidigung beim AS Bari. Die anderen 50 Prozent der Rechte von Ranocchia liegen beim FC Genua. Dorthin verleihen die Nerazzurri den Italienier auch zur kommenden Saison. Leonardo Bonucci hingegen zieht es zu Juventus Turin. Hier geht's zum Porträt der Beiden.

14.54 Uhr: Stuttgart-Coach Christian Gross ist scharf auf Philipp Degen. Der Schweizer Rechtsverteidiger scheint einem Wechsel zu den Schwaben auch nicht abgeneigt, war es doch Gross der den 27-Jährigen beim FC Basel zum Nationalspieler machte. Eine Rückkehr zum Gross-Meister also? Bevor Ihr mich wegen dieses zugegeben sehr schlechten Wortwitzes in die Schranken weist, noch ein Zitat vom Liverpool-Coach Roy Hodgson zum Thema Degen: "Er will Fußball spielen und wir werden ihm dabei nicht im Weg stehen. Er darf sich nach einem neuen Klub umschauen".

14.44 Uhr: Lösen wir das Quiz auf. Den Trommelwirbel und die zwei Stunden Gelaber von Marco Schreyl denkt Ihr Euch einfach dazu: Natürlich hat Hans-Jörg Butt diesen Kommentar abgegeben, und zwar gegenüber der "Sport-Bild". Torhüter-Legende Sepp Maier bestätigte im "Kicker": "In dieser Form kann Butt noch bis 40 spielen. Er hat das Auge dafür. Da muss man nicht so viel springen wie andere."

14.31 Uhr: Petr + Cech = Pech. Diese Gleichung wurde einst bei der EM 2008 aufgestellt, als Cech im entscheidenden Gruppenspiel gegen die Türkei patzte und die Tschechen in der Vorrunde ausschieden. Diesmal hat es den Keeper vom FC Chelsea im Training erwischt. Cech zog sich gestern eine Wadenverletzung zu und fehlt seinem Klub etwa einen Monat. Das gab der Verein auf seiner Homepage bekannt. Die Blues absolvieren übrigens am Freitag ein Testspiel gegen Ajax Amsterdam.

14.20 Uhr: Quiztime im Tages-Ticker: Von wem stammt folgende Aussage? "Stand heute könnte ich rein körperlich noch fünf Jahre spielen."


Tickerer: Jan Wunder/Matthias Kerber

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.